Google-Kontakte bearbeiten: So geht’s!

Paul Henkel

Google-Kontakte lassen sich über den Kontakt-Manager bearbeiten. Wie man dorthin gelangt, und wie man vorgeht, erklären wir in diesem Artikel.

Google Suchverlauf löschen.

Google-Kontakte am PC bearbeiten: Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Loggt euch in euren Google-Account ein.
  2. Öffnet eure Google-Kontaktliste über google.com/contacts.
  3. Alle eure Google-Kontakte werden mit Telefonnummern und weiteren Kontakten alphabetisch aufgelistet. Bewegt ihr den Cursor über einen Eintrag, erscheint ein Bearbeiten-Symbol.
  4. Mit einem Klick auf den Stift öffnet sich ein neues Fenster. Hier könnt ihr neue Eingaben ergänzen oder alte korrigieren.
  5. Bestätigt mit einem Klick auf “Speichern“.
  6. Neue Kontakte könnt ihr mit einem  Klick auf das Plus-Zeichen im unten rechten Bereich des Fensters hinzufügen.

Google-Kontakte zusammenführen

Ihr könnt eure gesamten Kontakte auch nach Duplikaten durchsuchen lassen. Klickt dazu im linken Menü auf den Punkt “Duplikate suchen“. Es werden euch in einer Liste mögliche doppelte Kontakte mit ihren unterschiedlichen Details angezeigt. Mit einem Klick auf “Zusammenführen“ könnt ihr die Eingaben in einem Kontakt bündeln.

Google-Kontakte: Gruppen erstellen

Im linken Menü könnt ihr unter “Gruppen“>“Neue Gruppen“ eure Kontakte thematisch gruppieren, zum Beispiel in Freunde, Familie und geschäftliche Kontakte sortieren.

  1. Gebt einen Gruppen-Namen ein. Bestätigt mit einem Klick auf “Gruppe erstellen“.
  2. Fügt Personen zur Gruppe hinzu mit Klick auf das Plus-Zeichen im unteren rechten Bereich.
  3. Wiederholt den Vorgang bis alle gewünschten Kontakte zur Gruppe hinzugefügt worden sind.
  4. Gruppen können mit Klick auf den Papierkorb im oberen Bereich des Fensters gelöscht werden.

Weitere Funktionen

Wie ihr Google-Kontakte exportieren könnt, haben wir an anderer Stelle für PC, Android und Outlook beschrieben. Wie ihr Google-Kontakte mit dem iPhone synchronisieren könnt, findet ihr ebenfalls erklärt.

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Commanderj4 Download

    Commanderj4 Download

    Der Commanderj4 Download ist eine Java-basierte Anwendung zum Aufzeichnen und Labeln von Produkten mittels Industrie-Standard GTIN-Barcodes.
    Marvin Basse
  • AHCI-Modus in Windows nachträglich aktivieren – So geht's!

    AHCI-Modus in Windows nachträglich aktivieren – So geht's!

    Ihr könnt für eure SSD in Windows den AHCI-Modus nachträglich aktivieren. Passt aber auf, ob es sich um Windows 10 oder eine ältere Version des Betriebssystems handelt. Einerseits muss der richtige Modus im BIOS gewählt werden. Andererseits ist in der Windows-Registry eine Änderung nötig!
    Marco Kratzenberg 5
  • 1&1

    1&1

    1&1, oder wie die Firma mit vollständigem Namen heißt, die „1&1 Internet SE“ ist ein Unternehmen, das sich über die Jahre zu einem der größten Anbieter für Webhosting, E-Mail-Dienste, Mobilfunk, Telefon- und Internetanschlüsse entwickelt hat. Mutterkonzern des Unternehmens ist die United Internet AG.
    Marco Kratzenberg
* gesponsorter Link