Google TalkBack: Ausschalten und aktivieren des Screenreaders

Martin Maciej

Mit Google Talkback erhalten Android-Nutzer eine Bedienungshilfe, mit welcher sich Bildschirmtexte auf dem Android-Gerät vorlesen lassen. Auch der Einsatz akustischer Signale sowie von Vibrationsfeedback ist mit TalkBack möglich.

Google TalkBack: Ausschalten und aktivieren des Screenreaders

Erfahrt hier, wie man Google TalkBack aktivieren kann und wie man die Bedienungshilfe auch wieder deaktiviert.

Android Accessibility Suite
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

So kann man TalkBack aktivieren

Google TalkBack eignet sich z. B., um per Sprache eine App zu öffnen oder innerhalb des Geräts zu navigieren. Berührt ihr den Bildschirm, erhaltet ihr per Sprachausgabe die Information, welche Funktion gerade ausgewählt wurde. Zudem wird per TalkBack über Benachrichtigungen informiert.

  1. Um TalkBack bei der Einrichtung des Android-Smartphones zu aktivieren, malt ein geschlossenes Dreieck auf dem Bildschirm.
  2. Die TalkBack-Aktivierung wird mit einem Signalton bestätigt.
  3. Bei neueren Android-Versionen tippt mit zwei Fingern auf den Bildschirm und haltet diese solange gedrückt, bis TalkBack aktiviert ist.

com.google.android.marvin.talkback

Ist das Android-Gerät schon in Benutzung, kann man Google TalkBack wie folgt einrichten:

  1. Android-Einstellungen öffnen.
  2. Abschnitt „Mein Gerät“ aufrufen.
  3. Nach unten scrollen und die Funktion „Eingabehilfe“ auswählen.
  4. Unter „Dienste“ TalkBack aktivieren, indem der TalkBack-Schalter auf „Ein“ gezogen wird.

Damit die Screenreader-App ordnungsgemäß funktioniert, werden mehrere Berechtigungen vorausgesetzt. So benötigt TalkBack u. a. Rechte, um Text bei der Eingabe zu beobachten, Aktionen zu beobachten und Fensterinhalte abzurufen.

google-talkback-3

Bilderstrecke starten
18 Bilder
Android-Versionen: Das Google-Betriebssystem.

Google TalkBack deaktivieren: Anleitung

Habt ihr TalkBack versehentlich eingeschaltet, könnt ihr die Bedienungshilfe folgendermaßen deaktivieren:

  • Android-Einstellungen öffnen
  • Abschnitt „Mein Gerät“ aufrufen.
  • „Eingabehilfen“ anzeigen lassen.
  • Schalter bei TalkBack auf „Aus“ stellen.

google-talkback-2

Da allerdings die Bedienung durch TalkBack verändert wurde, müsst ihr für das Öffnen eines Menüs einen Doppelklick ausführen. Scrollen kann man mit zwei Fingern gleichzeitig.

Zum Thema:

 

 

 

Welchen Namen wird Google für Android 10.0 "Q" wählen?

Google steht vor einer schwierigen Aufgabe mit der nächsten Namensgebung von Android-Version 10.0 "Q". Nicht viele Süßigkeiten und Gebäcke fangen mit dem Buchstaben an. Wird Google sein Schema beibehalten? Was glaubt ihr, wie Android Q heißen wird? Lasst es uns wissen!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Linux Mint

    Linux Mint

    Linux Mint richtet sich besonders an Nutzer, die von Windows auf Linux wechseln wollen. Die Optik ist an Windows angelegt mit einer Taskleiste, dem Desktop und vielen weiteren Funktionen. Das neue Theme „Mint-Y“ lässt das Betriebssystem noch moderner aussehen als bisher. Wir verraten hier alle Funktionen, Systemanforderungen und Release-Infos zu Linux Mint.
    Robert Schanze 1
  • MyKeyFinder 2019

    MyKeyFinder 2019

    Der MyKeyFinder Download durchforstet euren Rechner nach Lizenzschlüsseln installierter Software und stellt diese übersichtlich dar.
    Marvin Basse
* Werbung