Chrome im Kiosk-Modus nutzen – so geht's

Thomas Kolkmann

Für den Kiosk-Modus von Chrome braucht man nicht zwangsweise ein Chromebook – auch jeder Windows-PC mit Googles Browser lässt sich zum Kiosk umfunktionieren. Wie das genau funktioniert, zeigen wir euch im folgenden Howto.

Egal, ob ihr eine Web-Applikation zur Registrierung von Gästen, zum Durchsuchen eines Bibliotheks- oder Videothekskatalogs oder für ein anderes öffentliches Ereignis nutzt – einen offen zugänglichen Browser zu verwenden, birgt viele Gefahren. Der Chrome-Kiosk-Modus erlaubt es euch, eine bestimmte Webseite oder Webanwendung im Vollbildmodus ohne Adresszeile zu starten.

Wie ihr mit eurem Windows-Rechner oder -Laptop den Kiosk-Mode in Chrome nutzt, erfahrt ihr im folgenden Absatz.

Chrome im Kiosk-Modus starten

Um Chrome im Kiosk-Modus mit einer bestimmten URL zu starten, geht ihr einfach wie folgt vor:

  1. Chrome Kiosk-Modus Verknüpfung
    Erstellt eine neue Verknüpfung zum Chrome-Browser bzw. kopiert die vorhandene auf dem Desktop.
  2. Macht einen Rechtsklick auf die neue Verknüpfung und klickt anschließend auf Eigenschaften.
  3. Unter dem Reiter Verknüpfung fügt ihr nun unter Ziel folgenden Befehl mit einem vorangehenden Leerzeichen hinter „C:\Programm\…\chrome.exe“ an:
     -kiosk http://[Eure Wunsch-URL]
  4. Unter dem Reiter Allgemein könnt ihr der Verknüpfung noch einen passenden Namen wie „Registrierung_Kiosk“ geben.
  5. Wenn ihr Chrome nun über diese Verknüpfung startet, wird die gewünschte Adresse im Vollbild-Modus und ohne Adresszeile und Menüleiste angezeigt.
  6. Um den Kiosk-Modus und Chrome zu beenden könnt ihr wahlweise das Tastenkürzel Strg + Shift + Q oder Alt + F4 nutzen.

Wenn der Rechner ausschließlich für diesen Zweck verwendet wird, könnt ihr die Verknüpfung natürlich auch einfach in den Autostartordner legen, sodass die Seite oder Anwendung mit jedem Neustart automatisch startet.

Bilderstrecke starten
7 Bilder
Google ist doof: 7 Beispiele für Suchmaschinen-Fails.

Erweiterter Kiosk-Modus mit Chrome-Add-on

Für mehr Einstellungsmöglichkeiten des Kiosk-Modus könnt ihr auch die Chrome-Erweiterung „Kiosk“ von The Cook Company installieren:

Kiosk
Entwickler: Unbekannt
Preis: Kostenlos

Die Erweiterung verhindert automatisch den Sleep-Mode eures Geräts uns lässt euch erweitere Features wie die Deaktivierung des Kontextmenüs, der Textauswahl oder Drag-and-Drop einstellen. Darüber hinaus könnt ihr die Einstellungen per Remote-Access verändern, tägliche Neustarts terminieren und viele weitere Features nutzen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • FaceApp: Ein Lächeln für jeden Muffel

    FaceApp: Ein Lächeln für jeden Muffel

    FaceApp ist eine Fotomanipulations-App, die jede Person auf einem Foto auf „magische“ Weise ein Lächeln verpasst, sie altern lässt oder gar das Geschlecht umwandelt. In kürzester Zeit war die App in aller Munde und hat die App-Charts gestürmt.
    Thomas Kolkmann
  • Android WhatsApp to iPhone Transfer

    Android WhatsApp to iPhone Transfer

    Der Android WhatsApp to iPhone Transfer Download verschafft euch ein Tool, mit dem ihr Nachrichten des Messengers WhatsApp von einem Android-Gerät auf ein iPhone übertragen könnt.
    Marvin Basse 1
  • Google Play Store

    Google Play Store

    Der Google Play Store ist die zentrale Anlaufstelle zum Download von Apps und Spielen unter Android. Daneben bietet der Play Store aber auch Filme, Serien, Bücher, Zeitschriften, Musik und Hörbücher in digitaler Form an. Wir erklären, wie der Play Store entstanden ist und wie man ihn benutzt.
    Martin Malischek 6
* Werbung