iPhone geht nicht mehr an: Boot-Schleife, Display schwarz - Lösungen

Selim Baykara
10

Euer iPhone geht nicht mehr an und das Display bleibt schwarz oder das Gerät hängt in einer Boot-Schleife fest – für viele Besitzer eines Apple-Smartphones ein absolutes Katastrophen-Szenario, zumal man häufig nicht einmal genau weiß, was die Ursachen sind. Lösungen findet ihr an dieser Stelle: Wir verraten euch, was ihr machen könnt, wenn das iPhone nicht mehr an geht und zeigen, wie ihr das Smartphone wieder wachrüttelt.

Video: iPhone zurücksetzen: Die Werkseinstellungen wiederherstellen

67.638
iPhone zurücksetzen: Die Werkseinstellungen wiederherstellen

Ihr habt ein iPhone, das bislang auch immer problemlos funktionierte, aber plötzlich geht euer Apple-Smartphone nicht mehr an. Dafür kann es ganz verschiedene Gründe geben. Vielleicht ist euer Gerät auf den Boden gefallen, mit Flüssigkeit in Berührung gekommen oder Opfer eines Hardware-Defekts. Wir zeigen euch, wie ihr diese Probleme behebt und mit den folgenden Erste-Hilfe-Maßnahmen euer iPhone rettet, wenn es nicht mehr angeht.

Inhaltsverzeichnis:

iPhone Displays

Apples WWDC: Die Highlights von 2005 bis heute GIGA Bilderstrecke Apples WWDC: Die Highlights von 2005 bis heute

iPhone geht nicht mehr an, hängt und zeigt nur Apple-Zeichen – Ursachen

Das Symptom äußert sich in der Regel folgendermaßen: Plötzlich ist das iPhone aus und will nicht wieder angehen. Stattdessen erscheint in regelmäßigen Abständen von ein paar Sekunden kurz das Apple-Logo auf dem Display. Problematisch ist das Ganze, weil es nicht eine, sondern mehrere potentielle Ursachen dafür gibt. Zunächst müsst ihr also den Fehler eingrenzen und überprüfen, welcher der folgenden Gründe verantwortlich für das Problem sein kann:

  • Der Akku des iPhones ist vollständig leer bzw. tiefentladen.
  • Euer iPhone hat sich aufgehängt und steckt in einer Bootschleife.
  • Ihr habt einen Jailbreak durchgeführt und etwas ging schief.
  • Das iPhone hat einen permanenten Defekt.

Wir zeigen euch in den folgenden Abschnitten eine Lösung für jeden dieser Fälle. Geht die Checkliste am besten Schritt für Schritt durch bzw. springt direkt zum passenden Abschnitt, wenn ihr sicher seid, dass ihr die Ursache wisst. Lest bei uns außerdem auch, was ihr machen könnt, wenn der Touchscreen nicht reagiert.

iPhone-Reset durchführen – so geht’s

In vielen Fällen kann es einfach helfen, wenn ihr bei Problemen einen Reset eures iPhones durchführt. Wenn sich das iPhone nur aufgehängt hat, funktioniert es eventuell direkt danach wieder.

  1. Drückt für den Reset die Power-Taste und den Home-Button gleichzeitig.
  2. Haltet die beiden Tasten etwa 10 Sekunden lang gedrückt.
  3. Wartet bis der Bildschirm weiß wird und das Apple-Logo erscheint.

Der Neustart-Vorgang kann nach dem Reset eventuell etwas länger dauern. Dabei gehen keinerlei Daten verloren, da das iPhone nicht vollständig auf den Auslieferungszustand zurückgesetzt wird.  Wenn ihr nur ein vorübergehendes Problem auf dem iPhone hattet, sollte es jetzt wieder funktionieren – wenn nicht, folgt ihr den nächsten Schritten in unserem Guide.

iphones-groesse-iphone-7-se

iPhone: Display schwarz – Akku leer?

Diese Fehlerquelle tritt vergleichsweise häufig auf, ist aber zum Glück relativ leicht zu beheben. Checkt, ob der Akku eures iPhones leer und das Gerät tiefentladen ist.

  1. Schließt daher euer Mobiltelefon ans Stromnetz an und wartet einige Zeit.
  2. Anschließend startet ihr das Gerät im Recovery-Modus neu.
  3. Drückt dann zuerst für 10 Sekunden den Ein/Aus-Schalter und danach noch einmal für 10 Sekunden den Home-Button.
  4. Verbindet dann das iPhone mit iTunes auf dem Computer und wartet bis euer Handy wiederhergestellt ist.

Wenn ein tiefentladener Akku verantwortlich war, funktioniert das iPhone anschließend wieder wie gewohnt. Weitere Tipps zum Thema findet ihr hier: iPhone tiefentladen? Was tun, wenn das Gerät nicht startet? Hilft das nicht, geht es im nächsten Abschnitt weiter.

iPhone geht nicht: So entkommt ihr der Boot-Schleife

Wenn auch ein Anschließen an iTunes und mehrstündiges Aufladen keine Abhilfe geschaffen hat, kann es sein, dass euer iPhone in einer Bootschleife bzw. einem Bootloop feststeckt und sich beim Hochfahren permanent aufhängt. Ihr könnt aber auch dieses Problem beheben – was helfen könnte, ist dies:

  • Mittlerweile kommt dieser Hinweis vermutlich zu spät — trotzdem: Hoffentlich habt ihr ein frisches Backup parat, entweder in iCloud oder iTunes verwalten” href=”http://www.giga.de/downloads/itunes/tipps/das-iphone-backup-in-itunes-verwalten/” target=”_blank”>iTunes. Wenn nicht, aus dem Fehler lernen und regelmäßig Backups anlegen!
  • Hier zeigen wir, wie das funktioniert: iTunes manuell erstellen und archivieren” href=”http://www.giga.de/smartphones/iphone-5c/tipps/iphone-backup-in-icloud-und-itunes-manuell-erstellen-und-archivieren/” target=”_blank”>iPhone-Backup in iCloud und iTunes manuell erstellen und archivieren.
  • Verbindet zunächst euer iPhone mit iTunes. Es wird nicht in der Seitenleiste angezeigt, das ist normal.
  • Schaltet das iPhone aus, indem ihr den Home-Button und den Startknopf gleichzeitig so lange drückt, bis das Display schwarz ist.
  • Jetzt lasst ihr beide Knöpfe kurz los und drückt sie erneut gemeinsam. Nach 10 Sekunden lasst ihr den Startknopf los und haltet den Home-Button gedrückt, bis iTunes das iPhone erkennt und eine Warnmeldung anzeigt.

Nun könnt ihr das iPhone wiederherstellen und anschließend ein Backup mit euren Daten einspielen. Falls ihr beim ersten Versuch eine Fehlermeldung von iTunes bekommt, versucht es ruhig noch einmal und checkt auch diesen Guide: iPhone-Bildschirm schwarz? Hilfen und Lösungen.

Sollte sich auch nach mehreren Wiederholungen nichts ändern und euer iPhone geht nicht mehr an, bringt es zu einem Apple Store oder autorisierten Servicepartner. Dort wird das Gerät im Normalfall unkompliziert getauscht, sofern es sich noch innerhalb der Garantiezeit befindet.

iPhone- Display: Reparatur-Sets online bestellen

iPhone funktioniert nicht mehr nach Jailbreak

Wenn ihr euer versucht habt, auf eurem iPhone durch einen Jailbreak bestimmte Funktionen freizuschalten, erlischt dadurch nicht nur die Herstellergarantie. Ein Jailbreak birgt darüber hinaus die Gefahr, dass das Iphone nicht mehr richtig oder überhaupt nicht mehr funktioniert – vor allem, wenn während des Jailbreaks die Stromversorgung getrennt wurde. Dazu kommt, dass inzwischen auch zahlreiche gefakte Jailbreaks im Netz kursieren, die das Smartphone mit Viren und Malware verseuchen.

Sollte das iPhone nach dem Jailbreak nicht mehr ordnungsgemäß funktionieren, gibt es leider nicht sehr viele Möglichkeiten. Die Herstellergarantie zum Umtausch könnt ihr nicht mehr nutzen – versucht  in jedem Fall das iPhone zurückzusetzen und die Werkseinstellungen wiederherzustellen. Sollte das nicht funktionieren, hilft leider nur die Anschaffung eines Neugeräts. Falls ihr wirklich einen Jailbreak machen wollt, solltet ihr auf jeden Fall vorher ein Backup anlegen, generell empfehlen wir aber von einem Jailbreak Abstand zu nehmen: Der Jailbreak ist tot und das ist gut so [Kommentar].

iPhone hat einen permanenten Defekt

Falls euer iPhone trotz alledem immer noch nicht angeht, z.B. weil es aus einer zu großen Höhe auf den Boden gefallen ist, müsst ihr davon ausgehen, dass ein permanenter Defekt am Gerät vorliegt, den man nicht so ohne weiteres beheben kann. In diesem Fall solltet ihr versuchen das Gerät bei einem Händler umzutauschen oder reparieren zu lassen.

  • Überprüft zunächst das Kaufdatum und schaut ob bereits mehr als zwölf Monate seit dem Kauf vergangen sind. Grund: Apple bietet standardmäßig nur eine auf  Zwölf Monate beschränkte Garantielaufzeit.
  • Lest hier, wie ihr die Apple-Garantie online mit Seriennummer prüfen könnt.
  • Wenn die Garantie noch gilt, setzt ihr euch am besten mit Apple in Verbindung und vereinbart einen Termin in einem Apple Store in eurer Nähe.
  • Alternativ könnt ihr auch die Apple Hotline wenden und euer Problem dort schildern
  • Ansonsten bleibt euch immer noch das Gewährleistungsrecht gegenüber dem Händler – dies gilt für einen Zeitraum von 24 Monaten.
  • Mehr Infos dazu findet ihr hier: Gewährleistung und Garantie – Was ist was? Die 10 wichtigsten Fragen beantwortet.

Lest bei uns auch, wie ihr ein iPhone ohne SIM aktivieren könnt.

Bildquellen: guteksk7, Lightspring, cunaplus, Apple, Screenshots

Weitere Themen: iPhone 4s, iPhone 3GS, iPhone 5, iPhone 4, APFS: Das neue Dateisystem deines iPhones und Macs, AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Apple