Xiaomi Mi 9: Mit diesem Trick wird das Smartphone noch besser

Simon Stich

Tuning für das Display: Mit einem Trick lässt sich der Bildschirm des Xiaomi Mi 9 noch besser machen. Eine neue Mod sorgt dafür, dass die Bildwiederholrate steigt – was zu einer flüssigeren Nutzung führt. Mindestens einen Haken hat die Sache dann aber doch, wie sich zeigt.

Xiaomi Mi 9: Mit diesem Trick wird das Smartphone noch besser
Bildquelle: GIGA - Xiaomi Mi 9.

Xiaomi Mi 9: Display lässt sich übertakten

Nicht nur Prozessoren und Arbeitsspeicher können durch Übertaktung zu mehr Leistung gezwungen werden, sondern auch Displays. Jetzt ist es laut XDA Developers gelungen, die Bildwiederholrate des Xiaomi Mi 9 auf 84 Hz zu steigern. Damit kommt das Display des Xiaomi-Flaggschiffs fast an das des OnePlus 7 Pro heran, das unter anderem 90 Hz erlaubt. Ob auch andere Xiaomi-Screens von der Mod profitieren können, ist bislang noch nicht geklärt.

Eine höhere Bildwiederholrate sorgt zum Beispiel dafür, dass Animationen flüssiger ablaufen. Auch das Scrollen selbst wird angenehmer. Viele Hersteller setzten in diesem Bereich weiter auf den Standard 60 Hz, selbst bei Top-Smartphones wie dem Galaxy S10 von Samsung ist da schon das Ende der Fahnenstange erreicht. Anders sieht es aus bei dedizierten Gaming-Handys, hier sind teils deutlich höhere Bildwiederholraten mittlerweile keine Ausnahme mehr.

Xaomi Mi 9 mit Gutschein PINATA3 bei Ebay günstig kaufen *

In unserem Video zum Xiaomi Mi 9 ist das Display noch nicht übertaktet. Trotzdem lohnt sich ein Blick:

Xiaomi Mi 9 im Hands-On (deutsch): Transparenter Preis-Leistungs-Kracher.

Display übertakten: Nur für Profis

Um das Display des Xiaomi Mi 9 auf 84 Hz zu bringen, muss mehr getan werden als einfach nur eine App zu installieren. Wir empfehlen dringend, den Eingriff nur dann durchzuführen, wenn ihr genau wisst, was ihr macht. Root-Rechte sind Voraussetzung. Ein Backup sollte definitiv vorab erstellt werden. Genau wie bei anderen Übertaktungen besteht zudem immer die Gefahr, dass es zu Langzeitschäden kommen kann. Da die Mod gerade erst veröffentlicht wurde, kann dazu zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Aussage gemacht werden. Nutzer berichten bislang, dass es von kleineren Fehlern abgesehen nicht zu größeren Problemen gekommen ist. Bei geringer Display-Helligkeit soll sich bei einem Nutzer ein leichter Grünstich bemerkbar machen.

Hinweis: GIGA übernimmt keine Verantwortung dafür, falls ihr diese Mod auf eurem Xiaomi Mi 9 ausführt und etwas schief geht. Die Installation erfolgt auf eigene Gefahr.

Xiaomi bietet übrigens nicht nur Smartphones an, wie unserer Bilderstrecke zeigt:

Bilderstrecke starten
11 Bilder
10 verrückte Produkte von Xiaomi: Dieses Zeug habt ihr noch nie gesehen.

Gestiegene Bildwiederholrate sorgen auch dafür, dass sich die Akkulaufzeit verschlechtert. Es könnte also gut sein, dass ein auf 84 Hz hochgeschraubtes Xiaomi Mi 9 häufiger wieder an die Steckdose muss. Letztlich muss jeder Nutzer selbst entscheiden, ob flüssigeres Scrollen wichtiger ist als die Laufzeit der Batterie.

Auch ohne Übertaktung macht das Display des Xiaomi Mi 9 schon eine gute Figur. Der OLED-Screen im Format von 19,5 zu 9 kommt auf eine Diagonale von 6,4 Zoll und löst mit 2.340 x 1.080 Pixel auf. Unterbrochen wird der Bildschirm von einer Aussparung für die Frontkamera. Trotz des Notches kommt das Display auf ein Verhältnis von Display zu Gehäuse von 85,2 Prozent.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung