Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Digital Life
  4. Wegen Balkonkraftwerk: Verbraucherzentrale verklagt Aldi

Wegen Balkonkraftwerk: Verbraucherzentrale verklagt Aldi

Aldi hat laut der Verbraucherzentrale mit zu viel Leistung für sein Balkonkraftwerk geworben. (© Aldi)

Immer mehr Discounter verkaufen Balkonkraftwerke und möchten ihr Lösungen im besten Licht dastehen lassen. Auch Aldi bietet ein kleines Balkonkraftwerk an, das zu einem relativ günstigen Preis angeboten wird. Genau dieses hat sich die Verbraucherzentrale in Sachsen genauer angeschaut und verklagt den Discounter jetzt sogar.

 
ALDI
Facts 

Aldi-Balkonkraftwerk mit zu viel Leistung beworben?

Die Verbraucherzentrale beschäftigt sich bereits seit einiger Zeit mit Balkonkraftwerken und hat jetzt bei Aldi etwas genauer hingeschaut. Demnach soll das Balkonkraftwerk laut der Werbung angeblich 600 Watt schaffen. Tatsächlich ist das nur die Ausgangsleistung des Wechselrichters. Die zwei mitgelieferten Solarzellen schaffen zusammen nur 350 Watt. Genau das ist laut der Verbraucherzentrale in Sachsen irreführend. Nach einer Abmahnung wurde jetzt Klage eingereicht (Quelle: Zeit).

Anzeige

Demnach führen die unterschiedlichen Angaben von Aldi zum Balkonkraftwerk Käuferinnen und Käufer in die Irre. Da auf eine Abmahnung zur Unterlassung nicht eingegangen wurde, folgt jetzt die Klage auf Unterlassung. Schaut man sich das Angebot bei Aldi im Onlineshop an (bei Aldi im Onlineshop anschauen), dann wird mit der Abkürzung „600W WR“ geworben. Jemand, der sich nicht mit der Materie auskennt, könnte also leicht glauben, dass es sich um ein Balkonkraftwerk mit 600 Watt handelt – sagt die Verbraucherzentrale.

Aldi-Balkonkraftwerk im Onlineshop des Discounters. (Bildquelle: Aldi)

Erst in der Beschreibung des Balkonkraftwerks wird deutlich, dass Aldi nur zwei 175-Watt-Module beilegt und die 600 Watt eigentlich nie erreicht werden können.

Anzeige

Das müsst ihr über Balkonkraftwerke wissen:

Balkonkraftwerke: Das solltet ihr vor dem Kauf wissen
Balkonkraftwerke: Das solltet ihr vor dem Kauf wissen Abonniere uns
auf YouTube

Solarmodule mit mehr Leistung empfohlen

Viele Experten und auch ich empfehle jedem Balkonkraftwerk-Käufer, dass die Solarmodule die Leistung des Wechselrichters übersteigen sollten, um an bewölkten Tagen mehr Energie zu erhalten. Wenn der Wechselrichter 600 Watt schafft, dann sollten es 800 Watt und mehr sein. Aldi macht im Grunde das Gegenteil. Der Wechselrichter ist überdimensioniert und die Solarzellen viel zu schwach ausgelegt. So ein Set lohnt sich eigentlich nur für jemanden, der extrem wenig Platz hat. Allen anderen raten wir zu großen Solarzellen, mit denen ihr auf Dauer deutlich mehr Energie erzeugt. Wie viel Geld ihr sparen könnt, verrate ich euch in diesem Artikel.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige