Surface Pro (2017) mit LTE, ohne Lüfter, höherer Laufzeit und mehr vorgestellt - Alle Infos und Artikel

GIGA-Wertung:
Leser-Wertung:

Beschreibung

Microsoft hat heute in China „The new Surface Pro“ vorgestellt und damit den Nachfolger des Surface Pro 4 enthüllt. Das Surface Pro (2017) soll unzählige kleinere und größere Neuerungen bieten, die es zum bisher besten Surface-Tablet aller Zeiten machen. Besonders auf ein Ausstattungsmerkmal mussten wir seit der ersten Generation warten.

0
Microsoft Surface Pro (2017): Highlights im Überblick

Surface Pro kommt endlich im modernen Zeitalter an

Seit Jahren wünschen sich die Anhänger des Surface Pro ein LTE-Modem, um unabhängig vom WLAN und einem Smartphone-Hotspot online gehen zu können, und mit der neuen Generation erfüllt Microsoft diesen Wunsch endlich. Das Surface Pro (2017) ist das erste Surface-High-End-Modell, dass mit einem LTE-Modem ausgestattet sein wird. Was bei der Konkurrenz schon lange mit zusätzlichen Konfigurationen  realisiert wird, hat Microsoft bisher immer ignoriert – bis heute. Zunächst bringt Microsoft die WiFi-Modelle auf den Markt, etwas später folgen die LTE-Versionen.

Surface Pro (2017) ohne Lüfter beim Core i5

Microsoft-Surface-Pro-2017-04

Technisch wurde das Surface Pro (2017) ordentlich aufgewertet. Dazu zählen Intel-Core-i-Prozessoren der 7. Generation, die nicht nur für eine bessere Leistung sorgen, sondern auch eine höhere Laufzeit ermöglichen. Das neue Surface Pro kommt nun auf bis zu 13,5 Stunden – beim Surface Pro 4 waren es maximal 9 Stunden. Microsoft verzichtet bei den Modellen mit Core m3 und Core i5 auf eine aktive Kühlung, wodurch das neue Surface Pro komplett lautlos arbeitet. Bei der Version mit Core i7 soll der Lüfter nur eine Lautstärke von 18 dB erzeugen, was kaum zu hören sein sollte.

Bildergalerie Surface Pro (2017)

Das Gehäuse wurde minimal überarbeitet und bringt nur noch 768 Gramm auf die Waage, beim Vorgänger waren es 786 Gramm. Der Kickstand auf der Rückseite kann nun um bis zu 165 Grad aufgeklappt werden, vorher waren es 150 Grad. So soll ein noch besseres Arbeiten ermöglicht werden.

Microsoft-Surface-Pro-2017-03

Bei den Anschlüssen bleibt Microsoft verbissen. Wie schon beim Surface Laptop ist kein USB-Typ-C-Port vorhanden. Es bleibt beim Surface Connector, dem USB-3.0-Anschluss und einem DisplayPort. Der Vorteil: Es kann weiterhin Zubehör der Vorgänger verwendet werden.

Neuer Stylus und Digitizer für das Surface Pro

0
Surface Pro (2017): Der neue Surface Pen

Das 12,3 Zoll in der Diagonale messende PixelSense-Display des Surface Pro besitzt einen neuen Digitizer, der 4.096 Druckstufen unterstützt. In Kombination mit dem neuen Surface Pen können noch präzisere Eingaben umgesetzt werden. Der Stylus besitzt zudem einen Lagesensor, sodass sich die Eingabe verändert, je nachdem, wie man den Stift hält. Besonders beim Zeichnen soll so eine natürlichere Pinselführung umgesetzt werden können. Der Stylus wird aber nicht mehr mitgeliefert.

Surface Pro (2017): Technische Daten im Überblick

Display 12,3 Zoll PixelSense-Display mit 2.736 x 1.824 (267 PPI), Seitenverhältnis 3:2
Prozessor Intel Core m3 7Y30
Intel Core i5-7300U
Intel Core i7-7660U
Grafikeinheit Intel HD Graphics 615 (m3)
Intel HD Graphics 620 (i5)
Intel Iris Plus Graphics 640 (i7)
Speicher 128, 256, 512 oder 1.024 GB PCIe NVMe
RAM 4, 8 oder 16 GB 1866 MHz LPDDR3
Kameras Windows-Hello-Kamera an der Front, 5-MP-Webcam an der Front, 8-MP-Kamera mit Autofokus auf der Rückseite
Anschlüsse USB 3.0, Surface Connector, Mini DisplayPort, microSDXC-Speicherkartenslot
Konnektivität WiFi IEEE 802.11 a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.1, LTE (optional und später)
Betriebssystem Windows 10
Akkulaufzeit 13,5 Stunden
Preis

Neues Type Cover mit Alcantara-Oberfläche

Microsoft-Surface-Pro-2017-06

Ähnlich wie beim Surface Laptop hat Microsoft die Tastatur mit Alcantara überzogen, um so eine hochwertigere und wärmere Optik zu schaffen. Angeboten wird das Type Cover offiziell in vier Farben, wobei wir abwarten müssen, ob das in Deutschland auch der Fall sein wird. Das Surface Laptop gibt es bei uns nur in tristem Grau.

Das Type Cover muss wie bisher auch, zusätzlich gekauft werden.

Surface Pro (2017): Preis und Marktstart

Der neue Surface Pro kann ab heute . Die genauen Konfigurationen wird Microsoft im Laufe des Tages im eigenen Store einpflegen. Der Marktstart findet weltweit am 15. Juni 2017 statt. Das neue Surface Pro geht an dem Tag also auch in Deutschland an den Start.

Beschreibung von

Alle Artikel zu Surface Pro 2017
  1. Surface Pro (2017) geleakt: Pressebilder zeigen Surface-Pro-4-Nachfolger

    Peter Hryciuk
    Surface Pro (2017) geleakt: Pressebilder zeigen Surface-Pro-4-Nachfolger

    Wenige Tage vor der offiziellen Präsentation wurde heute das Surface Pro für 2017 geleakt. Der Nachfolger des Surface Pro 4 trägt eine alte Bezeichnung, die eine neue Produktstrategie für Microsoft einläutet. Das erwartet uns mit dem Surface Pro (2017):

  2. Microsoft: Es gibt kein Surface Pro 5, Surface Pro 4 ist gut genug

    Peter Hryciuk 1
    Microsoft: Es gibt kein Surface Pro 5, Surface Pro 4 ist gut genug

    Microsofts Surface-Chef Panos Panay hat in einem Interview bestätigt, dass es aktuell kein Surface Pro 5 gibt. Ein neues Surface-Tablet kommt erst, wenn es wirklich Sinn macht. Ein technisches Upgrade des Surface Pro 4 wurde aber nicht ausgeschlossen.

  3. Warten auf Surface Pro 5 und Book 2: Surface-Umsatz bricht ein

    Peter Hryciuk
    Warten auf Surface Pro 5 und Book 2: Surface-Umsatz bricht ein

    Alle warten auf das Surface Pro 5 und Surface Book 2. So könnte man den Einbruch beim Umsatz der Surface-Sparte von Microsoft deuten. Die anderen Geschäftszahlen sehen hingegen sehr gut aus – besonders ein Bereich.