Apple dominiert den Markt der Kopfhörer mit den AirPods Pro. Es gibt viele Hersteller, die versuchen eine konkurrenzfähige Alternative zu verkaufen. Wirklich durchgesetzt hat sich bisher niemand. Mit den Huawei FreeBuds Pro könnte das gelingen – auch wenn die ANC-Kopfhörer aus China nicht perfekt sind. Wir konnten die Kopfhörer vorab ausprobieren.

 

Huawei

Facts 

Huawei FreeBuds Pro offiziell vorgestellt

Mit den Huawei FreeBuds Pro hat das chinesischen Unternehmen ein klares Ziel. Man möchte die besten In-Ear-ANC-Kopfhörer auf dem Markt anbieten. Das kantige Design ist bewusst gewählt. Mir persönlich ist der Bereich, der aus dem Ohr hervorsteht, etwas zu dick. Da hat Apple mit dem leicht geschwungenen Design meiner Meinung nach die Nase vorn. Der Bereich, der ins Ohr geht, ist hingegen optimal geformt und passt perfekt in mein Ohr. Das liegt daran, dass die Ohrhörer nicht nur mit den Stöpseln in den Ohren gehalten werden, sondern mehrere Auflagepunkte besitzen. Ich hab die Kopfhörer beim Arbeiten über mehrere Stunden getragen und kann bestätigen, dass der Sitz sehr angenehm ist. Man vergisst schnell, dass man was im Ohr hat.

Huawei FreeBuds Pro (Schwarz) bei Amazon

 

Huawei FreeBuds Pro (Weiß) bei Amazon

Allein an die Bedienung muss man sich gewöhnen. Das Drücken und Wischen über die Kopfhörer fühlt sich anfangs komisch an und klappt auch nicht immer. Wenn ich einen Song überspringen will, funktioniert das zwar, ich mach aber gleichzeitig sehr oft die Lautstärke höher. Das darf nicht sein, wenn man sich schon eine andere Steuerung überlegt.

Huawei FreeBuds Pro vorgestellt

 

Technisch trumpfen die Huawei-Kopfhörer aber auf. Das Unternehmen verbaut 11-mm-Treiber, die mechanisch stabilisiert werden, um bei Bewegung einen optimierten Klang zu garantieren. Merkt man was davon? Zumindest kommt mir der Klang beim Sport im Vergleich zu den Sony WF-1000XM3, die ich sonst verwende, etwas klarer vor. Unterstützt wird das Gefühl vom ANC, das bis zu 40 dB Gegenschall erzeugt. Konkurrenten schaffen 33 bis 38 dB. Die aktive Geräuschunterdrückung kann zudem dynamisch durch den Kopfhörer selbst geregelt werden. Sind viele Umgebungsgeräusche zu hören, ist das ANC stärker. Wenn die Umgebung ruhiger ist, ist auch das ANC geringer. Dadurch verringert Huawei den künstlichen erzeugten Druck auf den Ohren, den ich beispielsweise von meinen Bose QuietComfort 35 kenne. Für mich persönlich ist das ANC der Huawei-Kopfhörer tatsächlich das bisher beste Noise Cancelling, das ich verwendet habe.

Die Huawei FreeBuds Pro trumpfen nicht nur mit einem guten ANC, Klang beim Abspielen von Musik und Sitz auf, sondern auch mit überraschend gutem Klang beim Telefonieren. Mein Gegenüber war überrascht, wie gut meine Stimme über die Huawei-Kopfhörer klingt – trotz relativ lauter Umgebungsgeräusche. Huawei erreicht das mit dem Einsatz von drei Mikrofonen und Bone Conduction. Der Knochensensor erfasst die Stimme und gibt diese klarer weiter.

Die Akkulaufzeit der FreeBuds Pro gibt Huawei mit aktiviertem ANC mit 4,5 Stunden an. Ohne ANC sind es 7 Stunden. Mit dem Akku-Case sind bis zu 30 Stunden drin. Das Case lässt sich im Übrigen nicht nur per USB-C aufladen, sondern auch per Wireless Charging.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Top 10: Die beliebtesten Bluetooth-Kopfhörer in Deutschland

Erstes Fazit zu den Huawei FreeBuds Pro

Ich bin wirklich überrascht, wie gut mir die Huawei FreeBuds Pro gefallen. Ich hab mittlerweile viele Kopfhörer mit und ohne ANC ausprobiert und bleibe jetzt bei den FreeBuds Pro. Zur Verfügung gestellt wurde uns die Ausführung in Weiß. Es gibt aber noch Schwarz und glänzendes Silber. Auch wenn ich kein Fan von glänzenden Oberflächen bin, gefällt mir die Version in Silber am besten. Der Preis liegt laut Amazon bei 198,33 Euro. Die UVP liegt bei 179 Euro.

Huawei FreeBuds Pro (Schwarz) bei Amazon

 

Huawei FreeBuds Pro (Weiß) bei Amazon

Wer die Huawei FreeBuds Pro zwischen dem 11. September und 2. Oktober 2020 kauft, bekommt eine Huawei Fitnesswaage kostenlos dazu. Ihr müsst euren Kauf entsprechend bei Huawei anmelden. Bei Amazon gibt es dann noch das Huawei Band 4 Pro kostenlos dazu.

Peter Hryciuk
Peter Hryciuk, GIGA-Experte für Smartphones, Tablets, Android, Windows und Deals.

Ist der Artikel hilfreich?