Snapdragon 855 im Detail: So stark wird der neue Smartphone-Prozessor wirklich

Simon Stich 4

Wie schnell ist der neue Flaggschiff-Prozessor Snapdragon 855 wirklich? Eine erste Antwort auf diese Frage bieten Benchmarks, die jetzt mit einem Prototypen durchgeführt wurden. Ein deutlicher Sprung nach vorne ist dem Hersteller wohl geglückt – aber um gegen Apple zu bestehen, ist noch viel Arbeit nötig.

Snapdragon 855 im Detail: So stark wird der neue Smartphone-Prozessor wirklich
Bildquelle: GIGA.

Snapdragon 855: Benchmarks belegen deutliche Steigerung

Wie jedes Jahr hat Chip-Hersteller Qualcomm auch für 2019 einen besonderen Prozessor im Gepäck. Dieser dürfte in vielen Flaggschiffen zum Einsatz kommen, falls diese nicht gerade von Huawei oder Apple stammen, die auf eigene Entwicklungen setzen. Mit dem Galaxy S10 von Samsung steht auch schon ein erstes Top-Smartphone ins Haus, das zumindest in den USA und China auf den Nachfolger des Snapdragon 845 setzen wird. Wie immer stellt sich zu Beginn des Jahres die Frage, inwieweit die Neuentwicklung wirklich eine Leistungssteigerung mit sich bringt. Ersten Tests zufolge dürfen sich die Ingenieure von Qualcomm auf die Schulter klopfen – wenn der Vergleich zu Apple ignoriert wird.

Das Blog Android Central hat sich einen Prototypen des Snapdragon 855 bereits näher anschauen können. Obwohl es sich hierbei nicht um ein fertiges Produkt in einem Top-Smartphone handelt und in Sachen künstlicher Intelligenz noch nicht alle Funktionen implementiert wurden, so lässt sich trotzdem in etwa sagen, was der neue Prozessor leisten kann.

So bewirbt der Hersteller den Snapdragon 855:

Snapdragon 855: Das kann der neue Flaggschiff-Prozessor.

Neuer Prozessor lässt Pixel 3 klar hinter sich

Die Tester haben verschiedene Benchmarks je drei Mal durchlaufen lassen und jeweils einen Durchschnittswert ermittelt. Demnach hat sich die Leistung gegenüber dem Google Pixel 3 bei AnTuTu um 52 Prozent verbessert – bei der reinen Prozessorleistung um 74 Prozent, bei der Grafikeinheit um 43 Prozent. Insbesondere der letzte Wert ist etwas überraschend, da selbst der Hersteller nicht mit solchen Werten geworben hatte und es sich wie erwähnt nicht um ein finales Produkt handelt.

Die deutlichste Steigerung gibt es bei der Browser-Leistung. Das Benchmark Speedometer weist für den Snapdragon 855 im Vergleich zum Snapdragon 845 im Google Pixel 3 einen Zuwachs von satten 216 Prozent auf. Andere Tools wie Geekbench und GFXBench sehen eine Steigerung von etwa 50 Prozent.

Die Aussagekraft der ersten Tests ist begrenzt, gibt aber immerhin eine Richtung vor. Was der Nachfolger des Snapdragon 845 in der Praxis leisten wird, werden wir dann ab dem 20. Februar erfahren, wenn Samsung sein Galaxy S10 enthüllen wird.

Wie das Galaxy S10 aussehen könnte, seht ihr hier in der Bilderstrecke::

Bilderstrecke starten
9 Bilder
Samsung Galaxy S10: So umwerfend könnte das nächste Flaggschiff-Smartphone aussehen.

Snapdragon-Prototyp verliert gegen iPhone XS

Obwohl sich der neue Prozessor in ersten Tests ohne große Mühe gegen den hauseigenen Vorgänger durchsetzen konnte, sieht es im Vergleich mit Apples A12 Bionic deutlich schlechter aus. Der Prototyp des Snapdragon 855 hat beim Benchmark-Vergleich von Android Central nur selten überzeugen können – lediglich bei AnTuTus GPU- und UX-Test liegt er vor dem neuen Apple-Prozessor, der unter anderem im iPhone XS zum Einsatz kommt. In allen anderen Bereichen ist der A12 Bionic von Apple dem Prototypen des Snapdragon 855 überlegen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung