Das Honor 9X ist in Deutschland verfügbar, der Preis für das nahezu randlose Smartphone mit Pop-Up-Kamera beträgt 299,90 Euro (UVP). Vor einem voreiligen Kauf sollte man sich unbedingt die Alternativen von Huawei und Xiaomi anschauen.

 

Honor: Huaweis Ableger für „Digital Natives“

Facts 

Honor 9X: Ohne Notch, aber mit ausfahrbarer Front-Kamera

Schauen wir auf die technischen Eigenschaften des Honor 9X: Das wichtigste Pro-Argument dürfte die schicke Front des China-Handys sein, die fast nur aus Bildschirm und einem recht schmalen Rand besteht. Das LC-Display misst in der Diagonalen stattliche 6,59 Zoll und löst mit 2.340 x 1.080 Pixeln auf. Der Arbeitsspeicher ist 4GB groß, der Akku fasst 4000 mAh, als Prozessor ist der hauseigene Kirin 710F verbaut.

Bilderstrecke starten(21 Bilder)
Top 20: Diese Smartphone-Hersteller verteilen die meisten Android-Updates
Das Honor 9X ist in Blau und in Schwarz in Deutschland erhältlich (Bild: Hersteller)

Als Betriebssystem kommt Android 9 Pie mit EMUI 9.1 zum Einsatz – etwas schade, denn mittlerweile darf man auch das neuere Android 10 erwarten. Wenigstens ist ein baldiges Update seitens Honor denkbar. Trotz US-Handelsstreit sind dank eines Zertifizierungstricks des Herstellers der Play Store sowie die Google Services auf dem Honor 9X vorhanden. Tatsächlich handelt es sich nämlich um ein Huawei P Smart Z, das nur einen neuen Namen und ein neues Design erhalten hat.

Rückseitig sind drei Linsen zu finden (48 MP Hauptkamera, 8 MP Superweitwinkel, 2 MP Tiefen-Assisitent), die „Selfie-Knipse“ ist in Form einer ausfahrbaren Frontkamera zu finden. Ein Notch (Einschnitt) im Display ist nicht vorhanden.

Kameras des Honor 9X (Bild: Hersteller)

Alles in allem solide Werte, verpackt in einem ansprechenden Gehäuse. Das Problem: Die Konkurrenz in der Smartphone-Mittelklasse ist stark aufgestellt und der Preis von 299 Euro für das 9X, den Honor aufruft, will nicht so recht zum Preisbrecher-Image passen.

Honor 9X: Das sind die (besseren) Alternativen

Das Huawei P smart Z ist fast identisch mit dem Honor 9X (Bild: Hersteller)

Den Kauf den Honor 9X kann man nicht ohne Weiteres empfehlen, denn es gibt mindestens zwei gute Alternativen. Allen voran zu nennen wäre da der „Zwilling“: Das bereits früher erschienene Huawei P smart Z, ein Mittelklasse-Smartphone aus dem Mutterkonzern. Diese Konkurrenz aus eigenem Hause bietet ganz ähnliche Eigenschaften (Pop-up-Kamera, kein Notch) wie das Honor 9X, ist aber mittlerweile günstiger im Handel zu finden. Auch nicht zu vergessen: Huawei P30 Lite (rund 250 Euro) und Honor 20 Lite (rund 220 Euro) – beides solide Alternativen (allerdings mit Notch).

Xiaomi Mi 9T Pro (Bild: Hersteller)

Das Honor 9X startet in der mittleren Preisklasse – und da tobt bereits ein chinesischer Überflieger, der die Messlatte hoch gesetzt hat: Das Xiaomi Mi 9T für rund 300 Euro punktet mit OLED-Display und guter Akkulaufzeit. Aus unserer Sicht ist es die bessere Wahl. Würdet ihr euch ein Honor 9X holen oder doch eher zu einer Alternative greifen? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare.

Quiz: Was weißt du über Apple?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).