Im Abstand von wenigen Wochen haben sowohl Apple als auch Google neue Smartphones präsentiert. iPhone 14 und Pixel 7 unterscheiden sich dabei mehr als zunächst auffällt. Insbesondere bei der Preis-Strategie gehen beide Konzerne getrennte Wege. Denn Google weiß, was die Stunde geschlagen hat. Apple hingegen nicht. 

Ein Kommentar von Kaan Gürayer.

Eine Rekord-Inflation frisst sich wie ein Lauffeuer durch die Geldbörsen der Deutschen: Im September durchbrach die Teuerungsrate sogar die 10-Prozent-Marke – und ein Ende ist noch lange nicht in Sicht. Nicht alles wird aber teurer. Eine bemerkenswerte Ausnahme bildet das neu vorgestellte Pixel 7.

Trotz Rekord-Inflation und schlechtem Eurokurs: Google lässt Preise für Pixel 7 unverändert

Google hat die Preise für die neueste Pixel-Generation nicht angehoben. Das Pixel 7 kostet mit 649 Euro (bei Amazon ansehen) genauso viel wie der Vorgänger und auch das Pro-Modell ist mit 899 Euro (bei Amazon ansehen) ebenfalls nicht teurer geworden.

Das ist eine bewusste Entscheidung von Google. Trotz Rekord-Inflation und historisch schlechtem Euro-Dollar-Umrechnungskurs hat der US-Konzern nicht an der Preisschraube gedreht und nimmt damit eine niedrigere Gewinnmarge in Kauf.

Natürlich ist Google kein Wohlfahrtsunternehmen. Mit dieser Preisstrategie will der Suchmaschinenanbieter die Marktanteile für Pixel-Handys in die Höhe treiben. Die Motive können hiesigen Käufern aber herzlich egal sein. Sie bekommen mit dem Pixel 7 den aktuell vielleicht besten Smartphone-Deal – zumal Google für Vorbesteller (bis zum 17.10.) auch noch die Pixel Buds im Wert von 219 Euro oben drauf legt. Ein echtes Schnäppchen.

Die Funktionen der neuen Google-Handys im Überblick: 

Pixel 7 und Pixel 7 Pro im Überblick

Pixel 7 vs. iPhone 14 Pro: Doppelt so gut, um doppelt so teuer zu sein?

Ganz anders das Bild bei Apple: Die neuen iPhones der 14er-Serie sind in Deutschland und Europa deutlich teurer geworden. Der Kult-Hersteller nimmt keinerlei Rücksicht auf die schwierige wirtschaftliche Lage. Besonders deutlich wird dieser Unterschied in der Preis-Philosophie, wenn man Pixel 7 und iPhone 14 Pro gegenüberstellt. Mit Preisen, die bei 1.299 Euro beginnen, ist das iPhone 14 Pro doppelt so teuer wie das Pixel 7. Angesichts der mauen Verbesserungen des Standardmodells ist der Vergleich auch legitim. Das Pixel 7 ist näher am iPhone 14 Pro als am iPhone 14.

Google Pixel 7 (Smartphone)
Google Pixel 7 (Smartphone)
Google-Smartphone mit guter Kamera und langer Update-Versorgung.
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 31.01.2023 14:14 Uhr

Ich selbst bin Apple-Nutzer und halte das iPhone 14 Pro für das insgesamt bessere Smartphone. Aber ist es doppelt so gut, um doppelt so teuer zu sein? Keinesfalls. Google hat die Zeichen der Zeit erkannt und die Preise für das Pixel 7 (Pro) nicht angehoben. Mit seinen Mondpreisen wirkt das iPhone 14 (Pro) dagegen wie aus der Zeit gefallen.