10 Minuten Atomic Heart – so seltsam, dass es schon wieder gruselig ist

Marina Hänsel

Jedes Mal, wenn Atomic Heart Gameplay oder bizarre Clown-Videos ins Internet stellt, löst es exakt dieselbe Kette an Reaktionen in mir aus: „Ew. Oh, sieht das gut aus. Und das – aber, was … was ist das?“ Ich weiß es nicht. Niemand weiß, was Mundfishs russischer Wahnsinn Atomic Heart eigentlich sein soll, aber genau das macht es so faszinierend.

Atomic Heart gehört zu den seltsamsten Full-HD-ultra-gewaltätigen-Nier-Automata-ähnlichen Shooter, die ich je gesehen habe. Entwickler Mundfish haben vor diesem bizarrsten alle Spiele an Sovjet Lunarpark VR gewerkelt, ein „voll immersive VR-Erfahrung“, in der du durch den gruseligsten Erlebnispark, den du dir vorstellen kannst, waten darfst. Viele der dort umherturnenden Geräte – ich nenne sie einmal so – erinnern an die kreative Absurdität in Atomic Heart.

Am Wochenende nun haben Mundfish sich zu einem 10-minütigen Gameplay-Video hinreißen lassen, das – du wirst es erraten – sehr bizarr ist. Und dazu anregt, eine Stange zu nehmen und auf Schaufenster-Puppen einzuschlagen (liebevoll):

Atomic Heart – 10 Minuten Gameplay.

Ich könnte dir nicht einmal sagen, ob Atomic Heart Horror sein soll, oder Action – nicht, dass die beiden sich ausschließen – oder etwas ganz anderes. Ich tippe aber auf alles zusammen, mit Priorität in der Kategorie etwas ganz anderes, das wir uns jetzt gerade noch nicht richtig vorstellen können. Gruselig wird es jedenfalls so oder so, zumindest nach dem widerwärtigen-faszinierenden Horror-Clown zu schließen, den Mundfish vor längerer Zeit auf YouTube veröffentlicht hat – und die Musik:

Atomic Heart: Die Clown-Falle.

Wann kommt das Spiel und warum ist es so, wie es ist? Atomic Heart will Ende 2019 auf seinen absurden Beinchen in die digitalen Läden krabbeln. Warum es so ist, und ob das Spiel über eine Story haben wird – ich nehme an, ja – kann ich dir leider noch nicht sagen, aber: Allein das Erkunden dieser obskuren Welt wird uns mit Sicherheit zum Release recht viel Spaß bereiten.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung