Aldi verkauft E-Scooter mit Straßenzulassung bald zum Schleuderpreis

Peter Hryciuk

Das Gerücht hat sich bewahrheitet: Aldi steigt in den Markt für E-Scootern mit Straßenzulassung ein. Der Discounter unterbietet preislich die gesamte Konkurrenz – man muss dafür aber auch einige Kompromisse eingehen, wie sich zeigt. GIGA hat alle Details für euch.

Aldi verkauft E-Scooter für nur 279 Euro

Lidl hat letzte Woche im Rahmen des Black Friday einen E-Scooter für nur 299 Euro verkauft. Der Andrang war gigantisch. Sowohl vor Ort in den Filialen als auch online war der günstige E-Scooter mit Straßenzulassung sofort ausverkauft. Damals hat man schon Gerüchte gehört, dass Aldi folgen wird – und das bewahrheitet sich jetzt. Mit nur 279 Euro ist der „Maginon eScooter Street One“ sogar noch günstiger. Er wird aber dem 16. Dezember 2019 bei Aldi Süd und vermutlich auch Nord verkauft.

Die wichtigsten Details zum Aldi-E-Scooter:

  • Digitales Display
  • Akku mit 4.400 mAh
  • Belastung: Maximal 100 kg
  • Geschwindigkeit: 20 km/h
  • Seitenständer, Klingel, Kennzeichenhalter, Reflektoren
  • Klappbar
  • Reichweite bis zu 8-12 km
  • Gewicht: unbekannt
  • Garantie: 3 Jahre

Schaut man sich das Design des E-Scooters von Aldi an, dann wirkt er leichter und kleiner als viele der bekannten Geräte der Konkurrenz. Zum Gewicht macht Aldi leider keine Aussagen. Der Akku ist auch nicht wirklich groß. Nur 8-12 Kilometer können gefahren werden. Die Konkurrenz schafft das Doppelte – und mehr. Dafür gibt es immerhin drei Jahre Garantie.

Tipps zum Thema E-Scooter haben wir im nachfolgenden Video für euch zusammengefasst:

E-Scooter in Deutschland: Was ist erlaubt?

E-Scooter bei Aldi: Was braucht ihr noch?

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Aldi Prospekt-Check: Lohnen sich die Multimedia-Angebote?

Wenn ihr euch den E-Scooter von Aldi kauft, benötigt ihr auf jeden Fall noch ein Kennzeichen. Das bekommt ihr günstig bei fast jeder Versicherung. Ihr könnt natürlich auch online eine Versicherung abschließen. GIGA hat für euch ein gutes Angebot herausgesucht. Ansonsten solltet ihr euch natürlich an die Regeln halten – besonders wenn ihr schon einen Führerschein habt. Der E-Scooter gilt als KFZ, sodass es böse Folgen für euch haben könnte, wenn ihr gegen die Regeln verstoßt. Welche das sind, hat GIGA hier zusammengefasst.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung