N26-Mastercard: Kosten, Vorteile, Voraussetzungen

Selim Baykara

Ihr erhaltet die N26-Mastercard, sobald ihr ein Girokonto bei N26 eröffnet. Hier erfahrt ihr, welche Leistungen ihr mit der Karte bekommt.

Die N26-Mastercard ist eine klassische Debitkarte. Damit sind Kreditkarten gemeint, die auf Guthaben-Basis funktionieren. Um die Karte zu nutzen, müsst ihr zunächst Geld auf euer N26-Girokonto einzahlen. Jede Bezahlung mit der Karte wird dann anschließend mit eurem N26-Konto verrechnet und abgebucht.

Mastercard jetzt kostenfrei bestellen!*

N26-Mastercard: Leistungen und Vorteile

Mit der N26-Mastercard könnt ihr:

Mastercard-Abhebung am Geldautomaten tätigen 5 kostenlose Abhebungen im Monat, danach 2 Euro pro Abhebung
Bargeld bei 9000 N26-Partnern im Einzelhandel abheben (beispielsweise REWE, Real und Penny) kostenlos
Bargeld bei 9000 N26-Partnern im Einzelhandel einzahlen bis zu 100 Euro im Monat kostenlos, danach 1,5 % des zusätzlichen Betrags
Weltweit in allen Währungen und wechselkursfrei mit Mastercard bezahlen kostenlos
Fremdwährungen abheben 1,7 % des Betrags
Mit Mastercard Paypass Beträge bis zu 25 Euro ohne Unterschrift und Pin bezahlen kostenlos

Das mit der N26-Karte verknüpfte Konto könnt ihr bequem mit der Smartphone-App oder online verwalten. Alle Buchungen werden in Echtzeit synchronisiert, außerdem könnt ihr bei Kartenzahlung auf Wunsch eine Push-Benachrichtigung auf eurem Smartphone erhalten.

N26 – Die mobile Bank
Entwickler:
Preis: Kostenlos
N26 – Die mobile Bank
Entwickler: N26 GmbH
Preis: Kostenlos

Als Alternative zur Mastercard bietet N26 auch eine Maestro-Karte an. Damit könnt ihr in noch mehr Geschäften und im Internet bezahlen. Um die Maestrokarte zu nutzen, müsst ihr mindestens einen Betrag von 100 Euro auf eurem N26-Konto haben.

Girokonto kostenlos bei N26 eröffnen*

Kosten der N26-Kreditkarte

Die N26-Mastercard ist dauerhaft kostenlos, es fallen also nur die jeweiligen Gebühren beim Abheben oder Einzahlen von Geld an. Im Falle eines Verlusts könnt ihr euch eine Ersatzkarte bestellen. Hierbei fallen Kosten von 6 Euro an.

Mit diesen Tipps spart ihr bei jedem Einkauf bares Geld:

Bilderstrecke starten(19 Bilder)
Sparen beim Online-Shopping: 18 Profi-Tipps

Sicherheitsvorkehrungen

Um Transaktionen vor Missbrauch zu schützen, setzt N26 bei Online-Käufen mit der Mastercard auf das 3D Secure-Verfahren (3DS). Bei jedem Kauf bekommt ihr einen Mastercard-Securecode zugeschickt, den ihr eingeben müsst, um den Kauf zu bestätigen.

Wenn ihr die Karte verliert, könnt ihr sie über die App direkt sperren lassen. Hier könnt ihr auch direkt eine Ersatzkarte bestellen. Wir zeigen euch auch, was ihr machen könnt, wenn ihr den Mastercard-Securecode vergessen habt.

Voraussetzungen für die N26 Mastercard

Die N26-Mastercard bekommt ihr nur in Verbindung mit dem kostenlosen Girokonto. Dazu müsst ihr diese Voraussetzungen erfüllen:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Gültige Meldeadresse in Deutschland
  • Gültige E-Mail-Adresse
  • Kompatibles Smartphone (iOS: iPhone 4 und höher/mindestens iOS, Android 4.4 und höher)

Was haltet ihr vom mobilen Bezahlen?

Geht es nach einigen Experten, soll das Bezahlen mit Bargeld schon bald ein Ende finden. Stattdessen soll z.B. das Smartphone als digitale Geldbörse an der Kasse bereitstehen. Was haltet ihr vom mobilen Bezahlen?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung