Battlefield 5: Endlich kommt die Map, auf die alle gewartet haben

Alexander Gehlsdorf

Ende Oktober können sich Battlefield-Fans über ein riesiges Update freuen. Dann erscheint das kostenlose Kapitel 5: Pazifikkrieg. Dieses enthält neben zwei neuen Fraktionen unter anderem auch Wake Island, eine der ikonischsten Battlefield-Karten aller Zeiten.

Ab dem 31. Oktober 2019 gibt es in Battlefield 5 wieder jede Menge neue Inhalte. Dann erscheint das Kapitel 5: Pazifikkrieg. In diesem könnt ihr den namensgebenden Konflikt zwischen den USA und Japan nachspielen, was gleichzeitig bedeutet, dass das Spiel endlich zwei neue Fraktionen erhält. Einen ersten Einblick davon kannst du dir im offiziellen Trailer verschaffen:

Neben den neuen Waffen und Fahrzeugen, die durch die beiden Fraktionen ihren Weg ins Spiel finden, dürften sich die meisten Fans jedoch über den Map-Nachschub freuen. Zum einen müsst ihr euch auf der Karte Pazifiksturm mit widrigen Wetterbedingungen messen, während ihr zum anderen auf Iwo Jima eine ikonische Schlacht nachspielen könnt, die bereits im ursprünglichen Battlefield 1942 enthalten war.

Ganz dick kommt es allerdings im Dezember, denn dann erscheint die Karte, auf die wohl alle Spieler gewartet haben: Wake Island. Die legendäre Map war bereits das Aushängeschild der allerersten Battlefield 1942 Demo und wurde seitdem in mehreren Serienteilen neu aufgelegt. Dazu gehört ab Dezember endlich auch Battlefield 5.

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
13 Features, die beweisen, wie realistisch Battlefield wirklich ist

Endlich ikonische Schlachtfelder in Battlefield 5

In meinem damaligen Test habe ich Battlefield 5 als Rohdiamanten bezeichnet, der noch geschliffen werden muss. Während das Gameplay absolut überzeugen konnte, litt das Spiel unter zu wenig Inhalt. Dazu kam, dass DICE sich dafür entschieden hat, unbekanntere Fronten wie Norwegen oder Griechenland in den Mittelpunkt zu rücken.

Grundsätzlich ist die Entscheidung, auch die weniger bekannten Schauplätze des Zweiten Weltkriegs zu betrachten, sehr lobenswert. Dennoch hat es der Atmosphäre des Spiels geschadet, dass ausschließlich derartige Maps zur Verfügung standen und auf ikonische Schlachten, die jeder mit dem Zweiten Weltkrieg verbindet, komplett außen vor blieben.

Battlefield 5 jetzt günstig auf Amazon bestellen

Dementsprechend habe ich schon in meinem Test den Wunsch geäußert, doch wenigstens Wake Island nachzuliefern. Schließlich ist der Kampf um die Pazifikinsel ohne Frage die ikonischste Battlefield-Map aller Zeiten. Dass diese ausgerechnet in Battlefield 5 fehlen sollte, war eine absurde Situation. Dementsprechen groß ist jetzt meine Freude, dass DICE die Map endlich nachliefert, wenn auch mit über einem Jahr Verspätung. Ich hoffe, dass damit auch der Grundstein für weitere ikonische Schlachten wie Stalingrad, Omaha Beach oder Berlin gelegt wurde.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung