Nichts ist ärgerlicher als ein Bußgeld, das man nicht hätte kassieren müssen. Genau für diesen Fall hat Aldi ab Montag ein Produkt im Angebot, das ihr ganz einfach im Auto montieren könnt und die Hände danach frei habt. So kommt ihr nicht in Versuchung zum Handy zugreifen. GIGA hat die Details für euch.

Aldi verkauft Freisprecheinrichtung für 15,51 Euro

Während der Autofahrt gehören die Hände ans Lenkrad. Wer sich nicht daran hält und mit dem Handy am Ohr telefoniert, kassiert schnell ein Bußgeld, das gar nicht so klein ist. Autofahrer müssen 100 Euro zahlen und bekommen einen Punkt in Flensburg. Gefährdet man jemanden oder baut einen Unfall, wird es noch teurer. Um das zu vermeiden, sollte man in jedem Fall eine Freisprecheinrichtung nutzen. Wenn man diese nicht besitzt, kann man sie ganz einfach nachrüsten. Aldi verkauft ab dem 12. Oktober eine Freisprecheinrichtung für den Zigarettenanzünder für nur 15,51 Euro. Das Angebot gilt bei Aldi Nord und Süd.

Die Funktionsweise ist sehr einfach und das Auto lässt sich mit dieser Freisprecheinrichtung einfach aufrüsten. Man bekommt nämlich nicht nur eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung, sondern auch direkt USB-Anschlüsse, über die man das Handy sogar laden kann. Zudem lässt sich ein USB-Stick oder eine microSD-Karte mit Musik anschließen, um davon Musik zu hören. Tatsächlich ist diese Freisprecheinrichtung nämlich nicht nur zum Telefonieren gut, sondern auch um Musik zu hören. Dazu muss einfach nur die Frequenz im Radio eingestellt werden, die auf dem Display angezeigt wird. Schon bekommt man über das Radio im Auto alles vom Handy übertragen – ohne weitere Eingriffe am Auto durchführen zu müssen.

Was ihr noch nicht über Aldi wusstet:

7 Fakten über Aldi, die ihr nicht kanntet Abonniere uns
auf YouTube

Was taugt so eine Freisprecheinrichtung?

Tatsächlich sind solche Freisprecheinrichtung für den Zigarettenanzünder mit Transmitter extrem beliebt, da sie die Funktionen sehr einfach in Auto bringen. Bei Amazon gibt es unzählige solcher Freisprecheinrichtungen, die ähnlich viel kosten. Wer also nicht warten möchte, kann sein Auto schon jetzt aufrüsten und sich das nächste Bußgeld sparen. Die Bewertungen der Produkte sind sehr gut. Hier macht man also nicht viel falsch.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).