Für eine Mission in Mario Kart Tour sollt ihr 5 Piranha-Pflanzen erledigen. Doch wo gibt es überhaupt die Piranha-Pflanzen und wie kann man die Herausforderung am schnellsten meistern? Wir verraten es euch im Folgenden.

 

Mario Kart Tour

Facts 
Mario Kart Tour

Die Tour-Missionen von Mario Kart Tour stellen euch vor unterschiedliche und manchmal knifflige Aufgaben. Eine der Herausforderungen aus den Tour-Missionen 2 (Paris) lautet: Erledige 5 Piranha-Pflanzen. Aber auf welcher Strecke befinden sich die Pflanzen? Diese Frage stellen sich derzeit wahrscheinlich viele Spieler die sich an den Tour-Missionen 2 (Paris) versuchen. Wir verraten euch, auf welchen Strecken ihr die Gegner findet.

5 Piranha-Pflanzen erledigen (Mario Kart Tour)

Die besten Strecken für diese Aufgabe sind: Schoko-Insel 2, welche Teil des Peach Cup ist, oder der Yoshi Circuit im Yoshi Cup. Auf beiden Strecken kann die Herausforderung absolviert werden. Im Yoshi Circuit habt ihr sogar die Gelegenheit dies in einem Rutsch zu schaffen. Falls dies nicht gelingen sollte, ist es allerdings nicht allzu schlimm.

Die Mission könnt ihr auch über mehrere Rennen abschließen und müsst euch darum nicht stressen.

Auf der Schoko-Insel 2 Strecke findet ihr die Piranha-Pflanzen zum einen am Rand der Fahrbahn und zum anderen auf der Strecke. Um genau zu sein in dem offenen Gebiet mit der Sprungschanze und dem Beschleunigungsstreifen.

Für den Yoshi Circuit solltet ihr Yoshi als Fahrer wählen, da ihr dadurch einen wichtigen Vorteil erhalten könnt. Yoshi kann auf dieser Strecke Wahnsinn treiben und kann im Wahnsinn-Modus über die Piranha-Pflanzen fahren.

Eine der Aufgaben aus den Tour-Missionen 2 Paris.

Aber im Grunde genommen spielt es keine Rolle, welche Kombination aus Fahrer, Fahrzeug und Gleiter ihr dabei verwendet. Ihr müsst die Piranha-Pflanzen mit einem Item abschießen (beispielsweise einem grüner Panzer) oder mit eurem Kart überfahren.

Die bösen Pflanzen stehen entweder am Rand der Strecke oder auf der Fahrbahn und wachsen aus Röhren. Und das war es dann auch schon. Um die Herausforderung abzuschließen braucht ihr eine Mischung aus etwas Glück und ein wenig Mühe.