Nintendo hat seiner populären Handheld-Konsole ein neues Updates spendiert. Spieler hatten sich bereits auf ein langersehntes Feature gefreut, wurden jedoch bitter enttäuscht. Doch die Entdeckung eines bekannten Leaker macht den Switch-Nutzern wieder Hoffnung – zurecht?

 

Nintendo Switch

Facts 
Nintendo Switch

Neue Firmware für die Nintendo Switch: Update 12.0.1 verbessert Systemstabilität

Die Nintendo Switch ist inzwischen seit über 4 Jahren auf dem Markt, wird nach all der Zeit aber auch weiterhin fleißig mit Updates versorgt. Erst vor Kurzem wurde der Patch 12.0.1 veröffentlicht, der seit einigen Tagen auf die Handheld-Konsole heruntergeladen und installiert werden kann.

Doch bringt die neue Firmware spannende Neuerungen mit sich, auf die die Spieler schon lange warten? Nein. Die Software verbessert laut dem offiziellen Patchlog von Nintendo lediglich die Systemstabilität der Switch „zur Steigerung des Nutzererlebnisses“.

Was Nintendo jedoch nicht erwähnt: Auch einige OS-Komponenten konnten vom Update profitieren – das geht zumindest aus einem Tweet des Nintendo-Leakers OatmealDome hervor:

Die Liste der unerlaubten Schimpfworte, die BSD Sockets, welche zum Herstellen der Internetverbindung notwendig sind, sowie das integrierte Bluetooth wurden aktualisiert.

Mit diesem Zubehör wird eure Switch noch besser: 

Switch-Zubehör: So holt ihr mehr aus eurer Konsole raus!

Bluetooth für die Switch: Erfüllt Nintendo bald einen alten Spielerwunsch?

Wer jetzt hofft, dass man seit dem Patch nun endlich Bluetooth-Kopfhörer mit der Switch verbinden kann, wird jedoch enttäuscht. Laut OeatmealDome handelt es sich hierbei höchstwahrscheinlich nur um Fehlerbehebungen oder „internes Zeugs“, das keinen Mehrwert für den Nutzer bietet. Jedoch könnte die Änderung etwa die Verbindungsqualität zwischen den Joy-Cons und der Konsole verbessern – für viele auch heute noch ein großer Kritikpunkt.

Zudem geben die Spieler die Hoffnung nicht auf, dass Nintendo mit einem zukünftigen Update tatsächlich die Unterstützung für Bluetooth-Kopfhörer ausrollen könnte. Die kleinen Änderungen am Bluetooth-System der Konsolen werden quasi als Wegbereiter für das große Wunsch-Update gesehen.

Die Switch ist eine echte Spitzenkonsole – doch einige Dinge fehlen uns auch heute noch: 

Nintendo hat bis heute nicht bestätigt, dass an einem entsprechenden Feature-Patch gearbeitet wird. Bis auf Weiteres werden sich Bluetooth-Kopfhörer nur mit einem entsprechenden USB-C-Adapter kabellos nutzen lassen. GIGA hält euch jedoch auf dem Laufenden, sobald es Neuigkeiten gibt.