Bei N26 Geld einzahlen: So gelangt Guthaben aufs Girokonto

Christin Richter

Die mobile Bank N26 (ehemals Number26) kommt ganz ohne eigene Filialen und dem klassischen Online-Banking aus. Per App und Mastercard lassen sich Geld abheben oder Überweisungen erledigen. Aber wie lässt sich bei N26 Geld einzahlen? Funktioniert das einfach am Automaten einer Sparkassen-Filiale oder der nächsten Postbank? 

Haben die Kosten für das Girokonto inklusive Mastercard überzeugt, bleiben bei einigen dennoch Zweifel, wie alltagstauglich dieses mobile Banking ist. Geld online zu verschicken ist ja nichts Neues, aber wo kann ich Geld einzahlen?

Bei N26 Geld einzahlen – so geht es in Deutschland

Mit dem „CASH26“-System können Kontoinhaber bei N26 in Supermärkten und Handyshops Bargeld einzahlen. Das bedeutet aber auch, dass ihr dafür leider keinen Bankautomaten aufsuchen könnt. Und so geht’s:

  1. Startet die N26-App auf eurem Android- oder -Gerät.
  2. Wählt Geld einzahlen aus und gebt den gewünschten Einzahlungsbetrag an.
  3. Anschließend erstellt die App einen Barcode.
  4. Diesen zeigt ihr in einer der teilnehmenden Filialen vor.
  5. Er wird eingescannt und das Geschäft behält euer Bargeld ein.
  6. Jetzt sollte das Bargeld auf eurem Konto zu sehen sein.

Zu den über 9.000 teilnehmenden Partnern der Banking-App gehören Filialen von:

  • REWE
  • Penny
  • dm
  • real
  • Budni
  • Ludwig
  • Eckert
  • ON
  • Adam’s
  • Barbarino
  • mobilcom-debitel

Zum kostenlosen N26-Girokonto*

Leider ist es derzeit noch nicht möglich, in Österreich Bargeld auf das N26-Konto einzuzahlen. Hier muss der Umweg über eine Überweisung von einem anderen Konto auf das N26-Girokonto erfolgen. Habt ihr weitere Fragen zur Banking-App, könnt ihr Kontakt zum N26-Support aufnehmen.

Number26 - Werbung.

Bedingungen, wenn man bei N26 Geld einzahlen möchte

Bei N26 lassen sich keine Kleinstbeträge auf das Konto einzahlen. Worauf ihr achten solltet, haben wir hier übersichtlich zusammengefasst:

  • Mindestbetrag 50,00 Euro
  • Maximal 999,00 Euro innerhalb von 24 Stunden
  • Bis zu 100 Euro monatliche Einzahlungen sind kostenlos

Wollt ihr mit CASH26 Geld abheben, ist das unbegrenzt kostenlos. Für Einzahlungen sieht das anders aus: Zahlt ihr mehr als 100,00 Euro im Monat ein, fällt für die zusätzlichen Einzahlungen eine Gebühr über 1,5 Prozent des Betrags an.

Geht es nach einigen Experten, soll das Bezahlen mit Bargeld schon bald ein Ende finden. Stattdessen soll z.B. das Smartphone als digitale Geldbörse an der Kasse bereitstehen. Was haltet ihr vom mobilen Bezahlen?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung