FIFA 18: richtig verteidigen - so klappt das Defending

Victoria Scholz

Die Verteidigung hat sich in FIFA 18 im Vergleich zum Vorgänger ein wenig geändert. So wird euch der Nachfolger etwas langsamer vorkommen – besonders, was die Defense-Animationen angeht. Mit ein paar Tipps werdet ihr aber schnell zum Tackle-Profi.

Defending in FIFA 18 besteht aus mehr als nur Zweikampf und Grätschen. Besonders Timing ist gefragt, wenn ihr euch den Ball holen und Schüsse auf euer Tor vermeiden wollt. Denn die Animationen von beispielsweise Grätschen dauern etwas. Um dagegen zu halten, müsst ihr euch die Richtung des Balls ansehen und mitten in Laufrichtung des Gegners springen. Drückt dann Kreis bzw. B oder Viereck bzw. X ein wenig früher, um das richtige Timing zu haben. Braucht ihr noch mehr Tricks für die Verteidigung in FIFA 18? Dann seid ihr hier genau richtig!

Jetzt FIFA Points kaufen und starke Spieler für FIFA 18 holen! *

Aktivere Verteidigung in FIFA 18: Das hat sich geändert

Natürlich gibt es – wie gewohnt – keine großen Veränderungen im Vergleich zu FIFA 17. Ihr müsst jedoch aktiver eingreifen, was die Defense angeht. Spieler verhalten sich passiver als früher, sodass ihr nun manuell steuern und zumachen müsst. Dem ein oder anderen kommt das Spiel dadurch etwas langsamer vor. Das liegt auch daran, dass die Spieler nicht mehr so häufig in die eigene Hälfte laufen, um die Gegner am Tore schießen zu hindern. Das ist mit FIFA 18 mehr zu eurer Aufgabe geworden.

Verlasst euch nicht mehr darauf, dass eure Verteidiger aktiv auf den Gegner mit dem Ball zulaufen und ihn diesen abnehmen. Ihr müsst jetzt selbst auf ihn zugehen. Euer Team wird weniger Tackles ausüben. Behaltet also immer die gesamte Mannschaft im Blick und überlegt euch gut, wann eine Verteidigungssituation Sinn ergeben würde. Geht aktiv auf Gegner zu, um ihnen den Ball abzunehmen. Zweikämpfe gewinnen in FIFA 18 wieder viel mehr an Bedeutung.

In FIFA 18 gibt es zudem wieder die aktive Manndeckung. Das bedeutet, dass Spieler eures Teams automatisch einen Zweikampf eingehen, wenn sie nah genug neben dem ballführenden Spieler stehen. Ist zu viel Distanz zwischen beiden Kickern, greift die Manndeckung nicht mehr und euer Spieler reagiert wie gewohnt passiv. Aus diesem Grund solltet ihr schnell zu dem Verteidiger wechseln und ihn in die Nähe des ballführenden Gegners befördern. Steht er nah genug, wird er versuchen, den Ball an sich zu reißen.

Wir öffnen Packs und spielen anschließend eine Runde FIFA 18:

FIFA 18: Pack Opening mit Christoph und Sandro.

Tipps zur Abwehr in FIFA 18: So macht ihr hinten dicht

Um ein festes Abwehrbollwerk zu schaffen und den Gegnern das Leder flink wegzunehmen, gibt es einige Tricks, die ihr ausprobieren könnt. Wollt ihr beispielsweise gar keine Zweikämpfe riskieren, solltet ihr euch die Pässe der Gegenspieler ansehen. Versucht euch, in den Lauf den Balls zu stellen und ihn so abzufangen. Dieser einfache Trick verlangt aber, dass ihr erst einmal die Gegner machen lasst und sie beobachtet. Scheinen die Bälle an ihren Füßen zu kleben, solltet ihr in den richtigen Abwehrmodus übergehen und Folgendes versuchen:

  • Prägt euch die verschiedenen Buttons ein, mit denen ihr in der Verteidigung agieren könnt. Braucht ihr hierbei noch Hilfe, solltet ihr euch die folgende Tabelle genauer ansehen. Zieht ihr am Trikot eines Gegners, verlangsamt ihr ihn zwar, jedoch werdet ihr mit großer Wahrscheinlichkeit eine gelbe Karte einstecken dürfen.
ps-controller-button-kreis
 oder 
xbox-controller-button-b
Zweikampf
ps-controller-button-viereck
 oder 
xbox-controller-button-x
Grätsche
ps-controller-button-x
 oder 
xbox-controller-button-a
Verfolgung von ballführenden Spieler
ps-controller-button-x
danach: 
ps-controller-button-kreis
Am Trikot vom verfolgenden Gegner ziehen
xbox-controller-button-a
danach:
xbox-controller-button-b
R1 oder RB Mitspieler zur Unterstützung rufen
L2 oder LT Gegner abdrängen
  • Die Grätsche ist die harte Variante. Hier riskiert ihr schnell ein Foul. Passt das Timing, könnt ihr direkt nach dieser Aktion noch eine Grätsche ausführen. Mit dieser Verteidigungsart könnt ihr sogar in den Passweg rutschen und so verhindern, dass der Gegner den Ball zu einem Mitspieler passen kann.
  • Ruft euch Mitspieler zur Unterstützung. Mit zwei oder auch mehr Spielern könnt ihr besonders aggressive Ballbesitze ändern. Mit L2 bzw. LT drängt ihr den Gegenspieler schließlich ab. Diese Methode funktioniert auch im Sprint.
  • Drückt nicht mehrmals schnell auf den Zweikampf-Button, sondern geht nah an den Gegner heran und drückt dann im richtigen Moment. Es dauert ein wenig, bis die Animationen ausgeführt werden. Damit könnt ihr wertvolle Zeit verlieren.
  • Eure Verteidigung sollte sich eher an den Ort konzentrieren, zu dem der Ball gehen wird und nicht, wo er ist. Ihr solltet also üben, damit ihr bald vorausahnen könnt, wo sich das Leder befinden wird, wenn euer Gegner passt.

GIGA empfiehlt: Die besten Verteidiger für euer Team

Euch fehlen noch gute Defense-Spieler in eurem Team in FIFA 18? Kein Problem! Wir wollen euch noch den einen oder anderen Kicker vorstellen, mit dem ihr keinen Gegner mehr rein lasst. Schaut euch dazu die folgende Bilderstrecke an und klickt euch durch die besten Abwehrspieler in FIFA 18! Fragt ihr euch zudem, was die Positionen und Abkürzungen auf den Spielerkarten bei FIFA bedeuten? Das verraten wir euch im verlinkten Guide.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
FIFA 18: Die besten Verteidiger, mit denen ihr die Gegner stoppt.

Habt ihr noch weitere Tricks, die das Defending in FIFA angehen? Oder habt ihr einen Abwehrspieler gefunden, der eurer Meinung nach der beste in FIFA 18 ist? Schreibt es uns in den Kommentaren!

FIFA 18: Welche Liga soll es ins nächste Spiel schaffen?

3. Liga oder doch eine neue Liga aus dem Ausland? Welche Teams wollt ihr in FIFA 18 sehen?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

* gesponsorter Link