Solargeneratoren liegen aktuell voll im Trend. EcoFlow gehört zu den größten Unternehmen in diesem Bereich und entwickelt seine Produkte immer weiter. Mit der River-2-Serie wurden jetzt drei neue Solargeneratoren vorgestellt und auf den Markt gebracht, die sehr schnell laden, langlebig sind und nicht die Welt kosten.

EcoFlow River 2, Max und Pro starten

Update vom 9. November 2022: Ab sofort sind die neuen Solargeneratoren von EcoFlow verfügbar:

Alternativ könnt ihr auch direkt beim Hersteller EcoFlow reinschauen (bei EcoFlow anschauen). Dort gibt es noch viele weitere Solargeneratoren mit größeren Akkus.

Originalartikel:

EcoFlow bietet schon mit der ersten Generation der River-Solargeneratoren eine günstige Möglichkeit an, sich einen Batteriespeicher zu kaufen, der einem unterwegs viel Energie zur Verfügung stellt. Mit dem River 2, River 2 Max und River 2 Pro legt das Unternehmen aber noch einmal ordentlich nach.

Das Topmodell EcoFlow River 2 Pro hat gleich drei Steckdosen zur Verfügung. (Bildquelle: EcoFlow)

Die neuen Powerstations haben entscheidende Vorteile gegenüber den Vorgängern und teilweise auch der Konkurrenz:

  • LFP-Akku: EcoFlow setzt bei allen River-2-Modellen auf die neueste LiFePO4-Batterietechnologie, die ihr vielleicht schon aus E-Autos von Tesla kennt. Durch den LFP-Akku steigt die Lebensdauer erheblich. Statt 500 Ladezyklen sind nun ohne Probleme über 3.000 Ladezyklen mit einer Restkapazität von 80 Prozent möglich. Das soll eine Lebensdauer von 10 Jahren und mehr ermöglichen, denn auch danach kann der Akku selbstverständlich noch verwendet werden. EcoFlow gewährt deswegen auch fünf Jahre Garantie.
  • Ladegeschwindigkeit: Die River-2-Modelle sind in kürzester Zeit aufgeladen. Die Ladezeit liegt je nach Kapazität bei 60 bis 70 Minuten. Der River 2 Pro lädt mit bis zu 960 Watt mit dem Netzteil. Mit einem Solarpanel dauert es mit 3 bis 6 Stunden etwas länger. Dafür seid ihr komplett unabhängig. Es werden EcoFlow-Solarmodule mit 110 oder 220 Watt unterstützt.
  • X-Boost: Je nach Akkukapazität unterstützen die River-2-Modelle eine Leistung von 800 Watt. Mit X-Boost können auch kurzzeitig 1.600 Watt abgerufen werden. Das ist für die Geräte wichtig, die einen hohen Anlaufstrom benötigen, im weiteren Verlauf aber deutlich weniger Energie benötigen. So schaltet sich die Powerstation nicht so schnell ab.
  • App: Bei vielen günstigen Solargeneratoren müsst ihr alles am Gerät steuern. Das ist bei der River-2-Serie von EcoFlow nicht mehr nötig. Die Geräte haben WLAN und Bluetooth an Bord und können so mit der App gesteuert werden.
Mit dem EcoFlow River 2 Max habt ihr überall Energie zur Verfügung. (Bildquelle: EcoFlow)

Folgende EcoFlow-River-2-Modelle gibt es:

  • River 2 für 299 Euro: 256-Wh-Akku, 300 Watt Ausgangsleistung, X-Boost von 600 Watt, 1 Steckdose, 2x USB-A, 1x USB-C (100 Watt) und KFZ-Steckdose.
  • River 2 Max für 599 Euro: 512-Wh-Akku, 500 Watt Ausgangsleistung, X-Boost von 1.000 Watt, 2 Steckdosen, 3x USB-A, 1x USB-C (100 Watt) und KFZ-Steckdose.
  • River 2 Pro für 799 Euro: 768-Wh-Akku, 800 Watt Ausgangsleistung, X-Boost von 1.600 Watt, 3 Steckdosen, 3x USB-A, 1x USB-C (100 Watt) und KFZ-Steckdose.

Am River 2 könnt ihr das EcoFlow-Solarpanel mit 110 Watt anschließen. Am River 2 Max und River 2 Pro könnt ihr das 220-Watt-Solarmodul nutzen. Die müsst ihr aber zusätzlich kaufen. Der offizielle Verkauf startet am 9. November 2022. Zugreifen könnt ihr beim Hersteller EcoFlow (bei EcoFlow anschauen) und bei Amazon (bei Amazon schauen).