Windows 10

Windows 10 64-Bit Ver. Build 1607 - 64bit - für Windows
Weitere Downloads sind verfügbar:

Windows 10 32-Bit Ver. Build 1607 - 32bit - für Windows

Microsoft hat Windows 10 offiziell am 29. Juli 2015 veröffentlicht. Es kommt mit einer Fülle neuer Funktionen, die das Arbeiten mit dem neuen Betriebssystem erheblich verbessert. Wir haben alle Infos und Fakten zu Windows 10 zusammengetragen.

Video: Fünf Tipps für Windows 10

1.120.539
Fünf Tipps für Windows 10

Mit Windows 10 überspringt Microsoft die 9 und setzt voll auf das neue Betriebssystem. Das sieht man auch daran: Wer einen PC mit Windows 7 oder Windows 8.1 hat, kann innerhalb eines Jahres – also bis zum 29.07.2016 – kostenlos auf Windows 10 upgraden. Wie ihr Windows 10 reserviert, lest ihr hier. Aber was bringt Windows 10 nun eigentlich?

 

Windows 10 kaufen   Windows 10 im Test

Das bringt Windows 10

Microsoft hat ordentlich nachgerüstet. Nachdem der Fokus auf Mobile Endgeräte bei Windows 8 dann doch ein wenig die große Zielgruppe der PC-Nutzer verfehlte, hörte Microsoft auf Nutzer-Feedback und hat den Desktop samt Startmenü wieder zurück geholt.

15 Tipps für Windows 10, die jeder kennen sollte

Zusätzlich kommen eine ganze Reihe neuer Funktionen hinzu:

Allerdings behält man die Unterstützung mobiler Geräte wie beim Vorgänger Windows 8 bei. Apps installiert ihr weiterhin per Windows Store. Eines der großen neuen Features ist, dass angepasste Android- und iOS-Apps auf Windows 10 laufen sollen. Laut Microsoft ist Windows 10 die “verständlichste Plattform aller Zeiten” und soll Bildschirmgrößen von 4 bis 80 Zoll unterstützen.

Windows 10: Die 10 besten Tuning-Tipps und Tricks GIGA Bilderstrecke Windows 10: Die 10 besten Tuning-Tipps und Tricks

Generell ist Windows in vielen Versionen mit unterschiedlichen Funktionen erhältlich, darunter auch die bekannten Home und Pro-Varianten. Da das Betriebssystem wie eine gekonnte Mischung aus Windows 7 und Windows 8 wirkt, welche die Vorteile beider Betriebssysteme kombiniert, und darüber hinaus noch für viele kostenlos ist, stößt Windows 10 auch auf ausgeprägte Akzeptanz. Windows 8 hingegen läuft weiterhin nicht so wie gedacht. Die Marktanteile hängen im Vergleich zur Vorgängerversion Windows 7 noch erheblich hinterher und haben just den Einstiegswert des deutlich besseren Betriebssystems von etwas mehr als 2% erreicht.

Windows 10-Release

21.558
Introducing Windows 10

Windows 10 wurde am 29. Juli 2015 in Deutschland veröffentlicht. Nutzer von Windows 7 und Windows 8.1 können ab diesem Zeitpunkt das neue Betriebssystem sofort als Upgrade installieren. Alle Fakten und Infos zum Windows-10-Erscheinungsdatum lest ihr hier.

Windows 10 gratis?

Nein, auch Windows 10 hat seinen Preis. Fakt ist allerdings, dass Microsoft das Update auf Windows 10 für alle Nutzer von Windows 7  und 8.1 kostenlos zur Verfügung stellt, sollte es innerhalb des ersten Jahres nach Release-Datum von Windows 10 durchgeführt werden.

Allerdings läuft ein so großes Update-Vorhaben nicht immer rund: Lest dazu auch: Windows 10 offiziell verfügbar: Das solltet ihr VOR dem Upgrade wissen – FAQ.

Kein Support mehr für reine 32-Bit-CPUs durch Windows 10

Microsoft entfernt sich nach und nach von der 32-Bit-CPU. Dass Windows 10 gar keinen Support mehr bieten wird, ist zwar nicht bewiesen, jedoch äußerst wahrscheinlich. Bereits Windows 8 verlangte von CPUs mindestens PAE, NX/XD- und SSE2-Unterstützung, da ansonsten keine Installation möglich war.

Das solltet ihr zu Windows 10 wissen:

zum Hersteller

von

Weitere Themen: Microsoft Surface Pro 4, Microsoft

Alle Artikel zu Windows 10
  1. Lösung: api-ms-win-crt-runtime-l1-1-0.dll is missing (Fehler)

    Robert Schanze
    Lösung: api-ms-win-crt-runtime-l1-1-0.dll is missing (Fehler)

    Windows zeigt vor allem beim Start von Adobe-Produkten an, dass die “api-ms-win-crt-runtime-l1-1-0.dll” fehlt und das Programm daher nicht gestartet werden kann. Eine Neuinstallation des Programms hilft meistens nicht. Für die Lösung des Problems benötigt ihr...

  2. Netzwerkname ändern (Windows 10, 7 und 8) – so geht's

    Robert Schanze
    Netzwerkname ändern (Windows 10, 7 und 8) – so geht's

    Wenn ihr ein Netzwerk eingerichtet habt, könnt ihr nachträglich auch den Netzwerknamen ändern, da er sonst recht generisch und nichtssagend aussehen kann. Wir zeigen euch, wie das in Windows und beim Mac funktioniert.

  3. Symlinks in Windows erstellen (mit mklink) – so geht's

    Robert Schanze 1
    Symlinks in Windows erstellen (mit mklink) – so geht's

    Mit sogenannten Symlinks könnt ihr in Windows vorgaukeln, dass Programme, Dateien oder Ordner an einem bestimmten Speicherort liegen, obwohl sie ganz woanders gespeichert sind. Wir erklären an einem Beispiel, was Symlinks sind, wann ihr sie benötigt und wie...

  4. Windows 10 Cloud: Was ist das? Einfach erklärt

    Selim Baykara
    Windows 10 Cloud: Was ist das? Einfach erklärt

    Windows 10 Cloud nennt sich eine neue Version des Betriebssystems Windows 10. Bereits seit einiger Zeit machen entsprechende Gerüchte die Runde im Internet – jetzt sind auch die ersten Screenshots und ein ISO-Image aufgetaucht. Was hat es mit Windows 10 Cloud...

  5. Dateien verstecken in Windows – so geht's

    Robert Schanze
    Dateien verstecken in Windows – so geht's

    Ihr könnt Dateien in Windows sehr einfach verstecken, damit andere sie nicht entdecken. Wir zeigen, wie das funktioniert und wie ihr sie wiederfindet.