Wenn ihr nicht möchtet, dass man eure Handy-Nummer sehen kann, wenn ihr jemanden anruft, dann könnt ihr sie unterdrücken. Wie ihr eure eigenen Rufnummer auf Android-Smartphones unterdrückt, zeigen wir euch hier.

 

Android

Facts 

Android: Eigene Rufnummer unterdrücken

Nummer nur für diesen Anruf unterdrücken

Wenn ihr nur für einen bestimmten Anruf eure Rufnummer unterdrücken möchtet, tippt vor der Rufnummer den Code #31# ein.

  • Beispiel: #31#015712345678

Dadurch wird eure Nummer nur für diesen einen Anruf unterdrückt.

Nummer dauerhaft für einen bestimmten Kontakt unterdrücken

  1. Öffnet die Telefon-App und wählt einen Kontakt aus.
  2. Tippt auf das Stift-Symbol zum Bearbeiten der Kontaktinformationen.
  3. Setzt vor die Rufnummer des Kontakts den Code #31# und speichert die neue Nummer ab.
  4. Als Beispiel wird aus 0157 456789 die Nummer #31#0157 456789.
  5. Wannimmer ihr diesen Kontakt nun anruft wird eure eigene Rufnummer unterdrückt.

Eigene Nummer immer unterdrücken

Wenn ihr eure eigene Rufnummer grundsätzlich für alle Anrufe unterdrücken möchtet, geht das auf manchen Smartphones auch. Es kann aber auch sein, dass euch die Funktion nicht angeboten wird. Nutzt dann die obere Methode.

Schritt 1:

Bild: GIGA
Bild: GIGA

Öffnet die Telefon-App und tippt oben rechts auf die drei Punkte ().

Schritt 2:

Bild: GIGA
Bild: GIGA

Wählt die „Einstellungen“ aus.

Schritt 3:

Bild: GIGA
Bild: GIGA

Tippt auf „Anrufkonten“.

Schritt 4:

Bild: GIGA
Bild: GIGA

Wählt euren SIM-Kartenanbieter aus.

Schritt 5:

Bild: GIGA
Bild: GIGA

Falls ihr den Menüpunkt „Zusätzliche Einstellungen“ seht, tippt ihn an. Ansonsten öffnet ihr zunächst die „GSM-Anrufeinstellungen“.

Schritt 6:

Bild: GIGA
Bild: GIGA

Tippt auf „Zusätzliche Einstellungen“.

Schritt 7:

Bild: GIGA
Bild: GIGA

Wählt den Punkt „Anrufer-ID“ aus.

Schritt 8:

Bild: GIGA
Bild: GIGA

Wählt die Option „Rufnummer unterdrücken“ aus.

Später könnt ihr die Einstellung hier wieder rückgängig machen, wenn ihr das wünscht. Es kann nämlich passieren, dass bestimmte Privatanschlüsse oder öffentliche Stellen keine Anrufe durchlassen, die ihre Rufnummer unterdrückt haben.

Unter Umständen stellt sich die Einstellung automatisch wieder zurück auf „Rufnummer anzeigen“, wenn ihr euer Smartphone neu startet. Prüft die Einstellung also nach einem Neustart nach. Außerdem zeigen wir euch hier, wie ihr bestimmte Telefonnummern blockieren könnt, die euch nerven.

Android: Rufnummer-Unterdrückung für einzelne Anrufe aufheben

Wenn ihr die Rufnummer-Unterdrückung wie oben beschrieben aktiviert habt, könnt ihr sie für einzelne Anrufe trotzdem aufheben:

  1. Gebt vor der eigentlichen Rufnummer, die ihr anrufen möchtet, das Kürzel *31# ein.
  2. Wenn ihr die Rufnummer 0151 123456 anrufen möchtet, ruft ihr also stattdessen *31#0151123456 an.
  3. Dadurch wird der Empfänger eure Handy-Nummer im Display sehen können.

Hat alles funktioniert oder gab es Probleme? Schreibt es uns gerne in die Kommentare unterhalb dieser Anleitung.

Das Android Quiz: Wie viel weißt du über Googles Betriebssystem?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).