Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Deine erste Adresse für Tipps, Cheats & Komplettlösungen aktueller und beliebter Games - powered by GIGA

  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. spieletipps
  5. Diablo 4: Alle Hinweise zum geheimen Kuhlevel

Diablo 4: Alle Hinweise zum geheimen Kuhlevel

Am Ochsenbrunnen findet ihr den ersten Hinweis zum Kuhlevel (© Screenshot GIGA)

Das berühmt-berüchtigte Kuhlevel aus Diablo 2 könnte auch in Diablo 4 zu finden sein. Darauf lassen jedenfalls diverse Belohnungen schließen, die für die Erledigung origineller Aufgaben erhalten könnt. In diesem Guide tragen wir alle aktuellen Hinweise zum Kuhlevel für euch zusammen.

 
Diablo 4
Facts 
Diablo 4

Das geheime Kuhlevel finden

Zunächst möchten wir darauf hinweisen, dass der leitende Entwickler von Diablo 4, Rod Fergusson, kurz vor dem Release in einem Interview mit Kinda Funny Games verlautbarte, dass es kein Kuhlevel in dem Spiel geben soll. Allerdings wollte Fergusson eine zukünftige Implementierung nicht gänzlich ausschließen.

Anzeige

Seit dem Start von Season 2: Saison des Blutes verdichten sich die Hinweise darauf, dass ein solches Kuhlevel inzwischen seinen Weg ins Spiel gefunden haben könnte oder womöglich bald seinen Weg ins Spiel finden wird. Eifrige Spieler haben skurrile Aufgaben abgeschlossen, für die sie Belohnungen erhalten haben, die in direkter Verbindung mit dem Kuhlevel stehen könnten. Folgende Aufgaben müsst ihr dafür abschließen.

Kühe töten und Relikte sammeln

Anzeige

Eure erste Aufgabe ist es 666 Kühe zu töten und diesen Vorgang drei Mal zu wiederholen. Insgesamt müssen also 1.998 Kühe dran glauben. Das ist jede Menge Arbeit, die nach derzeitigen Informationen allerdings notwendig ist, um dem mysteriösen Kuhlevel einen Schritt näherzukommen.

Habt ihr 666 Kühe getötet, erhaltet ihr ein Relikt, dessen Typ abhängig von dem Ort ist, in dem ihr die letzte Kuh getötet habt. 665 Kühe könnt ihr an beliebigen Schauplätzen das Licht ausknipsen. Wichtig ist nur, wo ihr die letzte Kuh schlachtet.

In diesen Gebieten muss die letzte Kuh sterben:

  • Hawezar oder Kehjistan: Ihr erhaltet „Blutiger Holzsplitter“.
  • Scosglen oder Zersplitterte Gipfel: Ihr erhaltet „Modriger Foliant“.
  • Trockensteppe: Ihr erhaltet „Komplexes metallisches Fragment“.
Anzeige
Kühe farmen in Diablo 4
In Farobru findet ihr bei den roten Markierungen einige Kühe für die Quest. (Bildquelle: Screenshot GIGA)

Weil es keinen Stall oder ähnliche Orte gibt, in denen ihr auf viele Kühe gleichzeitig stoßt, bietet sich lediglich das Ackerland der Trockensteppe zum Farmen an. Hier findet ihr in der Nähe des Wegpunkts „Farobru“ einige Kühe, die ihr nach einer gewissen Spawnzeit immer wieder ausschalten könnt. Wir haben sie auf der obigen Karte für euch markiert.

Stirbt die letzte Kuh in einem Gebiet, in dem ihr bereits ein Relikt erhalten habt, erhaltet ihr dasselbe Relikt ein weiteres Mal und der gesamte Vorgang war umsonst. Leider gibt es keinen Zähler, der euch darauf hinweist, wie viele Kühe ihr bereits getötet habt. Ihr müsst das Gebiet also nach Gefühl wechseln.

Anzeige

Obendrein könnt ihr nicht alle 1.998 Kühe in einer Sitzung töten, um die Aufgabe schnellstmöglich abzuschließen. Sobald ihr das erste Relikt eines beliebigen Gebiets erhalten habt, müsst ihr nämlich 666.666 Sekunden warten, ehe ihr die Chance eines erneuten Relikt-Drops habt. Ihr könnt diese einwöchige Zeitspanne aber umgehen, indem ihr die nächsten 666 Kühe mit einem anderen Charakter tötet und das Relikt dann dem ersten Helden übergebt.

Ochsenbrunnen in Ked Bardu aufsuchen

Ochsenbrunnen in Diablo 4
Droppt die Relikte in den Brunnen. (Bildquelle: Screenshot GIGA)

Habt ihr alle drei Relikte beisammen, geht es weiter nach Ked Bardu. Dabei handelt es sich um eine Stadt in der Trockensteppe mit gleichnamigem Wegpunkt. Im Norden der Stadt findet ihr den Brunnen, erkennbar durch einen Ochsen an jedem Eckpunkt.

Hier lässt sich übrigens das Indiz finden, dass die Suche nach dem Kuhlevel befeuert hat. Interagiert ihr mit dem Ochsengott des Ostens, erhaltet ihr nämlich folgenden Hinweis: „Die Ochsengötter sind die Hüter dieses heiligen Brunnens. Man sagt, dass man ihren Segen erhält, wenn man ihnen eine in diesen Wassern geläuterte Opfergabe darbietet“. Genau das könnt ihr mit den Relikten jetzt tun.

Lasst die drei Relikte in den Brunnen fallen, um sie zu reinigen, und sammelt sie anschließend wieder ein. Es droppt der Gegenstand Seltsamer Schlüssel, doch was er genau aufschließt geht aus der Item-Beschreibung nicht hervor. Gut, dass einige fleißige Spieler das passende Schloss bereits gefunden haben.

Anzeige

Die verlassene Hütte finden

Die verlassene Hütte in Diablo 4
Sucht mit dem Schlüssel die verlassene Hütte in der Hochlandwildnis auf. (Bildquelle: Screenshot GIGA)

Mit dem Schlüssel im Gepäck müsst ihr nun nach Scosglen ans östlichste Ende der Hochlandwildnis reisen. Hier findet ihr „Die verlassene Hütte“ vor, durch deren Tür ihr ins Innere gelangt. Hier erwarten euch – wer hätte es gedacht – jede Menge Kühe.

Insgesamt sollen es 28 Rinder sein, die ihr jetzt ebenfalls töten müsst. Habt ihr die letzte Kuh getötet, droppt sie einen Ausdauertrank. Dabei handelt es sich um einen Verbrauchsgegenstand mit folgender Beschreibung: „Was auch immer sich einst in dieser Phiole befand, ist längst zu Pulver vertrocknet“.

Benutzt ihr den Trank, verschwindet er aus eurem Inventar. Allerdings könnt ihr den Keller einfach verlassen und die Kühe erneut töten, um ihn wiederzuerhalten. Ob es sich bei der verlassenen Hütte bereits um das geheime Kuhlevel handelt, ist noch unklar. Allerdings gehen wir davon aus, dass noch mehr dahintersteckt.

Senior Game Producer Tiffany Wat hat im Rahmen eines Interviews mit IGN nämlich darauf hingewiesen, dass ihr Items behalten solltet, die ihr im Rahmen der Kuh-Kampagne eingesammelt habt. Vielleicht wird die Suche nach dem geheimen Kuhlevel also in Season 3 fortgesetzt. Wir halten euch jedenfalls weiter auf dem Laufenden.

Anzeige