Die DFB-Damen haben am Mittwoch den Einzug in das EM-Finale 2022 gefeiert. Heute geht es ins Endspiel um den Titel. Dort warten die Gastgeberinnen aus England. Ihr könnt das Finale der Fußball-Europameisterschaft 2022 heute zwischen Deutschland und England im Live-Stream und TV anschauen. Wo kann man die Übertragung des EM-Finales live verfolgen?

 
Livestream
Facts 

Fast alle der Damen-Fußball-Europameisterschaft 2022 gibt es im Free-TV bei ARD und ZDF zu sehen. Lediglich 10 Partien in der Vorrunde waren im Online-Bereich der öffentlich-rechtlichen Sender „versteckt“. Das Endspiel seht ihr im „Ersten“. Ihr könnt heute ab 17:00 Uhr zur Übertragung des EM-Finales bei ARD einschalten. Gegner ist dann das Team aus England. Das Spiel startet um 18:00 Uhr. Der ARD-Live-Stream kann kostenlos angeschaut werden.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
TV-Sender im Live-Stream empfangen: Auf diesen Wegen geht es

Finale bei der Frauen-EM: Wer zeigt Deutschland gegen England heute im Stream und TV?

  • Wann ist das nächste Deutschland-Spiel? Die DFB-Damen gehen als Gruppenerster aus der Gruppenphase und schalteten Österreich im Viertelfinale und Frankreich im Halbfinale aus. Damit steht die deutsche Nationalmannschaft im Endspiel. Der Gegner ist England. Das EM-Turnier wird heute, am Sonntag, den 31.07., beendet. Der Anstoß zum Finale erfolgt um 18:00 Uhr.
  • Wer zeigt das Deutschland-Spiel bei der Europameisterschaft 2022 heute? Das Spiel wird bei ARD gezeigt. Claus Lufen und Nia Künzer berichten ab 17:00 Uhr aus dem Studio. Bernd Schmelzer ist als Kommentator aus dem legendären Wembley-Station zu hören.
  • Gibt es eine Live-Stream-Übertragung? Ja, die Übertragung kann kostenlos im ARD-Live-Stream über die Webseite oder die ARD-Apps auf Android-Smartphones und -Tablets, iPhones, iPads und mehr angeschaut werden. Zudem gibt es die Live-Streams der öffentlich-rechtlichen Sender gratis bei Streaming-Diensten wie Waipu.TV oder Zattoo.

So könnten die Aufstellungen beider Nationalmannschaften im Finale aussehen:

  • England: Earps - Bronze, Bright, Williamson, Daly - Stanway, Walsh - Mead, Kirby, Hemp - E. White
  • Deutschland: Frohms - Gwinn, Hendrich, Hegering, Rauch - Oberdorf - Däbritz, Magull - Huth, Popp, Brand
TECH.tipp: Live-TV am Laptop, Smartphone und Tablet verfolgen Abonniere uns
auf YouTube

Wann spielt Deutschland bei der Fußball-EM 2022 & wo kann man die Spiele sehen?

ARD und ZDF haben sich die Rechte für alle 31 Spiele der Damen-EM 2022 in England gesichert. Viele Spiele gibt es direkt im Free-TV zu sehen. 10 Partien werden exklusiv online im Live-Stream gezeigt. Wer ein Streaming-Abo bei DAZN gebucht hat, kann die EM-Spiele auch dort live im Stream verfolgen. Die Übertragungen der Deutschland-Spiele teilen sich ARD und ZDF untereinander auf. Das sind die Termine der DFB-Damen:

  • Freitag, 8.7., 21:00 Uhr: Deutschland gegen Dänemark im ZDF
  • Dienstag, 12.7., 21:00 Uhr: Deutschland gegen Spanien bei ARD
  • Samstag, 16.7., 21:00 Uhr: Deutschland gegen Finnland im ZDF
  • Donnerstag, 21.7., 21:00 Uhr: Viertelfinale Deutschland gegen Österreich bei ARD
  • Mittwoch, 27.07., 21:00 Uhr: Halbfinale Deutschland gegen Frankreich bei ZDF
  • Sonntag, 31.07., 18:00 Uhr: Finale Deutschland gegen England bei ARD

Im Halbfinale entscheidet zunächst das ZDF, welches Spiel bei dem Sender übertragen wird. ARD und ZDF zeigen je zwei Spiele im Viertelfinale sowie je ein Halbfinalspiel. Das Finale wird „Das Erste“ übertragen. Termin für das Endspiel ist der 31. Juli.

Bei der ARD werden Christina Graf und Bernd Schmelzer als Kommentatoren zu hören sein. Durch die Fußballabende im „Ersten“ wird Claus Lufen führen. An seiner Seite steht die ehemalige deutsche Nationalspielerin Nia Künzer bereit. Im ZDF berichten Norbert Galeske und Claudia Neumann vom Geschehen auf dem Platz. Beim ZDF moderieren Sven Voss und Kathrin Lehmann.

DFB-Kader bei der UEFA EURO 2022

Die DFB-Damen konnten das EM-Turnier bereits acht Mal gewinnen. Zwischen 1995 und 2013 gelangen fünf Siege in Folgen. 2022 soll dieser Kader den EM-Titel nach Deutschland holen:

Tor

  • Ann-Katrin Berger (FC Chelsea)
  • Merle Frohms (Eintracht Frankfurt)
  • Almuth Schult (VfL Wolfsburg)

Abwehr

  • Sara Doorsoun (Eintracht Frankfurt)
  • Giulia Gwinn (Bayern München)
  • Marina Hegering (Bayern München)
  • Kathrin Hendrich (VfL Wolfsburg)
  • Sophia Kleinherne (Eintracht Frankfurt)
  • Felicitas Rauch (VfL Wolfsburg)

Mittelfeld

  • Sara Däbritz (Olympique Lyon)
  • Linda Dallmann (Bayern München)
  • Svenja Huth (VfL Wolfsburg)
  • Lena Lattwein (VfL Wolfsburg)
  • Sydney Lohmann (Bayern München)
  • Lina Magull (Bayern München)
  • Lena Oberdorf (VfL Wolfsburg)

Sturm

  • Nicole Anyomi (Eintracht Frankfurt)
  • Jule Brand (TSG Hoffenheim)
  • Klara Bühl (Bayern München)
  • Laura Freigang (Eintracht Frankfurt)
  • Alexandra Popp (VfL Wolfsburg)
  • Lea Schüller (Bayern München)
  • Tabea Waßmuth (VfL Wolfsburg)

Frauen-EM 2022: Spielplan, Ergebnisse, Zeiten & Sender

Mittwoch, 6. Juli 2022 (Eröffnungsspiel)

Gruppe A: England – Österreich 1:0

Donnerstag, 7. Juli 2022

Gruppe A: Norwegen – Nordirland (21.00 Uhr, Southampton) /sportschau.de 4:1

Freitag, 8. Juli 2022

Gruppe B: Spanien – Finnland 4:1

Gruppe B: Deutschland Dänemark 4:0

Samstag, 9. Juli 2022

Gruppe C: Portugal – Schweiz 2:2

Gruppe C: Niederlande – Schweden 1:1

Sonntag, 10. Juli 2022

Gruppe D: Belgien – Island 1:1

Gruppe D: Frankreich – Italien 5:1

Montag, 11. Juli 2022

Gruppe A: Österreich – Nordirland 2:0

Gruppe A: England – Norwegen 8:0

Dienstag, 12. Juli 2022

Gruppe B: Dänemark – Finnland 1:0

Gruppe B: Deutschland – Spanien 2:0

Mittwoch, 13. Juli 2022

Gruppe C: Schweden – Schweiz 2:1

Gruppe C: Niederlande – Portugal 3:2

Donnerstag, 14. Juli 2022

Gruppe D: Italien – Island 1:1

Gruppe D: Frankreich – Belgien 2:1

Freitag, 15. Juli 2022

Gruppe A: Nordirland – England 0:5

Gruppe A: Österreich – Norwegen 1:0

Samstag, 16. Juli 2022

Gruppe B: Finnland Deutschland 0:3

Gruppe B: Dänemark – Spanien 0:1

Sonntag, 17. Juli 2022

Gruppe C: Schweiz – Niederlande 1:4

Gruppe C: Schweden – Portugal 5:0

Montag, 18. Juli

Gruppe D: Island – Frankreich 0:1

Gruppe D: Italien – Belgien 1:!

K.o.-Phase

Viertelfinale: Vorwahl ARD

Mittwoch, 20. Juli: VF1 – Sieger Gruppe A - Zweiter Gruppe B (Brighton & Hove)
England - Spanien 2:1 n.V.

Donnerstag, 21. Juli: VF2 – Sieger Gruppe B - Zweiter Gruppe A (Brentford)
Deutschland - Österreich 2:0

Freitag, 22. Juli: VF3 – Sieger Gruppe C - Zweiter Gruppe D (Wigan & Leigh)
Schweden - Belgien 1:0

Samstag, 23. Juli: VF4 – Sieger Gruppe D - Zweiter Gruppe C (Rotherham)
Frankreich - Niederlande 1:0 n.V.

Halbfinale: Vorwahl ZDF

Dienstag, 26. Juli: HF1 – Sieger VF1 - Sieger VF3 (Sheffield)
England - Schweden 4:0

Mittwoch, 27. Juli: HF2 – Sieger VF2 - Sieger VF4 (Milton Keynes)
Deutschland - Frankreich 2:1

Finale:

Sonntag, 31. Juli: Sieger HF1 - Sieger HF2 (Wembley) / ARD
England - Deutschland