Falls ihr euch wundert, warum eure Festplatte immer voller wird, seit ihr Outriders installiert habt: Es liegt am Spiel selbst. Das wächst nämlich mit jedem Absturz – zum Glück gibt es eine einfache Lösung.

 

Outriders

Facts 
Outriders

Für unverhältnismäßig hohen Speicherplatzbedarf ist zurzeit eigentlich Call of Duty: Warzone zuständig, allerdings kann auch Outriders zu einem ziemlichen GB-Fresser werden. Das Spiel sammelt fleißig Crash-Reports und deswegen wächst es mit jedem Absturz weiter an.

Outriders - Klassen & Kräfte & Charakteranpassung

Eine Müllhalde für Berichte

Wenn ein Spiel unerwartet abstürzt, erstellt es häufig einen Bericht darüber, den ihr dann an die Entwickler senden könnt. Mit diesem Feedback können Studios dann Lösungen erarbeiten und Updates entwickeln, die Abstürze verringern. Diese Berichte sind in der Regel nicht groß und sollen auch eigentlich nicht auf der Festplatte bleiben.

Bei Outriders ist jedoch das Gegenteil der Fall. Im Reddit berichten viele Spieler, dass die Crash-Reports Dutzende Gigabytes belegen und zu echten Speicherplatz-Problemen führen. Nutzer Toasteroven47 fand stolze 23 GB an Crash-Reports im entsprechenden Verzeichnis.

Ein ähnlicher Post thematisierte das Problem schon vor über einer Woche. Unter beiden Posts finden sich andere Nutzer, die ebenfalls zwischen 1 und 32 GB an unnützem Datenmüll fanden. Scheinbar entsteht nach jedem Absturz ein Crash-Report von etwa 300 MB. Wer also öfter eine Zwangspause bei Outriders einlegen muss, sammelt schnell einen hohen Speicherplatzverbrauch zusammen.

Es gibt eine einfach Lösung

Glücklicherweise ist die Lösung ziemlich simpel: Ihr könnt die Crash-Reports ohne Bedenken löschen. Ihr findet sie hinter dem Dateipfad „/Benutzer//AppData/Local/Madness/Saved/Crashes“. „Madness“ ist schlicht ein Codename für Outriders, weswegen einige Reddit-Nutzer vermuten, die großen Crash-Reports seien ein Überbleibsel aus der Testphase des Spiels und es wurde schlicht vergessen, dies zu beheben.

Achtet aber darauf, nur den Ordnerinhalt von „Crashes“ zu löschen und nichts anderes. Den Rest braucht ihr nämlich noch. Entwickler People Can Fly ist das Problem mittlerweile bekannt, ihr könnt also in einem der kommenden Updates mit einer Lösung rechnen. Bis dahin müsst ihr den Ordner manuell löschen, wenn euer Spiel öfter abstürzt.