Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Deine erste Adresse für Tipps, Cheats & Komplettlösungen aktueller und beliebter Games - powered by GIGA

  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. spieletipps
  5. Need for Speed: Heat | Tuning: Alle Möglichkeiten für Optik und Leistung

Need for Speed: Heat | Tuning: Alle Möglichkeiten für Optik und Leistung

Tuning en masse: Bei der Karosserie könnt ihr beinahe jedes Teil am Auto individualisieren.

Autoliebhaber erfreuen sich in Need for Speed: Heat über umfangreiche Tuning-Möglichkeiten. Wir zeigen euch hier das Tuning für die Optik und die Leistung eurer liebsten Fahrzeuge und zeigen euch alle Optionen sogar im Video.

Anzeige

Optik-Tuning in Need for Speed: Heat

Zählen Autos zu eurer absoluten Leidenschaft, werden euch die Tuning-Möglichkeiten feuchte Augen machen. Immerhin könnt ihr sogar den Auspuff-Sound anpassen. Während einige jetzt mit dem Kopf schütteln und die Augen verdrehen, können es andere kaum erwarten loszulegen.

Anzeige

Das Tuning in NfS: Heat findet in eurer Garage statt. Entweder wählt ihr diese direkt auf der Karte aus oder ihr fahrt zu einem Versteck. Überall gelangt ihr in die Garage, wo ihr das Optik- oder Leistungstuning durchführt. Im folgenden Video zeigen wir euch am Beispiel eines Mitsubishi Lancer Evolution IX, welche Tuning-Möglichkeiten ihr bei der Optik habt:

Need for Speed: Heat | Alle Tuning-Möglichkeiten im Überblick
Need for Speed: Heat | Alle Tuning-Möglichkeiten im Überblick

Das Optik-Tuning wird in Karosserie, Lackierung & Folie, Effekte, Stance und Auspuff-Sound unterteilt. Glücklicherweise müsst ihr die Tuning-Optionen nicht mehr freischalten. Alle Bereiche könnt ihr von Beginn an verändern. Über „Mein Wagen“ wählt ihr das „Optik-Tuning“ und könnt dann folgendes anpassen:

Karosserie

Anzeige

Das klassische Tuning findet in der Kategorie „Karosserie“ statt. Hier könnt ihr euer Fahrzeug mithilfe von Front- und Heckkotflügeln verbreitern, die Felgen und Reifen anpassen oder die Scheinwerfer eintauschen.

  • Spoilerlippe
  • Frontstoßfänger
  • Frontleitbleche
  • Frontkotflügel
  • Grill
  • Motorhaube
  • Scheinwerfer
  • Fenster
  • Außenspiegel
  • Dach
  • Seitenschweller
  • Vorderräder (Felgen, Felgengröße, Reifen, Bremsscheiben und Bremssättel)
  • Hinterräder (Felgen, Felgengröße, Reifen, Bremsscheiben und Bremssättel)
  • Auspuff
  • Diffusor
  • Nummernschild (Hintergrund, Rahmen und Text)
  • Heckkotflügel
  • Heckstoßfänger
  • Spoiler
  • Heckleuchten
  • Soundsystem

Lackierung und Folie

Hier ändert ihr die Farbe eures Wagens, erstellt eine Folie oder ladet sie aus eurer eigenen Bibliothek herunter. Auch Folien aus der Community könnt ihr hier filtern und herunterladen.

  • Folie bearbeiten (Farbe und Decals)
  • Bibliothek (eigene gespeicherte Folien wiederverwenden)
  • Community (von anderen Spielern erstellte Folien herunterladen)

Effekte

Die Effekte beziehen sich auf optische Anpassungen wie die Nitrofarbe, Unterbodenbeleuchtung in Form von Neonlichtern oder Luftfederungen, die ihr einbauen könnt.

Anzeige
  • Nitrofarbe
  • Reifenqualm
  • Neon
  • Luftfederung
  • Hupe

Stance

Das Tuning im Bereich „Stance“ hat keinen Einfluss auf die Performance eures Wagens. Hier könnt ihr das Auto tieferlegen oder den Sturz der Räder vorne und hinten einstellen.

  • Höhe des Autos
  • Sturz vorne und hinten

Auspuff-Sound

Das Tuning des Auspuff-Sounds ist gänzlich neu in NfS: Heat und verpasst eurem fahrbaren Untersatz den gewünschten Klang - einfach herrlich! Folgende Regler könnt ihr einstellen:

  • Klangfarbe (von sanft bis aggressiv)
  • Ton (von Serie bis benutzerdefiniert)
  • Überladung (von dezent bis rau)
  • Rohrresonanz (von keiner bis metallisch)
Stellt die Klangfarbe eures Auspuff-Sounds ein. Hier schlagen Schrauber-Herzen höher.
Stellt die Klangfarbe eures Auspuff-Sounds ein. Hier schlagen Schrauber-Herzen höher.

Wie die Tuning-Möglichkeiten eines Fahrzeugs in etwa ausfallen, seht ihr schon beim Autohändler. Unter den Leistungen findet ihr nämlich eine Tuning-Bewertung von 1 bis 10. Je höher diese ausfällt, desto mehr Möglichkeiten in der optischen Anpassung werdet ihr in der Garage haben.

Leistungs-Tuning für mehr Performance

Die Leistungsbewertung eures Fahrzeuges seht ihr an verschiedenen Stellen. Das Auto-Symbol mit der darauf folgenden Zahl markiert euch die Leistung. Ihr seht sie beispielsweise in der Garage im oberen rechten Bildschirmrand. Das Leistungs-Tuning findet ihr ebenfalls unter „Meine Wagen“ in der Garage. Ihr habt dort folgende Optionen:

Motor

  • Kurbelwelle
  • Steuergerät
  • Kühlung
  • Auspuff
  • Turbo
  • Nitrosystem
Mehr Ruf, mehr Performance: Besseres Leistungstuning schaltet ihr mit höherer REP-Stufe frei.
Mehr Ruf, mehr Performance: Besseres Leistungstuning schaltet ihr mit höherer REP-Stufe frei.

Chassis

  • Fahrwerk (Drift, Racing, Offroad, Straße, Speedcross, Showcase, Rallye und Strecken)
  • Bremsen
  • Reifen

Antrieb

  • Kupplung
  • Getriebe
  • Differential

Hilfs-Item

Die sogenannten Hilfs-Items müssen manuell aktiviert werden und helfen euch dabei, leichter und schneller von Verfolgungsjagden zu entkommen. Mit dem Tuning und der Performance hat das allerdings nichts zu tun.

  • Kill-Switch-Störsender
  • Nitro-Auffüllung
  • Reparaturkit

Das Leistungs-Tuniong reicht von Pro > Super > Elite > Ultimativ. Verbesserte Versionen der Kategorien werden mit einem „+“ markiert.

Tuning per Studio-App

Ihr könnt über die Studio-App von NfS: Heat eure Wagen unterwegs tunen und direkt ins Spiel übertragen. Hier stehen euch fast alle Tuning-Möglichkeiten zur Verfügung, die es auch im regulären Spiel gibt. Per Knopfdruck speichert ihr die Designs und übertragt sie. Über die folgenden Links könnt ihr die Studio-App herunterladen:

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige