Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Xbox-Chef ist sicher: Sony will sie kleinhalten

Xbox-Chef ist sicher: Sony will sie kleinhalten

Phil Spencer hat eine Theorie zu Sony. (© IMAGO / Kyodo News)
Anzeige

Sony erhebt seit Beginn der geplanten Übernahme von Activision Blizzard durch Microsoft zahlreiche Anschuldigungen. Xbox-Chef Phil Spencer ist sich sicher, dass Sony das Unternehmen kleinhalten will.

Sony will wachsen und Microsoft dabei kleinhalten?

Es ist unwahrscheinlich, dass Microsoft und Sony irgendwann Freunde werden, doch bis vor einer Weile hat jedes Unternehmen im Großen und Ganzen sein eigenes Ding gemacht. Sowohl die PlayStation als auch die Xbox haben Fans weltweit und jede dieser Konsolen hat ihre Vor- und Nachteile. Trotzdem gibt es Streit – nicht nur unter den Fans, die sich ständig darüber zoffen, welche Konsole besser ist, sondern auch unter den Herstellern.

Anzeige

In einem Interview mit dem Second-Request-Podcast äußerte Xbox-Gaming-Chef Phil Spencer kürzlich seine Gedanken zu Sony. Sonys Wachstumspläne bestünden wohl darin, die Vorherrschaft auf der Konsole zu schützen und die Xbox kleiner zu machen (Quelle: Second Request).

Und wie sollte es anders sein, findet auch das Spiel Call of Duty Erwähnung. Sony würde das Spiel nutzen, um zu argumentieren, warum der Deal zur Übernahme von Activision Blizzard nicht zustande kommen sollte, obwohl der sogar von Vorteil wäre: „Der größte Konsolenhersteller der Welt erhebt Einspruch gegen das eine Franchise, von dem wir gesagt haben, dass es weiterhin auf der Plattform erscheinen wird. Es ist ein Deal, der den Kunden durch Auswahl und Zugang Vorteile bringt“, so Spencer.

Anzeige

Company of Heroes 3 erscheint bald auch für PlayStation und Xbox:

Company of Heroes 3 - Consoles

Call of Duty würde noch viel mehr Spieler erreichen

Schon kurz nach der Ankündigung, Activision Blizzard zu übernehmen, versicherte Microsoft, dass Call of Duty auch weiterhin auf der PlayStation erhältlich sein wird. Inzwischen gibt es sogar einen 10-Jahres-Vertrag und auch Nintendo wurde vertraglich zugesichert, dass die Spielreihe wieder auf ihre Konsolen kommen würde. Das letzte Call-of-Duty-Spiel, das auf einem Nintendo-System erschien, war die Wii-U-Version von Call of Duty: Ghosts und das ist jetzt schon rund 10 Jahre her.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige