ARK - Survival Evolved: Kleidung und Dinos färben - So geht's

Victoria Scholz

Im Indie-Survival-Hit ARK: Survival Evolved bewaffnet ihr euch mit einem Pinsel, craftet Farben und streicht alles an, was euch vor die Borsten kommt. So könnt ihr beispielsweise Kleidung, Wände, Fenster, Türen, Waffen und auch Dinos färben. Drückt der Insel Ark euren farblich-individuellen Stempel auf - mit diesem Guide!

Das Dinoabenteuer ARK: Survival Evolved ist der Überraschungshit, seit der ersten Veröffentlichung als Early-Access-Titel im Sommer 2015. In regelmäßigen Abständen hauen die Entwickler Gameplay-Neuerungen und zusätzliche Inhalte in Form von neuen Dinos raus. So könnt ihr nun beispielsweise Kleidung und Dinos färben, um den anderen Spielern im Tribe zu zeigen, aus welchem Holz ihr geschnitzt seid. Wie ihr in ARK: Survival Evolved Items und Dinos einfärben könnt, erklären wir euch im folgenden Guide.

ARK: Survival Evolved - Gamescom 2015 Trailer.

ARK - Survival Evolved: So könnt ihr Kleidung und Dinos färben

Um im Survival-Abenteuer ARK: Survival Evolved Kleidung und Dinos färben zu können, benötigt ihr verschiedene Gegenstände wie beispielsweise einen Pinsel und müsst Farben herstellen. Verzichtet ihr auf die herkömmliche Herangehensweise könnt ihr eure Dinos auch mithilfe von Cheats einfärben. Wir erklären euch in diesem Guide beide Varianten ausführlich.

Einfärben in ARK: Wände, Fenster, Türen

Häuser zu färben, ist in ARK: Survival Evolved gar nicht so schwer. Ihr benötigt lediglich einige Materialien, um den Pinsel und die Farben herzustellen. Um einen Pinsel zu craften, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Euer Level ist mindestens 5. Seid ihr noch direkt am Anfang und wollt schnell leveln, haben wir auch hierfür einen Guide für euch.
  • Ihr besitzt mindestens 3 Engram Points, um das Engramm zu erlernen.
  • Ihr könnt noch 0,5 Gewichtspunkte tragen - so schwer ist nämlich der Pinsel.

Der Pinsel kann mehrmals benutzt werden. Ihr braucht lediglich folgende Ressourcen, um ihn herzustellen:

  • 1 x Holz
  • 3 x Leder
  • 10 x Stroh

Nachdem ihr Farben hergestellt habt, zieht ihr sie im Crafting-Menü einfach über den Pinsel. Nun könnt ihr die Farbe samt Gegenstand 10-mal nutzen, bis ihr ihn erneut einfärben müsst. Um Farbe herzustellen, benötigt ihr die Beeren, die eure favorisierte Farbe ergeben. Das sind dann zum Beispiel:

  • Blau: Azulberry
  • Rot: Tintoberry
  • Schwarz: Narcoberry
  • Gelb: Amarberry
  • Weiß: Stemberry
  • Orange: Tintoberry und Amarberry
  • Grün: Azulberry und Amarberry
  • Lila: Tintoberry und Azulberry

Höhlen erkunden in ARK: Survival Evolved? Dieser Guide gibt euch Tipps

Natürlich gibt es noch weitere Mischfarben in ARK: Survival Evolved. Probiert einfach einige Beeren aus und kombiniert sie. Wollt ihr etwas in Pink oder Silber färben, benötigt ihr Gunpowder hierfür. Um die Farbe letztendlich herzustellen, schmeißt ihr einfach die Beeren sowie Wasser, Holz und Kohle in den Cooking Pot und zündet das Feuer an. Insgesamt ergeben 5 Beeren einmal Farbe. Das Wasser könnt ihr samt Waterskin oder Eimer im Kochtopf platzieren. Nach kurzer Zeit habt ihr nun Farbe, die ihr auf den Pinsel ziehen könnt.

Einfärben in ARK: Kleidung und Waffen

Wollt ihr nun Kleidung färben und individualisiert durch die Spielwelt von ARK: Survival Evolved laufen, benötigt ihr lediglich die zubereitete Farbe. Zieht sie nun über euer gewünschtes Item, wie zum Beispiel den Bogen oder eine Hose. Danach öffnet sich ein Menü, was euch eine Farbregion auswählen lässt. Klickt die verschiedenen Regionen an und schaut euch an, für was sie stehen. So könnt ihr ein Kleidungsstück mit mehreren Farben kombinieren.

Eine Pflanze als Waffe in ARK? Spezies X macht es möglich

Funktioniert es bei euch nicht? Schaut euch dieses Video an, in dem YouTuber First Try Gaming euch noch einmal alles erklärt:

Dinos einfärben in ARK: Survival Evolved

Um Dinos zu färben, wiederholt ihr zuerst die bekannten Schritte: Pflückt euch Beeren, kocht sie und bereitet euch Farbe zu. Mit dem Pinsel könnt ihr nun auch Dinos einfärben. Einziges Problem dabei: Die Farben sind nicht 100 % deckend. Wollt ihr euren T-Rex also komplett schwärzen, wird dies mit dieser Methode nicht funktionieren.

Überlebenstipps für das Schnee-Biom in ARK

Im Mulitplayer-Modus könnt ihr jedoch einen Admin-Cheat ausprobieren, der völlig deckende Farben benutzt. Er lautet wie folgt: SetTargetDinoColor x y. X definiert die Farbregion, welche üblicherweise von 0 bis 5 geht. Welche Region es bei welchem Dino gibt, seht ihr im Ark-Forum. Das Y beschreibt die Farbe, wovon es derzeit 39 verschiedene gibt. Auch diese sind im Forum von ARK verzeichnet.

Habt ihr selbst keine Lust oder keine Ressourcen, um eure Dinos zu färben, könnt ihr auch auf die Gemeinschaft zurückgreifen. Auf arkpaint.com stellen ARK-Spieler ihre Kreationen der anderen Gamer zur Verfügung. So könnt ihr beispielsweise einen schwimmenden Flash herunterladen oder sogar eine Karte, wie ihr alle Farben craftet, die ihr euch dann neben den Kochtopf platzieren könnt.

Welcher ARK-Dino ist dein perfekter Begleiter?

Ihr habt den Überblick über alle Dinos von ARK: Survival Evolved verloren? Wir sagen euch, welche Kreatur euer perfekter Begleiter ist, um die Welt zu erkunden oder einfach nur in Ruhe Beeren zu farmen. Wir zeigen euch, dass die Suche nach einem perfekten Begleiter ganz leicht und schnell geht.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

  • Cyberpunk 2077 bringt einen Hardcore-Modus mit sich

    Cyberpunk 2077 bringt einen Hardcore-Modus mit sich

    In Cyberpunk 2077 kannst du dich der ultimativen Herausforderung stellen. Wie die Entwickler verraten haben, wird der Shooter auch mit einem Hardcore-Schwierigkeitsgrad daherkommen, der dir sämtliche Features raubt, die dir in irgendeiner Art und Weise im Spiel helfen.
    Marvin Fuhrmann 1
  • Der erste Trailer zur Witcher-Serie auf Netflix ist da

    Der erste Trailer zur Witcher-Serie auf Netflix ist da

    Lang haben wir gewartet, jetzt ist es endlich soweit: Nach einigen Bildern zur neuen Netflix-Serie zu The Witcher gibt es nun einen ersten Trailer. Dieser zeigt neben Geralt auch die brutale Welt und zahlreiche Handlungsstränge der Geschichte.
    Marvin Fuhrmann 1
* Werbung