Spotify: Bands blocken – nie wieder Songs, die man nicht hören will

Martin Maciej

Mit Spotify habt ihr Zugriff auf zig Millionen Songs. Über verschiedene Playlists und Vorschläge stößt man immer wieder auf Bands und Künstler, die man vielleicht partout nicht hören will. Damit soll bald Schluss sein. So wird derzeit ein Feature getestet, über das man Bands bei Spotify blocken kann.

Ihr habt keine Lust, dass Helene Fischer, Justin Bieber oder U2 in eurem Spotify-Account über automatisch erstellte Playlists oder in Daily Mixes auftauchen? Dann könnt ihr das schon bald verhindern. Derzeit testet ein kleiner Nutzerkreis die neue Block-Funktion für Künstler bei Spotify.

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Die 11 größten Spotify-Lücken: Diese Alben und Künstler fehlen im Angebot.

Spotify: So kann man bald Songs bestimmter Bands blocken

So funktioniert das Sperren von bestimmten Acts:

  1. Falls noch nicht geschehen, öffnet Spotify und loggt euch gegebenenfalls ein.
  2. Wohl oder übel müsst ihr einmalig die Übersichtsseite des ungeliebten Interpreten ansteuern.
  3. Drückt auf die drei Punkte, um die Einstellungen zu öffnen.
  4. Hier erscheint die Option „Diesen Künstler nicht spielen“.
  5. Der entsprechende Interpret ist ab sofort für die Wiedergabe über Spotify gesperrt.

Die Sperre wirkt sich auf alle Wiedergabemethoden in Spotify aus. Betroffene Lieder werden also zum Beispiel nicht mehr über kuratierte Wiedergabelisten, Charts, Radios, eigene Playlists und mehr abgespielt. Ausgeschlossen sind jedoch Beteiligungen mit anderen Bands oder Künstlern. Wurden also zum Beispiel die „Böhsen Onkelz“ gesperrt, können immer noch Songs vom Sänger Stephan Weidner in euren Spotify-Listen auftauchen.

Mit diesen Tipps und Tricks holt ihr alles aus Spotify heraus (Video):

Spotify Tipps und Tricks.

Spotify: Künstler, Interpreten und Bands sperren derzeit in iOS-Beta möglich

Die Wiedergabe lässt sich auch manuell nicht starten, indem ihr zum Beispiel Songs auf der Übersichtsseite auswählt. Natürlich könnt ihr jedoch Gnade walten lassen und blockierte Künstler wieder freischalten. Steuert die entsprechende Option wie oben beschrieben über die Interpreten-Seite bei Spotify an.

spotify-blocken

Schon 2017 gab es Überlegungen für eine Block-Funktion. Damals nahm man jedoch „nach ernsthafter Überlegung“ noch Abstand. Derzeit ist das Feature für einen kleinen Kreis von Nutzern der iOS-App von Spotify freigeschaltet. Wann die Funktion ausgerollt wird und ob es noch nachträglich Anpassungen geben wird, ist nicht bekannt.

Wie hörst du Musik?

Dank Streamingdiensten hat man heutzutage jederzeit Zugriff auf seine Lieblingsmusik. Doch im hektischen Internetzeitalter nehmen sich gefühlt die Wenigsten wirklich Zeit, um Musik auch zu genießen und lassen ihre Playlist als Dauerbeschallung im Hintergrund laufen. Wir fragen an dieser Stelle die GIGA-Community: Wie hört ihr Musik?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA TECH

* gesponsorter Link