Google Now: Von jedem Bildschirm per Sprache aktivieren - so geht's (Hotword-Erkennung - Root)

Beschreibung

Sicherlich habt ihr schon gehört, dass es mit eurem Android-Smartphone zukünftig möglich sein wird, die Google Now-Sprachsuche mittels „Okay Google“ von überall zu starten. Mit einem Trick könnt ihr sie bereits jetzt von jedem Bildschirm, sogar dem Sperrbildschirm ausführen. Wie das funktioniert, erfahrt ihr im Artikel.

Möchtet ihr schnell etwas suchen und euch ist das Tippen lästig, ist Google Now eine gute Alternative. Auf fast jedem Android-Smartphone ist der Google-Assistent vorhanden und wird mit immer mehr Funktionen gespickt.

Google Now Hotword-Aktivierung: Suche von jedem Bildschirm

google_now_hotword_anleitung_6
Auch die sogenannte Hotword-Aktivierung ist eines dieser Features. Mit der Hotword-Erkennung reicht ein „OK Google“ um eine Sprachsuche zu beginnen. Bisher ist die Funktion jedoch nur in der App selbst sowie bei wenigen Geräten direkt verfügbar.

Google rollt die Funktion zwar nach und nach aus, beschränkt sich dabei jedoch noch auf den amerikanischen Markt. Mit unserer Anleitung verkürzt ihr den Warteprozess und nutzt die Funktion schon jetzt, mit fast jedem Smartphone.

Einzige Voraussetzung: Euer Smartphone muss gerootet sein. Hierfür gibt es einige Anleitungen, die App „Towelroot“ sorgt für ein problemloses Rooten vielerlei Android-Geräte. Ist euer Smartphone bereits gerootet, könnt ihr direkt mit der Anleitung beginnen.

towelroot-cover

Android-Smartphone mit einem Klick rooten: towelroot macht es möglich

Die Anleitung sollte mit jedem Gerät ab Android 4.4 problemlos funktionieren. Hierbei ist teilweise mit Einschränkungen zu rechnen: Auf unseren Redaktions-Geräten funktionierte nur die englische Hotword-Suche, uns wurde jedoch auch schon mitgeteilt, dass die deutsche Version auf Smartphones wie dem Nexus 5 funktioniert.

Achtung! Durch das Rooten eines Gerätes erlischt in der Regel der Garantieanspruch. Durch unsachgemäße Handhabung kann das Gerät zu Schaden kommen. Wer sich unsicher ist, sollte lieber einen erfahrenen Nutzer zu Rate ziehen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir in keiner Weise für Schäden am Gerät verantwortlich sind, auch nicht durch das Befolgen dieser Anleitung. Ihr handelt also auf eigene Gefahr.

Google Now-Sprachsuche von jedem Bildschirm aus: So funktioniert es

Google Play Services aktualisieren
Zuerst solltet ihr die Google Play Services auf die aktuellste Version updaten. Die neueste, momentan verfügbare Version 5.0 haben wir euch zum Download bereitgestellt. Diese ladet ihr euch einfach auf euer Android-Smartphone und ersetzt sie mit einer normale Installation mit der bisherigen Version.

downloaden

Google Search aktualisieren
Ebenfalls benötigt ihr die aktuelle Google Search-Version mit der Versionsnummer 3.5. Diese haben wir euch auch zum Download bereitgestellt. Die Installation funktioniert genauso einfach und flink wie die der Google Play Services.

downloaden

„Unleash The Google“ installieren und ausführen (Root benötigt)
Jetzt müsst ihr nur noch mit der „UnleashTheGoogle.apk“-Datei beschäftigen. Für diese benötigt ihr den bereits vorher angesprochenen Root-Zugriff. Auch dieser Teil ist denkbar einfach: Ihr startet die App (mehrfach auf Viren geprüft und durchleuchtet) und erteilt ihr Root-Zugriff. Danach habt ihr die Entwicklerversion von Google Now freigeschaltet.

downloaden

google_now_hotword_anleitung_3

Entwicklermodus von Google Now: Diese Einstellungen müsst ihr vornehmen
Danach ruft ihr die Einstellungen von Google Now auf. Ganz unten solltet ihr in der Kategorie „Debug“ den Punkt „Config Flags“ finden können. Hier sucht ihr die beiden Einträge „e300_voice_everywhere“ und „enable_e300“ und aktiviert sie. Jetzt müsst ihr nur noch unter „speaker_id_supported_locales“ den Wert „en-US“ eingeben, alternativ „de-DE“.

google_now_hotword_anleitung_4
In den Entwicklereinstellungen seid ihr nun fertig und solltet die Änderungen mit „Save Config Settings“ und einem Besuch des Hauptbildschirms abspeichern. Damit habt ihr die Änderung übernommen und könnt nun die Anwendung erneut aufrufen.

Sprache von Google Now ändern
Jetzt müsst ihr noch die Sprache in die im vorigen Punkt angegebene ändern. Das nehmt ihr in den Einstellungen unter „Sprache“ vor. Hier kann gegebenenfalls „Deutsch“ als Zweitsprache gewählt werden, dann werden in der Regel auch deutsche Suchbegriffe und Befehle erkannt.

Hierfür setzt ihr einfach einen zweiten Haken bei „Deutsch (Deutschland)“. Durch ein langes Tippen auf „Englisch (US)“ setzt ihr Englisch als Standardsprache ein (empfohlen).

Google Now: Hotword-Erkennung kalibrieren
Unter „Sprache“ und „’OK Google’-Erkennung“ sollte nun der Punkt „auf jedem Bildschirm“ auswählbar sein. Auf diesen tippt ihr und müsst dann drei Mal die magischen Worte „OK Google“ ertönen lassen, damit die App weiß, wann sie euch zuhören soll.

Das war’s auch „schon“. In unserem Test ließ sich die Google-Sprachsuche nun von jedem Bildschirm aus starten, vorausgesetzt, er war eingeschaltet.

Achtung! Durch das Rooten eines Gerätes erlischt in der Regel der Garantieanspruch. Durch unsachgemäße Handhabung kann das Gerät zu Schaden kommen. Wer sich unsicher ist, sollte lieber einen erfahrenen Nutzer zu Rate ziehen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir in keiner Weise für Schäden am Gerät verantwortlich sind, auch nicht durch das Befolgen dieser Anleitung. Ihr handelt also auf eigene Gefahr.

Bildergalerie Google Now Hotword: Von jedem Bildschirm aus

via Adam Lawrence

Für den Hinweis auf die Anleitung möchten wir uns herzlich bei unserem Leser @sobaba21 bedanken!

Hat dir "Google Now: Von jedem Bildschirm per Sprache aktivieren - so geht's (Hotword-Erkennung - Root)" von Martin Malischek gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

von

Weitere Themen: Google

Videos & Produktbilder

Alle Artikel zu Google Now Hotword von jedem Bildschirm
  1. Handy rooten: Anleitungen und Tipps für Android

    Martin Malischek 6
    Handy rooten: Anleitungen und Tipps für Android

    Android und Root – manche lieben es, andere nicht. Doch warum und wie rootet man sein Android-Handy und welche Risiken sowie Vorteile sind mit dem Systemzugriff überhaupt verbunden? Antworten auf diese Fragen und zum Thema Smartphone Rooten erläutern wir in...


  2. Google Tipps: Jetzt mehr aus den Google-Diensten herausholen

    Jonas Wekenborg 1
    Google Tipps: Jetzt mehr aus den Google-Diensten herausholen

    Google Tipps ist ein Angebot von Google, bei dem ihr verschiedene Alltagsprobleme mit Googles Produkten lösen könnt. Habt ihr bislang noch nicht gewußt, dass ihr ein Problem hattet, werdet ihr mit Google Tipps sicher trotzdem eine Lösung finden.