Motorola Moto G

Jens Herforth

Das Moto G ist Motorolas Vorzeige Low-Budget-Smartphone. Mit einem Qualcomm Snapdragon 400 mit vier Kernen die jeweils 1,2 GhZ an Leistung bringen und 1 GByte Arbeitsspeicher kann sich das Gerät in der Preissparte für Geräte unter 200€ durchaus sehen lassen.

Das Display misst 4,5 Zoll mit einer HD-Auflösung von 1280 x 720 Pixeln und der daraus resultierenden Pixeldichte von 329 ppi. Der 2070 mAh-Akku soll das Gerät einen Tag lang mit Energie versorgen. Android 4.3 ist ab Werk auf dem Smartphone. Androids KitKat 4.4 soll zeitnah im nächsten Jahr per Update nachgeliefert werden.

Meet Moto G: Trailer zum Moto G.

Zu den Kommentaren

Kommentare

Weitere Themen

Alle Artikel zu Moto G

  • Die 5 besten Android-Smartphones unter 150 Euro (Ratgeber)

    Die 5 besten Android-Smartphones unter 150 Euro (Ratgeber)

    Nicht jeder will Hunderte von Euro für ein neues Smartphone ausgeben oder sich langfristig an teure Handyverträge binden. Wer per WhatsApp oder Threema chattet, Mails abruft, im Internet surft und telefoniert, für den reicht ein Handy unter 150 Euro. Wir zeigen euch die 5 besten Android-Geräte ohne SIM-Lock und Vertragsbindung.
    Robert Schanze 14
  • Motorola: Diese Smartphones erhalten Android 6.0 Marshmallow

    Motorola: Diese Smartphones erhalten Android 6.0 Marshmallow

    Motorola hat sich offiziell zu den Update-Plänen bezüglich Android 6.0 Marshmallow geäußert und verkündet, welche Smartphones eine Aktualisierung auf die neue OS-Version erhalten werden. Während die neuesten Moto-Geräte allesamt mit einer Aktualisierung rechnen dürfen, werden einige ältere Modelle wie beispielsweise das erste Moto X außen vor gelassen.
    Tuan Le 7
  • Moto X (2014) und Moto G (2013) LTE erhalten Update auf Android 5.1 Lollipop

    Moto X (2014) und Moto G (2013) LTE erhalten Update auf Android 5.1 Lollipop

    Motorola hat für sein Moto X (2014) begonnen, die Aktualisierung auf Android 5.1 Lollipop zu verteilen – aktuell zwar nur in Brasilien, der Rest der Welt dürfte aber auch bald versorgt werden. Das Update bringt neben einer Reihe von Verbesserungen unter der Haube auch eine neue Geste mit sich: Durch zweimaliges Schütteln des Smartphones kann der Nutzer fortan die Taschenlampe ein- und ausschalten. Das Lollipop-Update...
    Tuan Le 4
  • Moto X, G LTE und E: Erste Generation erhält direkt Android 5.1 Lollipop

    Moto X, G LTE und E: Erste Generation erhält direkt Android 5.1 Lollipop

    Obwohl Motorola eine naturbelassene Oberfläche zu nutzen pflegt, steht das ersehnte Update auf Android 5.0 Lollipop für die erste Generation des Moto X, Moto G LTE und Moto E noch aus. Wie der Hersteller nun verkündet, werden genannte Modelle direkt auf Android 5.1 Lollipop aktualisiert.
    Rafael Thiel 10
  • Motorola: Update auf Android 5.0 Lollipop steht kurz bevor

    Motorola: Update auf Android 5.0 Lollipop steht kurz bevor

    Unmittelbar nach der Ankündigung von Android 5.0 Lollipop hatte Motorola verkündet, dass alle Smartphones aus den Jahren 2013 und 2014 ein Update auf die neueste Android-Version erhalten werden. Auf den meisten Geräten ist die neue Version des Google-Betriebssystems bisweilen noch nicht zu finden – das wird sich jedoch schon sehr bald ändern.
    Jan Hoffmann 7
  • Moto G (2014): LTE-Variante mit 16 GB Speicher und größerem Akku gesichtet

    Moto G (2014): LTE-Variante mit 16 GB Speicher und größerem Akku gesichtet

    Motorola hat mit dem Moto G (2014) einmal mehr bewiesen, dass man auch zu einem fairen Preis solide Hardware gepaart mit zuverlässiger Software auf den Markt bringen kann. Das Modell entwickelte sich wie schon sein Vorgänger binnen kurzer Zeit zum Kassenschlager. Jetzt befindet sich offenbar ein ähnliches Upgrade in der Pipeline wie schon beim Vorläufer aus dem Jahr 2013. In Brasilien wurde auf der offiziellen Webseite...
    Rafael Thiel
  • Moto G (2014): LTE-Modell auf Motorola-Webseite aufgetaucht

    Moto G (2014): LTE-Modell auf Motorola-Webseite aufgetaucht

    Wie auch das Motorola Moto G der ersten Generation, scheint Motorola auch den Nachfolger, das Moto G (2014), nachträglich in einer LTE-Version auflegen wollen. Eine solche ist nun zumindest auf der offiziellen Webseite des Herstellers zum Vorschein gekommen.
    Jan Hoffmann 1
* Werbung