Vodafone überarbeitet den beliebten Tarif CallYa Digital und das macht sich beim Preis-Leistungs-Verhältnis positiv bemerkbar. Wer will, surft ab sofort mit 5G ohne dafür zu bezahlen.

Vodafone großzügig: 5G-Option für CallYa Digital umsonst

Beim Tarif CallYa Digital macht es Vodafone den Kunden leicht: Ein Tarif für vier Wochen, er kann jederzeit pausiert werden oder monatlich gekündigt (bei Vodafone ansehen). Für 15 GB zahlt ihr 20 Euro, bekommt eine Telefon- und SMS-Flat und surft im 4G-Netz mit dort maximal verfügbaren Geschwindigkeiten (bis zu 500 MBit/s im Idealfall). So zumindest sieht es bisher aus.

Denn ab morgen, Mittwoch, dem 8. Dezember, passt Vodafone seinen flexiblen Tarif an. Statt wie bisher ein Extra von 2,99 Euro für vier Wochen surfen im 5G-Netz zu verlangen, lässt der Provider den Aufpreis einfach weg. Wo das 5G-Netz von Vodafone bereits verfügbar ist, bekommt ihr also noch schnellere Internetgeschwindigkeit geschenkt.

Damit entfällt auch eine kleine Kostenfalle: Wolltet ihr bisher das 5G-Netz vielleicht nur über einen kurzen Zeitraum nutzen, musste die Option manuell wieder abgebucht werden, wie es auch mit dem gesamten Prepaid-Tarif möglich ist. Voraussetzung ist natürlich, dass euer Smartphone auch 5G-fähig ist.

Praktisch für Sparfüchse: Wenn ihr euer Datenvolumen mal verbraucht habt, springt keine automatische Verlängerung ein, die euch dann Extrakosten verursacht. Stattdessen surft ihr ohne weitere Kosten, dann aber nur noch mit 32 KBit/s. Zusätzliches Datenvolumen könnt ihr jederzeit über die zugehörige Vodafone-App buchen.

Günstige Smartphones, die trotzdem ihr Geld wert sind, zeigen wir euch hier:

Die besten Smartphone-Schnäppchen Abonniere uns
auf YouTube

Kündigen oder pausieren: Vorteile von Vodafone-Tarif bleiben erhalten

Streng genommen ist CallYa Digital zwar ein Prepaid-Modell – durch den automatischen Bankeinzug, der hier standardmäßig genutzt wird, habt ihr es aber einfacher, mit Sicherheit immer erreichbar zu sein. Durch die monatliche Kündbarkeit behaltet ihr trotzdem die Kontrolle über eure Ausgaben, wenn es im Portemonnaie doch einmal knapp werden sollte. Ihr könnt nach Buchung aber auch die Zahlungsmethode wechseln, so Vodafone.

Für Änderungen am Vertrag, etwa wenn ihr pausieren wollt oder etwas hinzu buchen, nutzt ihr die App „MeinVodafone“ oder meldet euch online im Kundenportal „MeinVodafone“ an.