Handy kaputt: Garantie, reparieren & Daten retten – so geht's

Robert Schanze

Wenn euer Handy kaputt ist, stellen sich folgende Fragen: Reagiert es nicht mehr oder ist nur Akku oder das Display kaputt? Habe ich noch Handy-Garantie? Wenn nicht, habe ich eine Versicherung für mein Smartphone abgeschlossen? Wir erklären, wie ihr euer kaputtes Handy – egal ob Android oder iPhone – reparieren und die Daten retten könnt.

Video | Das könnt ihr tun, wenn der Touchscreen nicht reagiert

103.322
Touchscreen funktioniert nicht

GIGA Fixxoo Reparatur-Sets

Falls euer Handy nass geworden ist:

Kostenlose und reduzierte Apps und Spiele für Android zum langen Wochenende

Handy kaputt: Ursache prüfen (Akku, Display)

Wenn euer Handy oder Smartphone kaputt ist, kann das mehrere Ursachen haben. Unter Umständen lässt es sich sogar ganz einfach reparieren. Prüft dazu, was genau eigentlich kaputt ist:

  • Wenn euer Handy startet, aber der Touchscreen nicht reagiert, schaut nach im Artikel Touchscreen reagiert nicht: So behebt man das Problem.
  • Wenn das Handy nicht mehr startet, kann das Display, der Akku oder im schlechtesten Fall etwas Internes kaputt sein.
  • Entnehmt den Akku (sofern nicht fest verbaut) und steckt euer Handy vorsichtig an das Ladekabel. Prüft, ob ihr es nun starten könnt.
  • Falls ja, ist der Akku kaputt und ihr müsst lediglich einen Neuen kaufen. Sucht dazu auf einschlägigen Webseiten oder bei anderen Elektrofachhändlern nach eurem Smartphone-Akku. Lest außerdem folgenden Artikel: Handy lädt nicht mehr – Tipps bei Problemen mit dem Smartphone-Akku.
  • Statistisch gesehen ist aber meistens das Display kaputt.
  • Wenn ihr also merkt, dass die Smartphone-LED trotz dunklem Display funktioniert oder euer Handy noch vibriert, bekommt euer Smartphone noch Strom. Das bedeutet, dass dann das Display oder eine interne Verbindung kaputt ist.
  • Falls euer Handy startet, aber in einer Bootschleife fest hängt, könnt ihr versuchen das Android-Handy auf Werkseinstellungen zurückzusetzen. Dabei gehen allerdings alle gespeicherten Daten und Einstellungen abseits der SD-Karte verloren.
  • Falls ihr nicht wisst, was an eurem Smartphone kaputt ist, könnt ihr auch einen Dienstleister wie handykaputt nutzen. Dieser erstellt auf Wunsch erst eine günstigere Diagnose. Danach entscheidet ihr, ob die Reparatur erfolgen soll.

Falls ihr keine Garantie oder Handy-Versicherung abgeschlossen (mehr) habt, könnt ihr aber auch versuchen, das Display selbst zu ersetzen. Das ist heutzutage bei den iPhones relativ einfach, wie ihr etwas weiter unten seht.

Zum Thema:

Handy kaputt: Garantie und Versicherung

Wenn euer Handy kaputt ist, solltet ihr zunächst prüfen, ob ihr noch Garantie oder eine laufende Versicherung habt. Meistens beginnt die Garantie beim Kauf des Handys und beträgt 1 bis 2 Jahre.

  • Bei Apple könnt ihr online mit der Seriennummer die iPhone-Garantie prüfen.
  • Für Android-Smartphones von Samsung könnt ihr das zugehörige Service-Portal nutzen. Dazu müsst ihr einen Samsung-Account erstellen, falls noch nicht geschehen. Im Portal wählt ihr oben rechts Meine registrierten Produkte aus und gebt die erforderlichen Informationen an und klickt auf den Button Registrieren. Danach könnt ihr euer registriertes Handy auswählen und den Garantiestatus abfragen.
  • Für andere Android-Handys könnt ihr beim jeweiligen Hersteller anfragen, oder ihr schaut in eure Kaufbelege. Dort ist die Garantiezeit auch oft vermerkt.

Wichtig: Bedenkt, dass ihr der Hersteller trotz Garantie nicht zwangsläufig für den Handy-Schaden aufkommt. Das gilt insbesondere dann, wenn feststeht, dass der Schaden mutwillig oder durch falsche Bedienung des Gerätes entstanden ist.

Habt ihr eine Versicherung mit dem Kauf eures Handys abgeschlossen, umso besser. Bei Bestehen der Garantie oder Versicherung könnt ihr diese wahrnehmen und euer Gerät einschicken. Vorher solltet ihr aber aller wichtigen Daten sichern, sensible Dateien vom Gerät löschen und zugekaufte SIM-Karten und SD-Karten entfernen. Denn vielleicht bekommt ihr gar nicht euer eingeschicktes Gerät zurück, sondern ihr erhaltet ein Neues im Umtausch. Außerdem wird dabei das Gerät im Zuge der Reparatur in der Regel auch in den Werkszustand zurück versetzt. Wie ihr Daten rettet, erfahrt ihr weiter unten.

Falls keine Garantie oder Versicherung vorhanden ist, könnt ihr euer Handy trotzdem zur Reparatur einschicken oder auch selbst reparieren. Wenn ihr euer Handy ohne Garantie einschickt, solltet ihr (insbesondere bei Apple) die Reparaturkosten im Auge behalten. Hier findet ihr die Apple-Display Reparaturkosten für das iPhone 7, 6, 5, & 4. Ansonsten gibt es in größeren Städten auch oft Reparatur-Shops, die euer Smartphone zu günstigeren Preisen als der Hersteller reparieren.

Kaputtes Handy reparieren (iPhone, Android)

Wenn das Display eures Handys kaputt ist, könnt ihr es mit Reparatur-Kits reparieren:

  1. Hier geht’s zur iPhone-Reparatur.
  2. Wählt dort euer iPhone-Modell aus, um das richtige Reparatur-Set anzuzeigen.
  3. Nun bekommt ihr ein Anleitungsvideo gezeigt und könnt das Repair-Kit bestellen.

Video | Kaputtes iPhone selbst reparieren mit Fixxoo Repair Set (Review)

Durch die Fülle an Android-Smartphones gibt es nicht sehr viele Android-Reparatur-Kits. Das gilt besonders dann, wenn die Smartphones aus dem günstigen oder Mittelklasse-Bereich kommen. Hier lohnt sich eine Display-Reparatur in der Regel nicht, da diese teurer wäre, als das ganze Smartphone. Bei dem Samsung Galaxy S7 beispielsweise soll eine Display-Reparatur um die 237 Euro kosten und um die 10 Tage gedauert haben. Bei einem Neupreis von rund 520 Euro (Straßenpreis, Stand: Oktober 2016) ist das zwar bitter aber noch sinnvoll. In der Regel solltet ihr bei dem Display-Reparaturpreis von 100 bis 200 Euro rechne. Wenn euer Handy schon recht alt ist oder dies nicht mehr Wert ist, solltet ihr überlegen, die Daten zu retten und ein neues Smartphone zu kaufen.

Handy kaputt: Daten retten

Wenn euer Handy kaputt ist, ihr aber wichtige Dateien auf dem internen Speicher habt, die ihr retten wollt, gilt es diese auf einen PC übertragen:

  1. Verbindet das Handy per USB-Kabel mit dem PC.
  2. Falls euer Handy vom PC erkannt wird, könnt ihr den Windows-Explorer öffnen.
  3. Dort wird euer Handy dann in der Regel links unter den Laufwerken angezeigt.
  4. Kopiert am besten erst mal alle Ordner und Dateien vom internen Handy-Speicher auf dem PC.
  5. Auch könnt ihr die mitgelieferte Hersteller-Software des Handys nutzen, um Kontakte, Telefonnummern, SMS, Kalender und mehr zu sichern. Für Samsung-Smartphones empfiehlt sich hier Smart Switch oder Samsung Kies.
  6. Falls ihr eure Bilder automatisch mit einer Cloud synchronisieren lasst, könnt ihr euch mit dem PC dort einloggen, um diese herunterzuladen.

Tipp: Eure SD-Karte entnehmt ihr am besten und steckt sie per an einen PC oder in ein anderes mobiles Gerät, um sie zu lesen. Falls sich euer Handy durch einen Schaden verzogen hat und eure SD-Karte nicht mehr erkannt wird, könnt ihr die SD-Karte wiederherstellen.

Pin eingeben bei kaputtem Display

iPhone-IMS-gesperrt-PUK

Wenn euer Display nicht mehr reagiert oder dunkel bleibt, und ihr eure PIN eingeben müsst, um Daten zu übertragen, macht Folgendes:

  1. Schließt eine USB-Tastatur an euer Smartphone an, siehe USB OTG: Android-Geräte mit Tastatur, Maus und mehr verbinden.
  2. Dann könnt ihr die PIN nach der Hochfahr-Zeit des Handys blind eintippen.
  3. Danach zieht ihr die Tastatur ab und verbindet das Handy mit dem PC.
  4. Alternativ könnt ihr auch die SIM-Karte entfernen, damit dessen PIN-Code beim Start entfällt.
  5. Hinweis: Falls ihr den Dienst Find my Mobile für Samsung nutzt, könnt ihr euer registriertes Handy dort auswählen, den Sperrbildschirm zu deaktivieren und danach wie oben beschrieben die Daten übertragen.

Wenn das Gerät tot ist und nicht mehr reagiert, hilft nur noch eine Datenrettungsfirma wie Kroll OnTrack. Allerdings kann das sehr teuer werden (um die 1000 Euro und mehr). Am besten ihr erkundigt euch vorher nach einer günstigen Diagnose-Möglichkeit bei den jeweiligen Anbietern. Ansonsten bleibt nur noch:

Abstimmung wird geladen
Bildquelle: Highwaystarz-Photography
Abstimmung: Was haltet ihr vom mobilen Bezahlen?
Was haltet ihr vom mobilen Bezahlen?

Geht es nach einigen Experten, soll das Bezahlen mit Bargeld schon bald ein Ende finden. Stattdessen soll z.B. das Smartphone als digitale Geldbörse an der Kasse bereitstehen. Was haltet ihr vom mobilen Bezahlen?

Weitere Themen: iPhone 6s Plus, iPhone 6s, iPhone 6 Reparatur, iPhone 5c Reparatur, iPhone 5s Reparatur, iPhone 4 Reparatur, iPhone 4s Reparatur, iPhone 5 Reparatur

Neue Artikel von GIGA ANDROID