Der Technomant besticht vor allem durch seine Gadgets. Im Folgenden zeigen wir euch den besten Build, inklusive Waffenauswahl und Modifikationen.

 

Outriders

Facts 
Outriders

Der Technomant erfreut sich zwar nicht ganz der Beliebtheit vom Pyromant oder Assassinen, aber dafür ist er beliebter als der Verwüster. Nichtsdestotrotz solltet ihr auf höheren Weltstufen oder Expeditionen auch beim Technomant auf seine Ausrüstung und Fertigkeiten achten. Das Ziel des Builds ist es, so viel Waffenschaden wie möglich zu erhalten.

Der beste Build für den Technomant

Fähigkeiten

Verwendet folgende Fähigkeiten:

  • Pestkugeln
  • Pestgeschütz
  • Schrottsplitter

Auf welche Tasten ihr die jeweilige Fähigkeit legt ist natürlich euch überlassen.

Klassenbaum

Der Klassenbaum fokussiert sich auf den Pesthauch-Zweig des Klassenbaums, darum benutzt ihr als Fertigkeiten auch Schrottsplitter und Pestgeschütz. Die jeweiligen Knoten im Baum lassen euren Waffenschaden immens ansteigen.

Damit ihr im Klassenbaum nicht einfach die jeweiligen Knoten suchen müsst, zeigen wir euch im folgenden Screenshot alle ausgewählten Knotenpunkte:

Klassenbaum für den Pesthauch-Build.
Klassenbaum für den Pesthauch-Build.

Benutzt für den Build ein legendäres Sturmgewehr und ein legendäres Scharfschützengewehr.

Achtet darauf, dass ihr eure Waffen mit folgenden Modifikationen ausrüstet:

  • „Knochensplitter“ (Rang II): Killshots jagen die Gebeine des Gegners in die Luft. Die Knochensplitter verursachen bei Gegnern im Umkreis von 5 Metern Blutung und fügen ihnen Schaden hinzu. Anmerkung: Falls ihr mit dem Drop Glück habt, könnt ihr natürlich auch die Mod „Ultimative Knochensplitter “ (Rang III) benutzen.
  • „Killing Spree“ (Rang III): Killshots erhöhen den Waffenschaden um 25% der jeweiligen Waffe.
  • „Weakness Trap“ (Rang III): Schüsse verursachen eine Explosion und den Statuseffekt „Schwäche“.
  • „Anomalieaufwertung“ (Rang II): Ihr erhaltet einen passiven Bonus auf Waffenstärke in Höhe von 30 % eurer Anomaliekraft.

Ihr müsst nicht unbedingt eine legendäre Ausrüstung tragen, falls ihr es aber möchtet, solltet ihr das „Plague Sower“-Set benutzen. Die Standard-Modifikationen des Sets konzentrieren sich meistens auf die Fähigkeiten Pestkugeln und Pestgeschütz.

Auf eurer Rüstung solltet ihr folgende Mods benutzen:

  • „Sharpe Eye“ (Rang III): Killshots mit der Zielvorrichtung erhöht den Waffenschaden, kann bis zu 3 Mal kumulieren.
  • Blutrausch (Rang II): Killshots steigern die Waffenstärke. Kann bis zu 3 Mal kumulieren.
  • Notfallstatus (Rang II): Jedes Mal, wenn euer Leben unter 30 % fällt, erhaltet ihr 4 Sekunden lang einen Golem.
  • Kritische Kumulierung (Rang II): Kritische Treffer verleihen einen 5 sekündigen, kumulierbaren Effekt, durch den ihr einen Bonus auf Anomaliekraft und Waffenstärke erhaltet. Kann bis zu 5 Mal kumulieren.
  • „Euthaniser“ (Rang III): Gegner mit dem Status „Gift“ erhalten 25 % mehr Schaden.
  • Giftiges Blei (Rang II): Wenn ihr von Gift betroffene Gegner tötet, werden sofort 40 % der Munition in eurem Magazin wieder aufgefüllt.
  • „Captain Hunter“ (Rang III): Verleiht euch einen verbesserten Schaden bei Elitegegnern.
  • Rosskur (Rang II): Ihr fügt Gegnern, die von Gift betroffen sind, 15 % mehr Schaden zu.
  • „Critical Analysis“ (Rang I) - Pestkugeln: Erhöht den kritischen Schaden um 15 %.
  • „Dum-Dum Bullets“ (Rang II): Erhöht den Schaden der Sturmgewehre um 10 %.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).