Vorbild Apple: Google, mach endlich den Play Store hübsch! [Kommentar]

Simon Stich
12

Design ist ja bekanntlich Geschmackssache. Gutes Design ist aber mehr als eine hübsche Verpackung. Das sollte auch Google mittlerweile begriffen haben. Es wird Zeit, dass der Play Store auf Augenhöhe mit dem App Store kommt – äußerlich wie innerlich. Sonst wird Google mit iOS 11 abgehängt.

Vorbild Apple: Google, mach endlich den Play Store hübsch! [Kommentar]

Google und Apple sind unterschiedliche Unternehmen mit teils verschiedenen Zielgruppen. Dennoch bieten sie ähnliche Produkte an – egal ob physisch oder digital. In direkter Konkurrenz stehen die beiden Konzerne unter anderem beim Verkauf von Apps. Google hat den Play Store, Apple den App Store. So weit, so unspektakulär.

Apple und Google haben ihre digitalen App-Märkte im Jahr 2008 präsentiert. Seitdem ist viel passiert. Bis 2012 hieß Googles Variante noch „Android Market“. Vielleicht erinnert sich der eine oder andere noch an das schreckliche Design der Anfangstage. Im Grunde ohne Farben bis auf Schwarz und Weiß, eine einfache Listenansicht, teilweise ohne Screenshots der Apps. Ein Trauerspiel, nicht nur im direkten Vergleich mit der Konkurrenz.

Platz zwei aus Tradition

Google hat in Sachen Design des Play Stores schon immer hinterhergehinkt. Apple war und ist in diesem Bereich einfach besser drauf. Das wird sich mit der nächsten Version des App Stores auch nicht ändern. Ganz im Gegenteil: Was Apple auf der WWDC 2017 jetzt vorgelegt hat, dürfte bei Google hoffentlich die Alarmglocken läuten lassen. Mit iOS 11 kommt ein runderneuerter Marktplatz, der nicht nur ein neues Design implementiert, sondern auch genau da nachlegt, wo der Play Store fast schon traditionell versagt: Der Kuration von Apps.

Während Googles Play Store im Grunde nicht mehr ist als eine endlose Aneinanderreihung von Applikationen, die immerhin nach Kategorien unterteilt sind, spricht Apple klare Empfehlungen und Anregungen aus. Beide Vertriebsplattformen haben Millionen Apps im Portfolio – und ganz ehrlich, die meisten davon sind mit Müll noch zu positiv beschrieben. Bei Apple wird durchgängig unterschieden und empfohlen, bei Google (mit Ausnahme der mageren „Empfehlungen“ auf der ersten Hauptseite) faktisch nicht.

Die besten Apps für Smartphone und Tablet (Android, iPhone, iPad)

iOS 11 als Katapult für Apple

Mit der neuen Version für iOS 11 geht Apple dann den nächsten Schritt. Ein schickes neues Design ist da nur der Anfang. Apple beschreibt hervorgehobene Apps in eigenen Worten – im Play Store von Google dürfen die Entwickler selbst die Texte verfassen. Hinzu kommen die angekündigten „täglichen Storys“ (sic!), in denen die Geschichte hinter der App erzählt werden soll. Das gibt der ganzen Sache noch einen persönlichen Touch.

Auch was In-App-Käufe angeht, hat Apple große Pläne: Zu diesem Thema darf natürlich jeder seine Meinung haben. Fakt ist, dass In-App-Käufe existieren und sie auch so bald nicht mehr verschwinden werden. Google weist bei Apps lediglich darauf hin, ob es sie gibt oder nicht. Das war’s tatsächlich schon. Was macht Apple? Künftig können In-App-Elemente direkt im App Store prominent beworben werden. Dabei bleibt es aber nicht. In der Ankündigung weist Apple darauf hin, dass diese auch in Suchergebnissen hervorgehoben und vom Expertenteam beschrieben werden können. Mit Suchergebnissen sollte Google sich doch eigentlich auskennen, oder?

Im Play Store gibt es die Masse, im App Store mit iOS 11 wird lieber auf Expertenmeinungen gesetzt. Je mehr Auswahl es gibt, desto wichtiger ist eine Person mit Fachwissen, die den Weg weisen kann. Völlig zurecht verweist Apple darauf, dass das ein Vollzeitjob ist. Dazu passen „Spiel und App des Tages“ und neue Listen, die eine Vorauswahl treffen. Wer das nicht möchte, der kann sich natürlich weiterhin selbst auf die Suche begeben. Apple bietet beide Möglichkeiten an, Google leider nach wie vor nur eine.

Die in diesem Artikel ausgedrückten Ansichten und Meinungen sind die des Autors und stellen nicht zwingend den Standpunkt der GIGA-Redaktion dar.

Weitere Themen: iOS 11, App Store, AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Google

Neue Artikel von GIGA ANDROID