Smileys oder wie sie auch genannt werden, Emoticons, tauchten zuerst in Chats und Mailboxnetzen auf. Die kleinen Stimmungsbilder, mit Buchstaben und Sonderzeichen erzeugt, sollen die Laune des Schreibers verdeutlichen. Natürlich bringt auch ein Chatprogramm wie der ICQ Download schon eine Menge dieser Bildchen mit. Und man ist dabei nicht auf die kleinen Strichbildchen angewiesen. ICQ Smileys sind animiert und bunt.

 

ICQ 10

Facts 

Doch auch das reicht vielen ICQ Usern noch nicht. Obwohl es schon eine Riesenauswahl dieser kleinen, wackelnden ICQ Emoticons gibt, wollen sie noch mehr. Mehr Bilder, mehr Stimmungen und vor allem andere Stile. Und sie werden unterstützt. Auf der ICQ-Webseite und bei vielen ICQ-Downloadportalen gibt es ICQ Smiley Sets zum Nachrüsten.

ICQ Smileys und Emoticons nur noch bis Version 7.x!

Unter den vielen Dingen, die sich in der Version 8 von ICQ geändert haben, ist auch die Handhabung der Emoticons. ICQ Smileys konnte man nur noch bis zur letzten 7er-Version nachrüsten. Bei der 8er-Version funktioniert das nicht mehr. Neben den Themes wurde in ICQ 8 also auch das bunte Grinsen beschnitten. Wer unbedingt bestimmte Smileys will und auf keinen Fall darauf verzichten kann, der muss im Zweifelsfall zur Version ICQ 7 zurück. Übrigens kann man beide Versionen parallel betreiben!

Für die Version 7 gibt es nach wie vor zahlreiche Installationspakete, sogar auf der Seite von ICQ.com selbst. Doch sollte, wenn man unbedingt neue ICQ Emoticons haben will, man bei der Installation solcher Pakete Vorsicht walten lassen!

Fast alle Anbieter „kostenlose ICQ Smileys“ haben ihre Bildchen in ein Setup eingepackt, das neben den Emoticons noch viele andere Programme, Toolbars und Suchanbieter installieren wollen. Selbst Hersteller ICQ versucht, uns bei der Installation des ICQ Smiley Packs noch eine Toolbar und die ICQ Search unterzujubeln, obwohl das für die Emoticons und ICQ selbst völlig unnötig ist.

Also einmal konzentrieren! Nicht einfach immer auf „Weiter“ klicken, sondern in jedem Fenster durchlesen, was das Dingmachen will und ob man irgendetwas abwählen muss. Im Nachhinein sind solche Toolbars oft schwerer loszuwerden, als eine Erkältung. Speziell bei den angeblich freien ICQ Smileys gibt es noch Buttons namens „Optionen“ oder „Ändern“ und man sollte sich genau angucken, was dort alles verbreitet werden soll.

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
Die 5 besten Skype-Alternativen für PC und Handy

Eigene ICQ Smileys einbinden

Was leider in der Version ICQ 8 nicht mehr geht, ist in ICQ 7 noch möglich: Das Einbinden eigener Emoticons in ICQ.

Klickt man auf das Smiley unter dem ICQ Chatfenster, dann öffnet sich das Auswahlmenü für die ICQ Emoticons. Ganz rechts befindet sich ein Plus-Zeichen. Und dahinter verbirgt sich die Möglichkeit, einzelne ICQ Smileys hinzuzufügen. Dazu lädt man sich von einer der zahlreichen Seiten im Internet seine Lieblings ICQ Emoticons herunter, speichert sie auf der Festplatte und kann sie dann einzeln, Stück für Stück, in seine ganz persönliche Liste an ICQ Smileys aufnehmen. An der Stelle lassen sich die Smileys auch mit eigenen Shortcodes verknüpfen.

Fazit

Wer ohne eine gewisse Mindestmenge an bunten, zappelnden Smileys, Herzchen und anderen ICQ Emoticons nicht auskommt, der sollte bei der Version 7 bleiben oder dahin zurück wechseln. Wem die Standardausstattung immer schon gereicht hat und wer auch keine zusätzlichen Skins will, kann getrost die Version 8 von ICQ wählen.

WhatsApp: Kennt ihr die Bedeutung dieser Emojis?