Mortal Kombat 11: Gnade zeigen - so geht's (Noch nicht tot)

Christopher Bahner

Es muss nicht immer so brutal sein! In Mortal Kombat 11 habt ihr auch die Möglichkeit, Gnade zeigen zu können und eurem Kontrahenten so eine zweite Chance zu geben. Dies ist nicht nur als nettes Feature gedacht, sondern kann eure Herzausbeute erhöhen. Wir zeigen euch, wie ihr die Gnade ausführt.

Mit der Gnade-Funktion könnt ihr die Kämpfe in Mortal Kombat 11 verlängern. Habt ihr 10-mal Gnade gezeigt, schaltet ihr mit „Noch nicht tot“ zudem eine der Trophäen und Erfolge von Mortal Kombat 11 frei.

Den Kombat-Pack-DLC mit neuen Kämpfern bekommt ihr hier!*

Gnade zeigen - so geht’s auf PS4, Xbox One und Switch

Gnade könnt ihr einmal pro Kampf einsetzen. Bekämpft euren Gegner, bis die Finish Him/Her-Einblendung kommt. Geht dann auf mittlere bis weite Entfernung und gebt folgende Tastenkombination je nach Plattform ein:

  • PS4: L2 + Unten + Unten + Unten
  • Xbox One: LT + Unten + Unten + Unten
  • Switch: ZL + Unten + Unten + Unten

Ihr könnt alternativ die Kombo aus L2/LT/ZL + Unten aus dieser Entfernung immer wieder spammen. Nach ein paar Sekunden sollte es dann auf jeden Fall funktionieren.

Habt ihr alles richtig gemacht, wird ein MERCY-Schriftzug eingeblendet und euer Gegner bekommt eine zweite Chance, indem 10-20 Prozent seiner Lebensenergie wiederhergestellt werden. Dies funktioniert auch im Online-Kampf gegen menschliche Gegner.

Bilderstrecke starten(29 Bilder)
Mortal Kombat 11: Alle Charaktere und wie ihr Frost freischalten könnt

Generell solltet ihr die Gnade-Funktion in jedem Kampf benutzen, denn dadurch bekommt ihr am Ende mehr Herzen und müsst nicht so lange für diese Ingame-Währung farmen. Ein zweites Mal könnt ihr Gnade in einem Kampf nicht walten lassen und müsst euren Kontrahenten spätestens dann endgültig auf die Bretter schicken.

Übrigens müsst ihr auch 10-mal Gnade in beliebigen Kämpfen in Türmen zeigen, um den Gegenstand „Herz des einen Wesen“ zu bekommen. Dieses Item ist nötig, um eines der Rätsel in der Krypta zu lösen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung