Carl Benz würden wahrscheinlich vor Erstaunen die Augen aus dem Kopf fallen, würde er zum ersten Mal in einem modernen E-Auto sitzen. Pkws sind mittlerweile weit mehr als nur ein Motor, Bremsen und vier Reifen: Sie sind Wunder der Technik, vollgepackt mit Technologien, die noch vor 20 Jahren undenkbar waren. Da fällt es schwer, einen Überblick zu behalten. Wir von GIGA helfen euch dabei. Alles zum Thema Mobility findet ihr hier in unserer Themen-Vorstellung.

 
Mobility
Facts 

Mobility (zu deutsch: Mobilität) umfasst alle GIGA-Themen, die mit räumlicher Mobilität zu tun haben. Dazu gehören nicht nur Dienstleistungs-Apps oder Produkte, mit denen ihr von A nach B kommt. Auf GIGA findet ihr auch informative und erklärende Artikel, beispielsweise zu alternativen Treibstoffen, neuen Technologien sowie Begriffserklärungen – bei uns erfahrt ihr alles über die Mobilität der Zukunft. 

Energiekrise und Elektromobilität: Smart Strom sparen

Mit der Energiekrise steigt nicht nur der Preis für Gas, Benzin und Diesel, auch die Kosten für Strom explodieren regelrecht. Wir haben zusammengefasst, wie ihr nicht nur mit Verbrennern Sprit sparen könnt, sondern auch bei E-Autos den Verbrauch etwas senkt. Oftmals ist dies schon mit einer angepassten Fahrweise möglich, bei vielen E-Autos kann hierfür aber auch Rekuperation oder eventuell sogar ein Eco-Modus genutzt werden. 

Auch an der Steckdose lässt sich mithilfe von Auto-Stromtarifen sparen. Im Ratgeber haben wir euch die Kosten je nach Stromquelle aufgedröselt und die wichtigsten Informationen zu den Tarifangeboten zusammengefasst. Die Nutzung von Tarifen zahlt sich aus, denn so kann der Strompreis pro Kilowattstunde im Vergleich zu normalem Haushaltsstrom bis zu 25 Prozent günstiger sein. 

Mit der THG-Prämie können E-Auto-Fahrer ihre leer geladene Brieftasche wieder auffüllen. Was das ist, wie ihr euch dafür anmeldet und welche Anbieter euch am meisten Geld bieten, erfahrt ihr in unserem Guide.

Stellenweise kann man sogar noch kostenlos laden. Wo das möglich ist, lest ihr in diesem Ratgeber: 

Wie sich die Energiekrise weiterentwickelt, ist nicht absehbar. Welche Folgen Inflation und Gaspreis-Spirale für die Energiewende sowie E-Mobilitäts-Bestrebungen haben könnten und warum das Timing denkbar schlecht ist, haben wir für euch ausgeführt. Schließlich wird nicht nur der Verleih von E-Scootern und Co. teurer, es könnten sogar Ladeverbote für  Elektroautos drohen. 

Falls ihr ein E-Auto leasen wollt, vergesst nicht, die staatliche Förderung einzustreichen. Die wichtigsten Informationen dazu findet ihr in unserem Überblick zum Thema.

Richtig Laden? Gar nicht so einfach

Zum Thema „Laden“ gehören nicht nur Tipps für die richtige Vorgehensweise. Dazu geben wir euch die besten Apps für das Laden mit auf den Weg sowie eine Antwort auf die Frage, was Ladekarten überhaupt sind und wie sie funktionieren. 

Wir erklären euch verschiedene Batterietypen, diskutieren die Frage, welche in Zukunft unsere E-Autos antreiben und wie man sie für eine längere Zyklenfestigkeit schonen kann. Denn wer weiß schon auswendig, wo die Unterschiede zwischen Natrium-Ionen-Akkus, Lithium-Ionen-Akkus und Lithium-Eisenphosphat-Akkus liegen und welche davon auch in der Elektromobilität eingesetzt werden können.

Zudem schauen wir uns regelmäßig neue, spannende Technologien rund ums Thema „Laden“ wie beispielsweise Plug & Charge an, gehen E-Mobility-Mythen auf den Grund und klären viel gestellte Fragen wie zum Beispiel, wo der Unterschied zwischen Plug-In-Hybrid und klassischem Hybrid liegt. Auch erfahrt ihr, was eine Wallbox ist und warum ihr euch als E-Auto-Fahrer unbedingt eine solche anschaffen solltet, eine Schnellladestation allerdings weit über das Ziel hinaus schießt. 

Wie ihr schnell unterwegs eine Tesla Supercharger-Schnellladestation findet, lest ihr hier: 

Alternative Treibstoffe: Bye, bye, Benzin?

In Zukunft fahren wir alle E-Autos. Oder etwa doch nicht? In diesem Themengebiet sehen wir uns alternative Treibstoffe an und bewerten, wie wahrscheinlich wir uns in Zukunft mit Brennstoffzellen und Wasserstoff von A nach B bewegen. 

In letzter Zeit wurde bei VW und Porsche des Öfteren über E-Fuels diskutiert. Doch was steckt hinter der Abkürzung? Kann euer Auto den synthetischen Kraftstoff überhaupt nutzen? Auch haben wir in einem Ratgeber die Vor- und Nachteile der neuen Benzin-, Kerosin- und Diesel-Alternativen abgewogen. Fest steht unserer Meinung lediglich, dass E-Fuels nicht die finale Lösung gegen den Klimawandel sind. 

Wenn wir gerade schon Diesel und den Klimawandel anreißen, sollte auch der Zusatzstoff Adblue nicht unerwähnt bleiben. Was das genau ist, wie es funktioniert und welche Kontrollleuchten euch vor Adblue-Mangel warnen, erfahrt ihr im entsprechenden Ratgeber. Ignorieren solltet ihr die Warnlämpchen keinesfalls, so viel steht fest.

Mobilitäts-Apps für (E-)Fahrer und Mieter

Nicht jeder hat ein Auto und dennoch kann sich mittlerweile fast jeder eines ausleihen – vorausgesetzt man besitzt Führerschein und Smartphone. Das ist besonders für Umzüge praktisch. Welche Apps ihr dafür am besten nutzt und wie ihr mit Sixt einen Transporter oder einen Mietwagen ausleiht, haben wir in Kürze erklärt. Falls ihr nach Alternativen sucht, haben wir weitere Carsharing-App-Tipps für euch: Miles und ShareNow nur als Beispiele.

Auch den E-Auto-Fahrern unter euch helfen wir weiter: Die Elvah-App hilft euch jederzeit, verfügbare Ladestationen zu finden und führt euch direkt dorthin. Unser Kollege Felix Gräber hat weitere 9 Apps, die Stromer-Fahrer immer brauchen können. Dazu gehört unter anderem die beste Lade-App für E-Auto-Fahrer: EnBW mobility+. Ein weiterer Geheimtipp ist die ADAC-Spritpreis-App, die zuletzt ein großes Update bekommen hat und mittlerweile echten Mehrwert für E-Auto-Fahrer bietet.

Nicht nur für das Elektroauto geeignet, sondern für alle Vielfahrer gedacht, sind unsere Empfehlungen für Anti-Stau-Apps. Mithilfe dieser Apps könnt ihr eventuelle Staus früh erkennen und aktiv umfahren. So entgeht ihr den nervigen Zeitfressern mit Leichtigkeit.

Rechtsfragen: Darf man das?

Seid ihr euch bei manchen Sachverhalten im Straßenverkehr nicht 100-prozentig sicher? Wir haben Antworten auf die Fragen, die nicht im Lehrplan der Fahrschule behandelt wurden. Habt ihr euch schon mal gewundert, wie schnell man bei Schrittgeschwindigkeit wirklich fahren darf? Oder habt ihr Raser in der Nachbarschaft, die nicht nur die Mittagsruhe, sondern auch Kinder gefährden und ihr wollt etwas dagegen unternehmen? Schließlich wird mit der erhöhten Geschwindigkeit auch der Brems- und Reaktionsweg länger.

Wird eure Einfahrt ständig zugeparkt und ihr habt die Nase gestrichen voll von Falschparkern, wisst aber nicht, wie ihr diese melden könnt? Ein kleiner Spoiler: Ihr könnt damit sogar Geld verdienen. Hattet ihr es eilig, musstet über eine gelbe Ampel fahren und fragt euch jetzt, ob ein Bußgeld droht? Gibt es dabei Ausnahmen? Apropos: Können Motorradfahrer überhaupt geblitzt werden? Schließlich haben sie vorne kein Nummernschild, das aufgenommen werden könnte. Wollt ihr euch als Autofahrer gegen Blitzer schützen, liegt die Verwendung eines Blitzer- und Gefahrenwarners wie von Ooono nahe. Unser Tipp: Haltet euch lieber an die Geschwindigkeitsbegrenzung! War die Verführung allerdings zu groß und ihr habt euch einen Ooono-Gefahrenwarner zugelegt, erfahrt ihr in diesem Guide, wie ihr den Akku wechselt

Das Themengebiet E-Mobilität ist gekommen, um zu bleiben. Es hat sich im Technik-Universum eingenistet. Täglich gibt es neue Nachrichten aus der Welt der E-Autos, denn die Deutschen wollen nicht auf den eigenen PKW verzichten. Egal, ob dieser nun mit Benzin, Diesel oder Strom angetrieben wird.

Es könnte allerdings sein, dass wir bald gar nicht mehr selbst fahren müssen. Im Themenbereich des Autonomen Fahrens können Forscher und Hersteller immer wieder riesige Fortschritte für sich verbuchen. Wie der aktuelle Stand der Forschung ist und was die größten Herausforderungen der Technik sind, das erklären wir in diesem Ratgeber. Forschung und Politik unterscheiden in diesem Themengebiet 5 Stufen, wobei die fünfte Stufe für das vollkommen selbstfahrende Auto steht. Eine der wichtigsten Hürden betrifft die Sensoren-Technologie. Lidar-Sensoren sind ähnlich wie ein Radar für die Erkennung von Hindernissen und Passanten da und unterstützen damit verschiedene Sicherheitssysteme wie beispielsweise Distanzhalte-Assistenten

Sehr wichtig für die Kaufentscheidung für ein E-Auto ist immer die Reichweite des Fahrzeugs. Diese Angaben variieren je nach Testverfahren. In Europa und Japan wird fast ausschließlich WLTP (englisch: „Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure“) verwendet, die USA verlässt sich auf die Angaben der EPA, der „Environmental Protection Agency“. Zunehmend wichtiger wird jedoch „CLTC“. Das Testverfahren wird zunehmend von chinesischen Herstellern genutzt und steht für „China Light-Duty Vehicle Test Cycle“. Wo die Unterschiede zwischen den Praktiken liegen, lest ihr hier.

Die aktuellen Informationen zu neuen Entwicklungen und Fahrzeugen wie beispielsweise dem Tesla Model S Plaid oder dem Konzept Elektromotorrad findet ihr bei unseren Mobility-News.

Allgemeine Tipps & Tricks für E-Auto-Fahrer

Selbstverständlich lassen sich nicht alle Fragen, die euch nachts wach halten, den oben genannten Themenwelten zuordnen. Ratgeber, die weder zur Energiekrise, richtigem Laden, alternativen Treibstoffen, Mobility-Apps, Rechtsfragen oder neuen Trends passen, haben wir hier für euch aufgeführt.

Der Allgemeine Deutsche Automobil-Club (ADAC) bietet seinen Mitgliedern zahlreiche Vorteile, von der allgemein bekannten Pannenhilfe bis hin zum Rückholservice aus dem Urlaubsland. Bei so einem großen Angebot kann man leicht den Überblick verlieren. Guides zum Thema sind beispielsweise die ADAC-Tipps zur richtigen Verwendung der Scheinwerfer im Herbst und Winter sowie genauere Informationen zu den Öffnungszeiten der Filialen oder eine Anleitung, wie ihr online eine Adressänderung durchführen oder die Mitgliedschaft kündigen könnt, wenn euch die Standard- oder die Plus-Mitgliedschaft zu teuer wird. Auch haben wir euch herausgesucht, was ihr zum ADAC-Fahrsicherheitstraining wissen müsst oder was im Schadensfall oder bei einer Panne zu tun ist. 

Die neuesten News zum ADAC lest ihr auf GIGA. So hat der ADAC zuletzt das günstigste Elektroauto gekürt.

Falls ihr euch kürzlich einen Stromer angeschafft habt, gratulieren wir zum Neuwagen! Was ihr bei der Anmeldung beachten müsst und warum ihr euch unbedingt ein E-Kennzeichen anschaffen solltet, geben wir euch mit auf den Weg zum Amt. Dafür braucht ihr unter anderem die Fahrzeugidentifikationsnummer (FIN). Mit unserem Guide findet ihr diese ganz leicht. Habt ihr euch noch nicht entschieden, ist es beispielsweise bei Tesla möglich, eine Probefahrt zu vereinbaren. Habt ihr euer altes Auto noch nicht verkauft, passt vor Betrügern auf. Diese verwenden oft fiese Tricks und Maschen, um an Daten oder günstiger an euer Auto zu kommen.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.

Leserwertung:
Wird geladen... Die Leserwertung für Mobility von /5 basiert auf Bewertungen.