Ob E-Auto oder ein Verbrenner, wer sich einen neuen fahrbaren Untersatz zulegt, will auch etwas geboten kriegen fürs Geld. Das beste Ergebnis beim Preis-Leistungs-Verhältnis holt sich 2022 ein namhafter Hersteller – und setzt sich damit gegen traditionelle Größen durch.

 
Volkswagen
Facts 

Ob Smartphones, Kühlschränke, im Restaurant oder eben beim Autokauf – wo wir Verbraucher unser Geld lassen, da wollen wir im Gegenzug auch etwas dafür bekommen. Das Zauberwort lautet: Preis-Leistungs-Verhältnis. Wenn Anbieter und Hersteller in dieser Hinsicht überzeugen können, ist das ein gutes Zeichen – und für Kunden ein Grund, wiederzukommen.

Preis-Leistungs-Sieger Automobil 2022: Skoda hängt alle ab

Legt man das Preis-Leistungs-Verhältnis zugrunde, müsste Skoda die zufriedensten Kunden in Deutschland haben. Denn der tschechische Hersteller hat sich den Sieg im Vergleich der Automarken 2022 der Marktforscher von YouGov gesichert.

Skoda landet mit einem ordentlichen Abstand und einem Preis-Leistungs-Score von 26,1 auf Platz 1 der Automarken. Auf Platz 2 hat es Hyundai mit einer Wertung von 18,9 geschafft. Ab dem Silberrang wird das Feld deutlich umkämpfter. Toyota folgt an Position 3 mit 18,5 direkt hinter Hyundai.

Die Top 5 wird komplettiert von Dacia mit 17,2 Punkten und Opel. Die Rüsselsheimer kommen auf 16,5 Punkte im Preis-Leistungs-Vergleich (Quelle: YouGov). Die Platzierung sowie die jeweiligen Werte gibt man nur für die ersten fünf Ränge an. Unter den abgefragten Marken fanden sich unter anderem auch Tesla, VW, Cupra, Mercedes, Ford oder Porsche.

Befragte attestieren Skoda viel Wert fürs Geld

Das Scoring von YouGov beruht auf über 900.000 Online-Umfragen im Lauf des vergangenen Jahres und ist Teil des Brand Index, den das Unternehmen regelmäßig aktualisiert. Bewertet wurden in mehreren Kategorien die jeweils bis zu 30 bekanntesten Marken. Teilnehmer sollten diese nach dem Preis-Leistungs-Verhältnis einordnen.

Mit diesen Irrtümern über E-Autos solltet ihr aufräumen:

5 Irrtümer über Elektroautos Abonniere uns
auf YouTube

Dabei steht laut YouGov im Mittelpunkt, ob Kundinnen und Kunden für den zu zahlenden Preis eine entsprechende Leistung erhalten, nicht darum, ob eine Marke als „billig“ empfunden werde oder nicht. Der Preis-Leistungs-Score lässt eine Bewertung von -100 bis +100 zu, je nachdem wie sich die Antworten der Teilnehmer verteilen.