Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Streaming und TV
  4. Game of Thrones: Die beste Folge hat TV-Geschichte geschrieben

Game of Thrones: Die beste Folge hat TV-Geschichte geschrieben

Mit dem Finale dieser Folge hat absolut niemand gerechnet!
Mit dem Finale dieser Folge hat absolut niemand gerechnet! (© HBO)
Anzeige

„Game of Thrones“ zählt zu den beliebtesten Fantasy-Serien. Eine Folge dieser Serie zählt allerdings zu den besten und gleichzeitig erschütterndsten in der TV-Welt.

 
Game of Thrones
Facts 

2011 bekam die Roman-Reihe „Das Lied von Eis und Feuer“, aus der Feder von George R.R. Martin, die Serien-Adaption „Game of Thrones“. In den acht Staffeln der TV-Serie, begleitet ihr Jon Schnee (Kit Harington), Daenerys Targaryen (Emilia Clarke), Tyrion Lannister (Peter Dinklage) und all die anderen, bei ihren Erfolgen und heftigen Niederlagen. Welche Folge euch am meisten berührt hat, ist zwar sehr individuell, doch gibt es eine Folge, die im Ranking am besten abgeschnitten hat. Die Rede ist von der Folge „Der Regen von Castamaer“. Wir erklären euch, was diese Episode derart besonders macht.

Anzeige

Als wahre Fans von „Game of Thrones“ habt ihr sicher eine Lieblingsfigur. Welche fünf Charaktere am meisten gehasst werden, zeigen euch unsere Kollegen von kino.de in ihrem Video:

Game of Thrones - Die 5 meistgehassten Charaktere
Game of Thrones - Die 5 meistgehassten Charaktere

Worum geht es in der Episode „Der Regen von Castamaer“?

Robb Stark (Richard Madden) und seine frisch angetraute und schwangere Frau Talisa (Oona Chaplin), seine Mutter Catelyn (Michelle Fairley) sowie Edmure Tully (Tobias Menzies) und deren komplette Entourage kommen bei den Zwillingstürmen an. Es ist der Hauptsitz von Lord Walder Frey (David Bradley), ein Verwandter der Starks. Robb benötigt seine Erlaubnis, um die Zwillingstürme zu passieren. Lord Frey würde ihm dies gewähren, wenn Robb eine seiner Töchter heiratet. Doch Robb ist vertragsbrüchig geworden. Tully erklärt sich bereit, das Heiratsversprechen zu erfüllen und Roslin zu heiraten. Lord Frey ist einverstanden und ein großes Fest wird veranstaltet.

Anzeige

Alles scheint nach Plan zu laufen und Tully wird mit Roslin in die Gemächer begleitet. Dann beginnt das grässliche und erschütternde Drama: die Türen des Saals werden verschlossen und das Gefolge der Freys stürzt sich auf Robb und seine Familie. Die Starks und deren Gefolge werden brutal abgeschlachtet. Catelyn versucht ihren Sohn zu retten, indem sie Frey androht, seine junge Frau zu töten, doch diesen kümmert das wenig. Catelyn wird kurz darauf auch Opfer auf der sogenannten „Roten Hochzeit“. Die noch junge Arya hat einen langen Weg zurückgelegt, um endlich mit ihrer Familie zusammen zu sein und beobachtet das schaurige Gemetzel. Erstarrt von diesem Massaker bringt ihr Begleiter „der Bluthund“ (Rory McCann) sie aus der Gefahrenzone.

Die Nebenschauplätze in der Folge „Der Regen von Castamaer“

Im Norden begegnen Jon Schnee und die Wildlinge einem Pferdezüchter. Als Orell (Mackenzie Crook) ihn auffordert, diesen zu töten, weigert sich Jon und es kommt zum Kampf. Bran (Isaac Hempstead-Wright), der nun die Fähigkeit besitzt in den Geist von anderen Lebewesen einzudringen, nimmt Besitz von Jon Wolfs Geist und rettet ihm dadurch das Leben.

Anzeige

In Essos steht Daenerys Targaryen noch vor der Stadt Yunkai, die sie erobern und befreien will. Mit der Hilfe von Daario (Ed Skrein), Ser Jorah (Iain Glen) und Grauer Wurm (Jacob Anderson) zwingt sie die Herrscher der Stadt in die Knie und kann ihren Siegeszug fortsetzen. 

Samwell (John Bradley-West) und Goldy (Hannah Murray) ziehen weiter nach Süden. Sam plant, die schwarze Festung zu nutzen, um die Mauer überwinden zu können.

In unserer Bilderstrecke erfahrt ihr 25 Fakten über „Game of Thrones“, die nur wenige wissen:

Warum gilt die Folge „Der Regen von Castamaer“ als beste Episode?

Verschiedene Bewertungsportale wählten die Folge „Der Regen von Castamaer“ zur besten Folge in der TV-Geschichte. Bei IMDb erhielt die Episode 9,9 Sterne von möglichen zehn. Eine derartig schockierende, nahezu traumatische Folge habe es bislang noch nicht gegeben. Nicht nur, dass viele Menschen an einem Ort zur gleichen Zeit getötet werden, es handelt sich dabei auch um Hauptcharaktere, mit denen man für eine längere Zeit und mit einer umfassenderen Story gerechnet hätte.

Die filmische Umsetzung der sogenannten „Roten Hochzeit“ gilt sogar als bessere Darstellung als sie in der Roman-Vorlage beschrieben wird, so das Online-Magazin IGN. Auch an den Darstellern ist die Story nicht spurlos vorbeigegangen. Im Interview mit Entertainment Weekly wird berichtet, dass ihnen schon bei der Vorbereitung auf die Folge nahezu die Haare zu Berge gestanden haben. George R.R. Martin beschreibt die Hochzeit so, dass man denken würde, dass das Schlimmste überstanden sei, doch dann kommt alles anders und es werden nicht nur Haupt-, sondern auch Nebenfiguren getötet.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige