Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Subnautica 2: Entwickler nimmt Fans eine große Angst

Subnautica 2: Entwickler nimmt Fans eine große Angst

Entwickler von Subnautica 2 klärt großes Missverständnis auf. (© Krafton)

Nach dem großen Erfolg von Subnautica und Subnautica: Below Zero plant Entwickler Unknown Worlds eine Fortsetzung unter dem Titel Subnautica 2. Im jüngsten Finanzbericht von Publisher Krafton wurde das Spiel als Game-as-a-Service-Modell beschrieben, was unter den Fans für Unmut sorgte. Mittlerweile hat das Studio jedoch das Missverständnis aufgeklärt.

 
Subnautica
Facts 
Subnautica

Subnautica 2: Entwickler stellt Missverständnis klar

Der Finanzbericht wurde inzwischen gelöscht, aber laut Berichten bezeichnete der Publisher das Spiel dort als Game-as-a-Service-Modell. Dies hätte Features wie Mikrotransaktionen und Battle-Pässe beinhalten können, was bedeutet hätte, dass der Entwickler stark vom Erfolgsmodell des Originalspiels abweichen würde. Inzwischen wurde jedoch ein Beitrag veröffentlicht, der das Missverständnis aufklärt (Quelle: Krafton).

Anzeige

Die Bezeichnung „Game-as-a-Service“ sollte bedeuten, dass das kommende Spiel über viele Jahre hinweg kontinuierlich unterstützt würde, „genau wie die beiden vorherigen Subnautica-Spiele“. Es seien weder Season-Pässe noch Battle-Pässe geplant – noch würde ein Abonnement benötigt werden. Außerdem werde der Mehrspielermodus als optionale Möglichkeit zum Spielen angeboten, während das Spiel auch als Einzelspieler genossen werden kann.

Schließlich bestätigt Entwickler Unknown Worlds, dass der Early Access für diese Fortsetzung nicht 2024 beginnen wird, sondern weitere Informationen im Laufe dieses Jahres bekanntgegeben werden sollen (Quelle: Unknown Worlds).

Anzeige

Genau wie Subnautica konnte auch Subnautica: Below Zero die Fans überzeugen:

Subnautica: Below Zero – Cinematic-Trailer
Subnautica: Below Zero – Cinematic-Trailer

Subnautica-Spieler sind erleichtert

In den sozialen Medien zeigen sich die Spieler dankbar, dass das große Missverständnis aufgeklärt wurde. Zudem sind sie erleichtert, dass Subnautica 2 nicht in die übliche Richtung von Service-Modellen geht.

Anzeige

„Tolle Kommunikation und das wirklich schnell! So macht man das“ – @DigitalRodri

„Ich habe dran geglaubt. Ich war optimistisch, dass die Beschreibung nur eine seltsame Art war, die Updates im Early-Access-Stil zu beschreiben“ – @kozykricket

Übrigens könnt ihr euch Subnautica derzeit besonders günstig bei Steam sichern. Bis zum 15. Februar 2024 zahlt ihr nur 9,89 Euro statt 29,99 Euro (jetzt bei Steam ansehen).

Anzeige