Aldi wurde genau wie viele andere Händler von der Ankündigung der Bundesregierung überrascht, dass am Gründonnerstag ein Ruhetag stattfinden soll. Das bringt die gesamte Planung der Discounter, aber auch der Menschen durcheinander und hat weitreichende Folgen. Aldi appelliert dabei an seine Kunden und Kundinnen. Jetzt kommt doch alles anders.

 

ALDI

Facts 

Aldi erwartet Chaos an Ostern: Alle Tage vor Gründonnerstag nutzen

Update vom 24.03.2021: Wie Bundeskanzlerin Angela Merkel gerade verkündet hat, wird es doch keinen Ruhetag am Gründonnerstag geben. Das bedeutet also, dass am Donnerstag ganz normal eingekauft werden kann, genau wie am Samstag. Nur Freitag, Sonntag und Montag sind die Geschäfte geschlossen. Mehr zu dem Thema findet ihr in diesem Artikel.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Aldi Prospekt-Check: Lohnen sich die Multimedia-Angebote?

Originalartikel:

Während viele Arbeitgeber noch auf die Beschlüsse in den Bundesländern warten, ob sie am Gründonnerstag, dem 1. April 2021, wirklich frei haben und der Ruhetag als Feiertag durchgesetzt wird, hat Aldi schon Gewissheit. Supermärkte dürfen am Gründonnerstag nicht öffnen. Das ist natürlich ein schwerer Schlag, denn vor Ostern wird viel Geld verdient. Jetzt hat man einen Tag weniger und ein Problem. Gegenüber Business Insider hat Aldi Nord bestätigt, dass man die Logistikprozesse und Lieferfrequenzen jetzt schon erhöht hat, um auf die neue Situation zu reagieren. Die Warenverfügbarkeit ist sichergestellt und die Kunden werden alles bekommen, was sie brauchen.

Aldi Nord appelliert gleichzeitig aber auch an alle Kunden und Kundinnen. Diese sollen möglichst den Ostereinkauf nicht auf den letzten Tag am 31. März schieben, sondern schon an den Tagen davor alle nötigen Lebensmittel und Güter für den täglichen Bedarf einkaufen. Falls nicht, muss das Hygienekonzept eingehalten werden und es kommt wieder zu Warteschlangen vor den Discountern. Die Anzahl der Menschen, die sich pro Quadratmeter im Laden aufhalten können, bleibt unverändert. Demnach soll der Andrang möglichst auf alle drei Tage vor dem langen Oster-Lockdown verteilt werden.

Günstige SIM-Karte bei Aldi Talk kaufen

Was ihr über Aldi noch wissen solltet:

7 Fakten über Aldi, die ihr nicht kanntet

An welchen Tagen kann man bei Aldi an Ostern einkaufen?

Aktuell gilt folgende Regel für Discounter wie Aldi Nord und Süd:

  • 1. April (Gründonnerstag): Offen (Rückzieher vom Ruhetag)
  • 2. April (Karfreitag): Geschlossen
  • 3. April (Karsamstag): Offen
  • 4. April (Ostersamstag): Geschlossen
  • 5. April (Ostermontag) Geschlossen

Wie schon für den Mittwoch vor Ostern gilt auch am Samstag, dem 3. April, wo Supermärkte öffnen dürfen, der gleiche Appell. Man sollte sich mit allen nötigen Lebensmitteln vor Ostern eindecken und nur noch am Samstag einkaufen gehen, wenn es unbedingt sein muss. So möchte Aldi ein Chaos vor den Discountern verhindern und das Infektionsgeschehen nicht noch zusätzlich steigern. Man ist gut vorbereitet, die Kunden und Kundinnen müssen aber auch mitarbeiten.