QR-Codes beinhalten nicht nur Web-Links oder Telefonnummern, sondern können auch WLAN-Zugänge, Geo-Koordinaten oder Termine chiffrieren. Via Smartphone lassen sich die Informationen blitzschnell auslesen. Alles, was man dazu benötigt, ist ein Smartphone mit einer Kamera sowie die passende App.

Video: Weitere Top-Apps für dein Smartphone

Die coolsten kostenlosen Apps für dein Smartphone
476.726 Aufrufe

Beim Lesen eines QR-Codes kann eine App doch eigentlich nicht viel falsch machen. In Sachen Geschwindigkeit, Erkennungsrate und richtiger Interpretation der verschlüsselten Informationen unterscheiden sich die verschiedenen Reader dann aber doch. Welcher QR-Code-Reader für Android den besten Eindruck hinterlässt, haben wir für euch getestet.

QR-Code lesen und richtig interpretieren unter Android

Um die in einem QR-Code enthaltenen Informationen auszulesen, reicht nicht immer ein x-beliebiger Scanner – immerhin muss das Smartphone auch die passende Aktion hinter dem Code ausführen. Beim Scannen eines Termins beispielsweise soll sich der Kalender öffnen, beim Einlesen von Geo-Koordinaten analog Google Maps oder ein ähnlicher Kartendienst. Dass nicht alle QR-Code Reader auch die richtige Aktion durchführen, liegt zum einen an den voreingestellten Standard-Aktionen, zum anderen aber eben auch an der App selbst. Nachfolgend findet ihr eine Übersicht über QR-Reader für Android, die für jeden Bedarf gewappnet sind.

So kann man mit dem Android-Smartphone einen QR-Code lesen:

  1. QR-Scanner-App öffnen.
  2. Mit Hilfe der Kamera den QR-Code fixieren und einige Sekunden warten.
  3. Innerhalb weniger Sekunden wird der Code mit den dahinter liegenden Informationen erkannt. Stellt eine ausreichende Beleuchtung sicher. Zudem sollte die Handy-Kamera so wenig, wie möglich, bewegt werden.
  4. Nun könnt ihr z. B. den Termin aus den Vierecken in euren Kalender ziehen oder eine URL hinter dem Code öffnen.

Barcode Scanner – Der schnellste QR-Scanner im Test

Der Barcode Scanner vom ZXing Team im Google Play Store ist schon lange auf den vordersten Rängen bei der Suche nach QR Code Readern vertreten. Die kostenlose App liest neben Barcodes (wie der Name bereits verrät) auch alle möglichen Formen von QR-Codes. In unserem Test erkannte die App alle versteckten Informationen, konnte selbst QR-Codes mit 1.400 Zeichen Text als Inhalt richtig erkennen und hat das Smartphone sofort mit dem im QR-Code verschlüsselten WLAN-Zugang verbunden. Obendrein war die App die schnellste im Test, wobei QR Droid hier kaum spürbar langsamer war. Positiv hervorzuheben ist noch, dass der Barcode Scanner ohne Werbung auskommt.

Einziger Kritikpunkt: einmal gestartet, geht die App nicht von alleine aus. Wehe dem, der vergisst, die Tastensperre zu aktivieren oder die App zu beenden. Der Akku wird’s danken. Nichtsdestotrotz ist Barcode Scanner eine absolute Empfehlung.

Barcode Scanner
Entwickler: ZXing Team
Preis: Free

QR Scanner von Kaspersky Lab

Vorab weiß man selten, welche Inhalte sich hinter einem QR-Code verbergen können. So können auch Cyber-Kriminelle Weiterleitungen auf schädliche und gefährliche Webseiten hinter solch einem Code verstecken. Wer nicht aus Neugier in eine Falle tappen will, findet mit dem QR-Scanner von Kaspersky Lab einen sicheren QR-Code-Scanner. Die Anwendung der Sicherheitsexperten prüft QR-Codes und untersucht diese dahingehend, ob der Code etwa auf eine gefährliche Webseite leitet, die Malware oder eine Phishing-Falle beinhaltet.

QR Scanner: Kostenloser Reader
Kaspersky QR Scanner
31.047 Aufrufe

QR Droid – Scanner und QR-Code-Generator in einem

QR Droid liest nicht nur alle möglichen QR-Codes, sondern kann auch eigene erzeugen und weitersenden.

Im Test konnte QR-Droid durchweg einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Auch hier werden Barcodes / QR-Codes sehr schnell erkannt – selbst der 1.400 Zeichen lange Text war unter 1 Sekunde gescannt und korrekt angezeigt. Verglichen mit Barcode Scanner bietet QR Droid zahlreiche zusätzliche Funktionen mehr. So kann die App QR-Codes aus gespeicherten Fotos auslesen, Barcodes manuell per Zahleneingabe erfassen, Favoriten und Verlauf speichern sowie vieles mehr.

QR Droid

Die umfangreichen Einstellungen ermöglichen zudem, QR Droid den eigenen Bedürfnissen entsprechend anzupassen. Selbst ein Umschalten auf die Frontkamera ist möglich. Dank des QR Droid Widgets werden QR-Codes direkt vom Homescreen aus gescannt.

downloaden

Barcoo – Mehr Produkt-Guide denn QR-Code Reader

Barcoo versteht sich eher als Produktfinder zu Barcodes. Zu einem gescannten Produkt werden Bewertungen, Tests, Preise etc. angezeigt – die QR-Funktion ist hier also eher nebensächlich. Trotzdem durfte die App ihr Können bei unserem Test unter Beweis zu stellen.

Auffällig war die im Vergleich zu Barcode Scanner wesentlich längere Scanzeit, bis das Ergebnis erschien. Der Auto-Fokus arbeitete gerne mal fünf Sekunden oder länger, bevor die codierte Information erkannt wurde. Die Standards machen auch Barcoo keine Probleme, allerdings wurden weder der lange Text noch das WiFi-Netzwerk erkannt. Die URL wird ohne Nachfrage im Barcoo-eigenen Browser geöffnet, der dank zahlreicher Werbefenster etwas überladen wirkt. Das Verbinden mit WiFi-Netzwerken funktionierte im Test nicht.

 

Barcoo

Wer nach einem reinen QR-Code-Reader sucht, sollte lieber zu Barcode Scanner oder QR Droid greifen.

QR Reader – Die solide Alternative

Der QR Reader macht zunächst einen überzeugenden Eindruck: Neben dem Einlesen von Kontaktinformationen, Terminen oder WiFi-Netzwerken etc. klappt einwandfrei, allerdings teilweise langsamer als bei den ersten beiden Apps. Zudem wurde der lange Text auch nach mehrfachem Scan nicht erkannt. Dafür kann QR Reader entgegen des Namens auch QR-Codes generieren. Auf Werbeeinblendungen verzichtet die App ebenfalls.

QR Reader

Unterm Strich ist der QR Reader also dem direkten Konkurrenten QR Droid leicht unterlegen.

downloaden

Wer QR-Codes nicht nur lesen, sondern auch eigene erstellen möchte, dem sei QR-Droid ans Herz gelegt. Hier findet ihr einen ausführlichen Artikel zum Thema QR-Code-Generatoren. Hinter QR-Codes können auch Adress- und Kontaktdaten in Form einer vCard gesichert werden. Bei uns erfahrt ihr, wie man seine eigene vCard erstellen kann.

Bilderstrecke starten
13 Bilder
Top 10: Die aktuell beliebtesten Android-Apps in Deutschland

Fazit

Die Entscheidung zwischen QR Droid und Barcode Scanner fällt nicht leicht. Während QR Droid einen deutlich höheren Funktionsumfang bietet, überzeugt Barcode Scanner durch Geschwindigkeit und minimalistische Oberfläche. Beide Apps verdienen aber eine klare Empfehlung.

Ursprünglicher Artikel vom 9. August 2013, zuletzt aktualisiert am 14. März 2016.

* gesponsorter Link