Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Sicherer auf der Rolltreppe: Warum dieses Teil so wichtig ist

Sicherer auf der Rolltreppe: Warum dieses Teil so wichtig ist

Rolltreppen können zur Gefahr werden – der Abweiser sorgt für Sicherheit.
Rolltreppen können zur Gefahr werden – der Abweiser sorgt für Sicherheit. (© IMAGO / YAY Images)
Anzeige

Rolltreppen sind verdammt praktisch, doch sie sind auch eine unterschätze Gefahr. Zum Glück sind sie mit Dingen ausgestattet, die für eure Sicherheit sorgen. 

Stellt euch vor, ihr seid auf einer Rolltreppe unterwegs, vielleicht im Einkaufszentrum oder in der U-Bahn. Klingt eigentlich entspannt, aber jede Rolltreppe kann auch zu einer Gefahr werden. Manchmal kreuzen sich dort zwei Rolltreppen oder eine Rolltreppe geht durch eine Decke. An diesen Stellen, genau auf Höhe des Handlaufs, seht ihr kleine Plastikdreiecke. Diese Teile sind ziemlich schlau gemacht und haben einen wichtigen Job. Sie heißen „Abweiser“.

Anzeige

Mit den Tipps aus dem Video seid ihr auch im Urlaub sicherer unterwegs.

Verkehrssicherheit: Tipps für den Urlaub
Verkehrssicherheit: Tipps für den Urlaub

Das macht die „Abweiser“ so nützlich

Ihre Aufgabe ist es, euch zu schützen, besonders wenn ihr seitlich von der Rolltreppe herunterschaut. Dann besteht nämlich die Gefahr, dass ihr euch ein Körperteil einklemmt, was ziemlich schmerzhaft, und im schlimmsten Fall – wenn es zum Beispiel der Kopf ist – sogar lebensgefährlich werden kann. Die Dreiecke sorgen dafür, dass sowas gar nicht passieren kann. So tragen diese kleinen Dreiecke dazu bei, dass Rolltreppen sicherer sind und weniger Unfälle passieren.

Anzeige

Über diese Architektur-Patzer muss man einfach Schmunzeln.

Rolltreppen: Eine unterschätzte Gefahr

Rolltreppen sind nämlich alles andere als ungefährlich. Dirk Blettermann, Fachbereichsleiter bei DEKRA, sagt: „Regelmäßig passieren Unfälle mit schweren Verletzungen auf Rolltreppen.“ Gerade Kinder können leicht das Gleichgewicht verlieren und stürzen. Auch das Einklemmen von Fingern, Füßen oder Kleidung zwischen den Stufen und der Seitenwand ist eine große Gefahr. Manchmal können sich sogar Erwachsene nicht mehr aus eigener Kraft befreien, da Kleidung in der Rolltreppe feststeckt.

Anzeige

Das sorgt auf Rolltreppen für mehr Sicherheit

Neben dem Abweiser gibt es noch andere Schutzmaßnahmen an Rolltreppen, die euch zum Teil wahrscheinlich noch nie aufgefallen sind. Dinge wie der Besteigschutz, Abschrankungen, Handlaufbürsten und Sockelbürsten sind wichtige Sicherheitsvorkehrungen an Rolltreppen. Der Besteigschutz verhindert, dass Personen zwischen den Stufen und der Seitenwand eingeklemmt werden. Abschrankungen verhindern das Herumlaufen zwischen parallel verlaufenden Rolltreppen. Handlaufbürsten schützen vor dem Einklemmen der Hände, während Sockelbürsten das Einklemmen von Fingern oder Kleidungsstücken zwischen den Stufen und dem Sockel verhindern.

Am wichtigsten und auffälligsten ist allerdings der Not-Stopp-Knopf. Dieser Knopf kann die Treppe im Notfall zum sofortigen Halten bringen und Schlimmeres verhindern.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige