Samsung Galaxy S4 Bildschirm Timeout einstellen oder deaktivieren

Martin Maciej

In der Voreinstellung wird das Display beim Samsung Galaxy S4 schwarz, sobald man es einige Sekunden nicht berührt, bzw. das Smartphone nicht benutzt. In einigen Fällen kann es allerdings sein, dass der Bildschirm Timeout nicht durchgeführt wird und so das Display dauerhaft beleuchtet bleibt.

Samsung Galaxy S4 Bildschirm Timeout einstellen oder deaktivieren

Erfahrt hier, was man tun kann, wenn der Bildschirm Timeout beim Samsung Galaxy S4, S5 oder S3 nicht mehr funktioniert.

Samsung Galaxy S4 Bildschirm nicht automatisch ausschalten

keepscreen-app
Natürlich könnt ihr selber auch einstellen, dass sich der Samsung Galaxy-Bildschirm nicht automatisch ausschaltet, z. B. wenn ihr längere Zeit auf einzelne Bilder sehen oder Texte auf dem Android-Bildschirm lesen möchtet. Wollt ihr den Samsung Galaxy S4 Bildschirm-Timeout deaktivieren, öffnet die Einstellungen am Gerät. Ruft hier im Abschnitt „Mein Gerät“ den Unterpunkt „Anzeige“ auf und scrollt etwas nach unten. Hier findet sich nun die Auswahlmöglichkeit „Bildschirm-Timeout“. Einmal ausgewählt, könnt ihr angeben, wie lange der Bildschirm beleuchtet bleiben soll, bis die automatische Verdunkelung eingeleitet wird. Zur Auswahl stehen die Zeitspannen:

  • 15 Sekunden
  • 30 Sekunden
  • 1 Minute
  • 2 Minuten
  • 5 Minuten
  • 10 Minuten

Wollt ihr verhindern, dass der Galaxy-Bildschirm automatisch ausgeschaltet wird, könnt ihr diese Einstellung z. B. mit der kostenlosen App „KeepScreen“ vornehmen.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.

galaxy-s4-bildschirm-timeout-2

Bilderstrecke starten
8 Bilder
Smartphone-Konzepte vs. Realität (iPhone 5, Galaxy S5 & Co.).

Samsung Galaxy S4 Bildschirm Timeout funktioniert nicht mehr (S3, S5)

Sollte der Bildschirm beim Samsung Galaxy trotz Einstellung nicht dunkel werden, verändert zunächst die Zeit für den Bildschirm-Timeout. Sollte auch hier keine Änderung zu sehen sein, startet das Smartphone einfach neu. In der Regel sollte das Problem nun behoben sein. Häufig verursacht auch eine neu installierte App Probleme mit dem Auto-Ausschalten des Displays. Überprüft, welche Apps ihr zuletzt heruntergeladen habt und löscht diese gegebenenfalls, um zu untersuchen, ob der Fehler dadurch verursacht wurde. In älteren Versionen können z. B. SmartStay, aktuell auch DriveLink dafür verantwortlich sein, dass der Bildschirm Timeout nicht funktionieren will.

galaxy-s4-bildschirm-timeout

Sollte das Problem immer noch auftauchen, hilft ein Factory Reset. Um das Smartphone auf den Werkzustand zurückzusetzen, drückt beim Samsung Galaxy S4 die Volume Up, Volume Down und Power-Taste gleichzeitig. Achtet jedoch darauf, dass das Samsung Galaxy zurückgesetzt wird und somit alle persönlichen Daten auf dem Gerät verloren gehen.

Samsung Galaxy S5 Root Anleitung.

Zum Thema:

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • Motorola One im Kamera-Test: Dual-Kamera mit Zusatz-Features

    Motorola One im Kamera-Test: Dual-Kamera mit Zusatz-Features

    Für unter 300 Euro bekommt man ein äußerlich solides Smartphone der Mittelklasse. Kompromisse gehen die Hersteller meist bei der Kamera ein. Wir haben einige Bilder geschossen und die Kamera auf Herz und Nieren geprüft. Wie die Bilder geworden sind und wo sich Schwächen offenbaren, seht ihr in der Bilderstrecke.
    Robert Kägler
  • Android 9.0 Pie: Diese Smartphones erhalten das Update

    Android 9.0 Pie: Diese Smartphones erhalten das Update

    Am 07. August hat Google offiziell die finale Version von Android 9.0 „Pie“ veröffentlicht und an die ersten Geräte verteilt. Wenn ihr wissen wollt, welche Smartphones das „Android 9.0 Pie“-Update erhalten, hilft euch folgende Hersteller-Liste weiter.
    Robert Kägler 4
* gesponsorter Link