Auch an Ubisoft ist die Corona-Pandemie nicht spurlos vorbeigegangen, sodass das Unternehmen den einen oder anderen Release nach hinten verschieben muss. Unter anderem trifft es Far Cry 6.

 

Far Cry 6

Facts 
Far Cry 6

Far Cry 6 und Rainbow Six Quarantine verschoben

Far Cry 6 und Rainbow Six Quarantine sollten ursprünglich Anfang 2021 als Zugpferde ein gutes Jahr für Ubisoft einläuten, das ist allerdings nicht mehr der Fall. Ubisoft hat bekannt gegeben, dass das sowohl neueste „Far Cry“-Spiel als auch das „Rainbow Six: Siege“-Spin-off verschoben werden. Als Grund wird auf Probleme hingewiesen, die durch die Corona-Pandemie verursacht wurden.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
12 sehnsüchtig erwartete Releases 2021: Spiele, auf die ihr euch dieses Jahr freuen könnt

Näheres zu dieser Telefonkonferenz hat Brancheninsider Daniel Ahmad veröffentlicht. Während noch keine neuen Termine feststehen, gibt es immerhin ein allgemeines Veröffentlichungsfenster und somit eine Richtung.

Far Cry 6: Weltpremiere-Trailer | Ubisoft Forward | Ubisoft [DE]

Wann könnt ihr mit Far Cry 6 rechnen?

Brancheninsider Daniel Ahmad veröffentlichte auf Twitter die aktuelle Pipeline von Ubisoft für den Rest des Finanzjahres. Demnach könnt ihr euch voraussichtlich noch dieses Jahr auf Assassins Creed Valhalla, Just Dance 2021 und Immortals Fenyx Rising freuen. Im Januar bis März 2021 könnt ihr mit den Releases von Prince of Persia Remake und Riders Republic rechnen.

Sowohl Rainbow Six Quarantine als auch Far Cry 6 sollen nun nach April 2021, aber vor März 2022 veröffentlicht werden – das ist ein großes Zeitfenster, das Ubisoft aber Flexibilität bietet. Während die Verzögerungen für einige Fans vermutlich enttäuschend sind, könnten sie im Nachhinein ein Segen sein und für gut balancierte Spiele sorgen.

Wir halten euch auf dem Laufenden.