So lässt sich Bitdefender deinstallieren

Marco Kratzenberg

Eine wirksame Antivirensoftware von Bitdefender befindet sich oft bereits auf einem neuen PC vorinstalliert. Doch die meisten möchten Bitdefender deinstallieren, sobald die kostenlose Lizenz abläuft. So geht’s!

So lässt sich Bitdefender deinstallieren

Grundsätzlich ist es ja sehr gut, dass sich auf den meisten neu ausgelieferten Computern mittlerweile ein Virenscanner befindet. Allerdings handelt es sich da meist, aufgrund entsprechender Lizenzdeals der Hersteller, um kommerzielle Programme. Diese sind eine gewisse Zeit kostenlos nutzbar – inklusive aller Updates. Doch dann wird irgendwann für den weiteren Schutz eine Verlängerung der Lizenz fällig. Und sobald es ans Zahlen geht, möchten die meisten den Virenscanner von Bitdefender deinstallieren.

  • Bitdefender über Windows-Hausmittel löschen
  • Bitdefender mit Tool entfernen

Bitdefender deinstallieren – Standardmethode

Jedes anständig installierte Programm verfügt über eine eigene Deinstallationsroutine. Das ist bei den Anwendungen von Bitdefender nicht anders. Wer seinen Virenschutz von Bitdefender deinstallieren will, sollte zuerst auf diese Möglichkeit zurückgreifen. In der Regel sollten damit alle Programmteile, inklusive der Einträge in der Registrierungsdatenbank entfernt werden können.

Die Standard-Deinstallation von Bitdefender finden wir in der Systemsteuerung unter Programme und Funktionen. Sie sorgt dafür, ggfs. noch laufende Programmprozesse zu beenden , um anschließend alle Dateien, Links, Verzeichnisse sowie Registry-Einträge zu entfernen.

Richtig funktionieren kann diese Methode allerdings nur, wenn man nicht vorher bereits manuell versucht hat, einfach Dateien oder Ordner zu löschen. Das sollte in der Regel nicht richtig und komplett funktionieren können, da Antivirus-Programme wie Bitdefender sich gegen eine manuelle Löschung sperren. Es könnte sich dabei ja genauso gut um einen Virenangriff handeln, der den Virenschutz aushebeln will!

Bitdefender deinstallieren – Mit dem Uninstall Tool

Wenn die Normalmethode nicht klappt oder man bereits versucht hat, Bitdefender manuell zu deinstallieren, dann werden wir mit der programmeigenen Deinstallation auch nicht mehr weiterkommen. In dem Fall gibt es zwei Methoden. Die eine könnte man als den „harten Weg“ bezeichnen. Sie setzt u.a. voraus, Windows erst einmal im abgesicherten Modus zu starten. Danach kann man alle sofort ersichtlichen Programmdateien und -Ordner manuell löschen und den Aufruf von Programmen und Diensten manuell aus dem Autostart entfernen. Danach wird es erst kompliziert, weil man herausfinden muss, unter welchen Schlüsseln wir in der Registry suchen müssen, um die letzten Reste von Bitdefender zu deinstallieren.

Um bei solchen Problemen zu helfen, stellt die Firma Bitdefender das Bitdefender Uninstall Tool als Freeware zur Verfügung. Es wird in der Regel immer dann eingesetzt, wenn die Standard-Deinstallation nicht funktioniert hat und man nicht mehr weiß, wie man Bitdefender deinstallieren soll. Das Säuberungswerkzeug erkennt automatisch das Vorhandensein entsprechender Installationen und ist einfach zu bedienen. Im Grunde gibt es nur einen Button namens „Uninstall“, den wir drücken müssen. Danach läuft alles automatisch ab. Das Uninstall Tool sucht alle Dateien, Ordner, Logdateien und Registry-Einträge der Bitdefender-Installationen und entfernt sie. Um auch die letzten Reste, wie etwa Dienstaufrufe sauber zu deinstallieren, wird der Rechner nach kurzer Zeit neu gebootet. Danach sollte er von allen Überresten befreit sein. Jetzt kann man entweder einen neuen Virenscanner installieren, oder eine saubere Neuinstallation von Bitdefender starten.

  1. Zum Entfernen von Bitdefender Uninstall Tool herunterladen und starten.
  2. „Uninstall“-Button klicken und Löschvorgang starten.
  3. Alle Einträge des Antivirus-Programms auf der Festplatte werden durchsucht und ggf. entfernt.
  4. Der Rechner startet nach dem Deinstallationsvorgang neu.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Microsoft Office 2016

    Microsoft Office 2016

    Office 2016 ist Microsofts Büro-Software für Windows. Darin enthalten sind unter anderem Word, Excel, Outlook und PowerPoint 2016. Je nach Office-Version stehen mehr oder weniger Programme und Funktionen bereit. Hier gibt es alle Infos zu Office 2016 und seinen Neuerungen.
    Robert Schanze 1
  • Endlich: Windows-10-Oktober-2018-Update wird wieder ausgeliefert

    Endlich: Windows-10-Oktober-2018-Update wird wieder ausgeliefert

    Nachdem bei der ursprünglichen Auslieferung des Windows-10-Oktober-2018-Updates schwere Fehler auftraten, hat Microsoft die Verteilung von Windows 10 1809 wieder gestartet. Nach Aussage des Unternehmens soll es nun nicht mehr zu größeren Problemen kommen – bleibt zu hoffen, dass sich dies als zutreffend herausstellt. Lest in unserem Artikel nähere Informationen und welche neuen Features euch nach dem Update erwarten...
    Marvin Basse 2
  • Office 2016: Kostenlose Anleitungen für Word, Excel, Powerpoint, ...

    Office 2016: Kostenlose Anleitungen für Word, Excel, Powerpoint, ...

    Microsoft bietet für Office 2016 zahlreiche kostenlose Anleitungen zu Word, Excel, Powerpoint und anderen Programme der Office-Suite an. Lest hier, wo ihr euch die Office-2016-Anleitungen herunterladen könnt und was Microsoft sonst noch anbietet, um den Einstieg ins neue Office zu erleichtern.
    Robert Schanze
* gesponsorter Link