Clash of Clans Clankrieg: Einführung und Anleitung

Kristina Kielblock

Schon seit einiger Zeit toben die Clankriege in Clash of Clans, dem Erfolgsspiel von Supercell für Android und iOS. Doch der Spielmodus wirft bei Einsteigern Fragen auf: Kann man sich die Gegner aussuchen? Wie viele Clanmitglieder braucht man, um den Krieg zu starten? Hier findet ihr Antworten auf die häufigsten Fragen und einige nützliche Anregungen zum Kampfgeschehen.

767
Clash of Clans Clankriege-Trailer

Als Clanmitglied bei Clash of Clans könnt ihr an einem Clankrieg teilnehmen, wenn euer Clan mindestens 10 Mitglieder hat und euer Clanführer oder sein Vize in angriffslustiger Stimmung ist. Wer Inhaber einer solchen Position ist, kann einfach im Clankrieg-Fenster den Startbutton betätigen und bekommt vom Matchmaking-System den passenden Gegner ausgesucht. Eine eigenständige Auswahl des Gegners ist nicht möglich.

Clash of Clans: Was passiert beim Clankrieg?

Ist der Startbutton gedrückt und ein passender Widersacher ermittelt, beginnt eine Frist von 24 Stunden, die von den Kriegsparteien dazu genutzt werden soll, sich angemessen auf die Schlacht vorzubereiten. Diese wichtige Phase sollte nicht verpasst werden, denn nach Ablauf der Zeit, könnt ihr weder neue Zaubersprüche trainieren, oder eure Truppen ausbilden, noch irgendwelche anderen Abwehrmaßnahmen einleiten.

Clash of Clans Clankrieg
Ihr habt zwar auch noch während des Kampfgeschehens die Möglichkeit, Einblick in feindliche Basen zu erhalten, es ist aber dennoch förderlich, sich im Vorfeld über die gegnerische Aufstellung zu informieren. Für ungeduldige Geister sind 24 Stunden bis zur Schlacht schwer auszuhalten, aber der gründliche Stratege wird die Zeit ausgiebig zu nutzen wissen.

Der große Tag

Sobald der Tag des Scharmützels angebrochen ist, hat jedes Clanmitglied die Möglichkeit, zwei Angriffe zu starten. Natürlich sucht man sich am besten schwächere oder nur marginal stärkere Dörfer für die eigene Offensive aus. Die Kriegskarte zeigt euch vorwiegend solche geeigneten Kontrahenten an, daher besteht kaum Gefahr, dass ihr an unbesiegbare Gegenspieler geratet. Wie sonst auch strebt ihr im Kampf an, drei Sterne zu gewinnen. Der siegreiche Clan, der die meisten Sterne erobert hat, kann dann zur Belohnung den wertvollen Beutebonus auf sich verbuchen.

Tipps für die Schlacht und deren Vorbereitung

  • Die kopierten Basen auf der Kriegskarte weisen einige Unterschiede zu den echten Dörfern auf. Es geht bei den Clankriegen nicht um Ressourcen, sondern nur um das Gewinnen von Sternen! Die Kriegsbeute wird aus der Stärke des Gegners ermittelt.
  • Gebäude im Aufwertungsstatus werden im Krieg aktiv, die Helden nicht – sie schlafen.
  • Vor der Schlacht das Rathaus in die Mitte stellen.
  • Vermeidet wesentlich schwächere Widersacher zu bekämpfen, denn dann haben Mitspieler, die schwächer sind als ihr, geringere Chance, Sterne für den Clan zu holen.
  •  Generell sollten erst die Schwächeren ihre Angriffe starten und die Stärkeren am Ende strategisch auf- bzw. abräumen.
  • Helft euren Clanmitgliedern und spendet ihnen gute Truppen, während ihr selber nicht kämpft.
  • Bei bereits angegriffenen Dörfern habt ihr die Option, euch eine Wiederholung der Attacke anzuschauen – das kann wertvolle Informationen über den Gegner, seine Truppen und Fallen liefern.
  • Die Bonus Beute wird in eurer Clanburg gespeichert, ihr solltet sie dort aber regelmäßig abholen, damit ihr die volle Kapazität der Ressourcen Lager in der Clanburg wieder nutzen könnt.
Mehr zum Thema:

Neue Artikel von GIGA ANDROID