ProCamera für iPhone: Infos und Download der Kamera-App

Beschreibung

Auch wenn ProCamera schon länger eine der besten und bestausgestatteten Kamera-Apps ist – die Entwicklern aus Mannheim haben immer wieder neue Ideen. Jetzt erschien wieder ein Update.

ProCamera zähle ich zu den 25 Must-have-Apps für iPhone. Das gestrige Update auf Version 9.4 bringt eine Art RAW-Korrektur: Mit dem „LUX+ Belichtungs-Boost“ können Fotos aus dem LowLight+-Modus (In-App-Kauf) nachträglich in der Helligkeit angepasst werden. Hierbei greift die App direkt auf die aufgenommenen Bildinformationen zurück. Die eigentliche, „entwickelte“ JPG-Datei wird erst anschließend gespeichert.

Zu den weiteren Neuerungen zählen:

  • Aufnahmen im 5:4-Format (wird im Hochformat von Instagram unterstützt),
  • GIF-Anzeige in der ProCamera-Galerie,
  • weiter verbesserter HDR-Modus (In-App-Kauf),
  • Kompatibilitätsverbesserung der Exif-Daten von Tiff-Dateien,
  • Unterstützung bis hin zum iPhone SE.

Die Schwarz-Weiß-Filter „Street Pack“ sind ab sofort kostenlos. Hierzu bei einem geöffneten Bild auf Bearbeiten gehen, zu Street wischen und die gewünschte Filterversion wählen.

 

ProCamera: Funktionen der iPhone-Kamera

Damit wurde bereits klar: Diese Kamera-App für das iPhone bietet einige Funktionen, die wir in simplen Anwendungen nicht finden. Zur Ausstattung von ProCamera zählt unter anderem:

Semi-Automatik SI von Belichtungszeit und ISO-Wert: Wird ein Parameter verändert, wird der anderem im passenden Verhältnis angepasst. Der Fotograf kann sich somit überlegen: Geringeres Bildrauschen oder lieber nicht verwackeln? Für ersteres nimmt man eine möglichst kleine ISO-Zahl, für letzteres eine Belichtungszeit von 1/60 oder kürzer.

Automatische Bildstabilisierung: Die vom Betriebssystem bereitgestellte Funktion lässt sich in der App nun ein- und ausschalten. (Letzteres ist – ganz generell bei Kameras – bei Stativaufnahmen sinnvoll, da es sonst zu Fehlern kommen kann. Ob dies auch bei dem iPhone empfehlenswert ist, ist nicht bekannt.) Bei aktivierter Bildstabilisation nimmt die Kamera laut Entwickler 4 Fotos mit kurzer Belichtungszeit auf. Aus diesen werden jeweils die schärfsten Teile ausgewählt und zu einem Foto zusammengefügt. Ein zweiter Verwackelungsschutz ist ProCamera-spezifisch – die App schießt das Foto in dem Moment, in dem das Gerät ganz ruhig gehalten wird.

vividHDR – per In-App-Kauf für 1,99 Euro erhältlich. Es sei das beste High Dynamic Range-Aufnahmeverfahren, da selbst Objekte in Bewegung ohne Geisterbilder dargestellt werden können. Verschiedene Farbeinstellungen stehen zur Auswahl.

Weitere Funktionen in Stichworten:

  • Belichtung/Fokus getrennt festlegen
  • Vollbild und Lautstärke-Regler als Auslöser
  • Selbstauslöser von 0,5 bis 20 Sekunden mit 3 Bildern auf einmal
  • Nachtmodus bis 1 Sekunde Belichtungszeit
  • procamera-iphone-widget
    Anzeige der Aufnahmewerte
  • Optionales Dauerlicht im Fotomodus (Blitzsymbol lange drücken)
  • Einstellbare Dateiformate
  • Eigenes Copyright in den Exif-Dateien
  • Filter & Effekte
  • Werkzeug Schatten aufhellen und Glanzlichter abdunkeln
  • Bedienungsanleitung (englisch)
  • QR-Code-Scanner
  • Taschenlampe mit Lichtstärkeregler (auf das Blitz-Symbol tippen und halten)
  • Widget für die Mitteilungszentrale, das einen schnellen Zugriff auf unterschiedliche Kameramodi bietet und Sonnenaufgangs- und -untergangszeiten an (Bild rechts).
  • Für Selfie-Fotos gibt es nun einen eigenen Kameramodus.
  • Unterstützung der iOS-Cloud für Fotos.
  • Überarbeiteter Fullscreen-Modus mit 3 verschiedenen Ansichten.

ProCamera ermöglicht die Speicherung von Fotos im TIFF-Format. Die Einstellungen hierfür sind nicht leicht zu finden. Zuerst klickst du im Aufnahme-Modus rechts unten auf das Listen-Symbol, dann auf Einstellungen, dann rechts oben auf Mehr. Jetzt erscheint Dateiformat. Hier klickst du auf JPEG und kannst nun zwischen unkomprimierten TIFF und TIFF LZW wählen. Wer kleine Dateien bevorzugt, findet hier übrigens einen Regler für die Stärke der JPEG-Komprimierung.

procamera-iphone-download

ProCamera: Download aus dem App Store

Der Download für iPhone findet sich hier im App Store:

ProCamera.
Entwickler:
Preis: 4,99 €

Für iPad: Download von ProCamera HD

Für das iPad steht eine eigene App im App Store – diese ist aber noch nicht ganz so weit entwickelt wie die oben beschriebene iPhone-Version.

ProCamera HD
Entwickler:
Preis: 4,99 €

Zum Thema:

17.253
Kameravergleich: iPhone 6s versus Nikon D750

Hat dir "ProCamera für iPhone: Infos und Download der Kamera-App" von Sebastian Trepesch gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

von

Alle Artikel zu ProCamera iPhone iPad
  1. Foto-Apps für iPhone: Das sind die besten & hilfreichsten Tools

    Sebastian Trepesch 1
    Foto-Apps für iPhone: Das sind die besten & hilfreichsten Tools

    Foto schießen, noch etwas nachbearbeiten, sofort teilen, und das alles auf einem Gerät – auch wer eine gute Kamera besitzt, fotografiert hin und wieder gerne mit dem Smartphone. Wir haben die besten Foto-Apps für iPhone sowie einige Tipps zusammengestellt.

  2. ProCamera 7 Gewinnspiel

    Mike Suminski 26
    ProCamera 7 Gewinnspiel

    Coole Sache. Wir verlosen die App "ProCamera 7". Was ihr dafür tun müsst, erfahrt ihr im Video!


  3. ProCamera 7 – GIGA FOTO APP der Woche

    Mike Suminski
    ProCamera 7 – GIGA FOTO APP der Woche

    GIGA FOTO präsentiert euch heute "ProCamera 7", unsere App der Woche! Eine sehr coole Kamera-App für iOS Geräte.